Dárvin Chávez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dárvin Chávez
Darvin Chavez.jpg
Chávez im Trikot des CF Monterrey
Spielerinformationen
Name Dárvin Francisco Chávez
Geburtstag 21. November 1989
Geburtsort Zapopan, JaliscoMexiko
Größe 1,77 m
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 Académicos Tonalá 15 (0)
2008–2011 Atlas Guadalajara 61 (0)
2011–2015 CF Monterrey 66 (1)
2015– Tiburones Rojos Veracruz 7 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Mexiko 3 (0)
2012 Mexiko U-23
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Dezember 2016

Dárvin Chávez (* 21. November 1989 in Zapopan, Jalisco) ist ein mexikanischer Fußballspieler auf der Position eines Verteidigers.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Zapopan geborene Chávez begann seine Laufbahn beim in der benachbarten Großstadt Guadalajara beheimateten Club Atlas, bei dem er auch seinen ersten Profivertrag erhielt. Nachdem er eine Spielzeit (2007/08) in dessen zweiter Mannschaft Académicos Tonalá verbracht hatte, gelang ihm im Sommer 2008 der Sprung in die erste Mannschaft.

2011 wechselte er zum CF Monterrey, mit dem er 2012 und 2013 die CONCACAF Champions League gewann.

Nach vier Jahren bei den Rayados wechselte Chávez zu den Tiburones Rojos Veracruz, mit denen er in der Clausura 2016 den mexikanischen Pokalwettbewerb gewann.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chávez kam in allen drei Spielen der mexikanischen Nationalmannschaft bei der Copa América 2011 zum Einsatz, die die Mexikaner allesamt verloren und somit auf dem letzten Tabellenplatz der Vorrundengruppe abschlossen.

Besser verlief sein nächstes Turnier mit der mexikanischen U-23-Auswahl, mit der er das Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 2012 gewann.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sieger der CONCACAF Champions League: 2012, 2013
  • Mexikanischer Pokalsieger: Clausura 2016

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Olympiasieger: 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dárvin Chávez in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)