Daniel Poulin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Daniel Poulin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. September 1957
Geburtsort Robertsville, Québec, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1977, 11. Runde, 167. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1973–1977 Chicoutimi Saguenéens
1977–1978 Kalamazoo Wings
1978–1980 Erie Blades
1980–1981 Oklahoma City Stars
1981–1982 Nashville South Stars
1982–1989 EHC Biel
1989–1990 HC Davos

Daniel Poulin (* 19. September 1957 in Robertsville, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem für den EHC Biel und HC Davos in der Schweiz spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Daniel Poulin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Chicoutimi Saguenéens, für die er von 1973 bis 1977 in der kanadischen Top-Juniorenliga Quebec Major Junior Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Amateur Draft 1977 in der elften Runde als insgesamt 167. Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen verbrachte der Verteidiger die Saison 1977/78 bei den Kalamazoo Wings und Muskegon Mohawks in der International Hockey League.

Im Sommer 1978 wechselte Poulin zu den Erie Blades aus der Eastern Hockey League, deren Meisterschaft er mit seiner Mannschaft 1979 und 1980 zwei Mal in Folge gewann. Nach einer Spielzeit bei den Oklahoma City Stars in der Central Hockey League, unterschrieb der Kanadier 1981 bei deren Ligarivalen Nashville South Stars, für deren Kooperationspartner, die Minnesota North Stars, er in der Saison 1981/82 sein Debüt in der National Hockey League gab, wobei er in drei Spielen ein Tor erzielte und eine Vorlage gab. Daraufhin ging der Rechtsschütze nach Europa, wo er einen Vertrag beim EHC Biel aus der Schweizer Nationalliga A erhielt, mit dem er in der Saison 1982/83 die nationale Meisterschaft gewann. Für Biel stand der ehemalige NHL-Spieler insgesamt sieben Jahre lang auf dem Eis, ehe er im Anschluss an die Saison 1989/90, die er bei dessen Ligarivalen HC Davos verbrachte, seine Laufbahn beendete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1976 QMJHL East All-Star Team
  • 1979 Meister der EHL mit den Erie Blades
  • 1979 EHL All-Star Team
  • 1980 Meister der EHL mit den Erie Blades

Weblinks[Bearbeiten]