Daniele Dessena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniele Dessena
Daniele Dessena 2012.jpg
Daniele Dessena (2012)
Personalia
Geburtstag 10. Mai 1987
Geburtsort ParmaItalien
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1997–2004 AC Parma
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2008 FC Parma 81 (5)
2008–2012 Sampdoria Genua 55 (2)
2009–2010 → Cagliari Calcio (Leihe) 29 (3)
2012–2019 Cagliari Calcio 154 (6)
2019– Brescia Calcio 4 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004 Italien U-18 2 (0)
2005–2006 Italien U-19 7 (1)
2006–2009 Italien U-21 24 (6)
2008 Italien Olympia 9 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. Februar 2019

Daniele Dessena (* 10. Mai 1987 in Parma) ist ein italienischer Fußballspieler. Derzeit spielt er beim Zweitligisten Brescia Calcio.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniele Dessena stammt aus der Jugendabteilung seines Heimatvereins AC Parma (ab 2004 FC Parma). 2004 wurde er in die erste Mannschaft berufen. Trotz seines jungen Alters konnte er sich rasch durchsetzen und galt schnell als feste Größe in der Startaufstellung. Aufgrund des Fußball-Skandals in Italien konnte er sich mit seiner Mannschaft am Ende der Saison 2005/06 für den UEFA-Pokal qualifizieren. Dort schoss er in der ersten Runde gegen den russischen Verein Rubin Kasan den Treffer zum alles entscheidenden 1:0.[1] Aufgrund seiner Vereinstreue und seiner Verbundenheit zu Parma, war er bei den Fans sehr beliebt und wurde bereits als zukünftiger Mannschaftskapitän gehandelt. Im Sommer 2007 unterschrieb er einen neuen Fünfjahresvertrag bei Parma, verließ den Verein am Saisonende nach dem Abstieg in die Serie B aber trotzdem. Der Erstligist Sampdoria Genua hatte den Mittelfeldspieler für 4 Millionen Euro verpflichtet.[2] 2009 wechselte er auf Leihbasis zu Cagliari Calcio.[3]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dessena spielte bisher in allen Junioren-Nationalmannschaften Italiens in der Startformation. Unter anderem spielte er bei der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2007 in den Niederlanden. 2008 gewann er mit dem U-21-Team das Turnier von Toulon.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dessena setzt Rubin matt (de.uefa.com, 14. September 2006)
  2. Dessena geht zu Sampdoria (de.uefa.com, 10. Juli 2008)
  3. Dessena passa al Cagliari (Memento vom 6. September 2009 im Internet Archive) (www.cagliaricalcio.net)