Daniels Pavļuts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daniels Pavluts

Daniels Pavļuts (* 14. Mai 1976 in Jūrmala, damals Lettische SSR, Sowjetunion) ist ein lettischer Politiker der Kustība Par!.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pavluts studierte an der Lettischen Musikakademie Jāzeps Vītols und an der Harvard University. Er wurde Bankdirektor der Swedbank AS in Riga. Von 2003 bis 2006 war er Staatssekretär im Kulturministerium von Lettland.[1]

Im Kabinett Dombrovskis III war Pavluts als Nachfolger von Artis Kampars vom 25. Oktober 2011 bis 22. Januar 2014 Wirtschaftsminister von Lettland.[2] Er war ab Januar 2014 Parteimitglied der Reformu partija.[3] Im August 2017 gründete er die liberale Partei Kustība Par! („Bewegung Für!“). Diese trat bei der Parlamentswahl 2018 im Wahlbündnis Attīstībai/Par! an. Pavluts gelang für dieses, als einem von 13 Abgeordneten, der Einzug ins Parlament (Saeima).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Daniels Pavļuts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Delfi.lv: Daniels Pavluts
  2. Diena.lv: Daniels Pavluts
  3. Pavļuts uzņemts Reformu partijā. Diena.lv, abgerufen am 11. Januar 2014.
  4. Attīstībai/Par!, Informationsseite der Wahlkommission, abgerufen am 8. November 2018 (englisch)