Daum (Internetportal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daum

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1995
Sitz Seoul, Südkorea
Website www.daum.net

Daum ist ein südkoreanisches Unternehmen, das die gleichnamige Suchmaschine betreibt.

Es wurde 1995 gegründet[1] und ist mit einem Anteil von 19,9 % an allen Suchanfragen aus Südkorea nach Naver die zweitgrößte Suchmaschine des Landes.[2][3] Anfang 2000 startete Daum in Zusammenarbeit mit der deutschen Suchmaschine Fireball eine koreanische Version des aus Deutschland stammenden Suchdiensts,[4] welche jedoch nach rund einem Jahr wieder eingestellt wurde. 2014 fusionierte Daum mit KakaoTalk. Das gemeinsame Mutterunternehmen firmierte zunächst unter dem Namen Daum Kakako, seit 2015 tritt es nur noch als Kakao auf.

Suchmaschinenmarkt in Südkorea
Naver
  
76,69 %
Daum
  
19,89 %
Google
  
2,06 %
zum.com
  
1,21 %
Andere
  
0,15 %
Marktanteile von Suchmaschinen in Südkorea im Juli 2014
laut Nielsen KoreanClick[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History des Unternehmens auf Daumcorp.com
  2. SANG-HUN CHOE: South Koreans Connect Through Search Engine. New York Times. Abgerufen am 20. Januar 2013: „Daum.net, another South Korean search portal, comes in second with a 10.8 percent share, followed by Yahoo’s Korean-language service with 4.4 percent.“
  3. 2 Korean Search Engines File a Complaint Against Google, New York Times
  4. https://www.golem.de/0001/5891.html
  5. Kenji Schautzer: Naver still running the show. In: The Egg. 22. August 2014. Abgerufen am 23. Februar 2015.