Denis Sergejewitsch Birjukow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denis Sergejewitsch Birjukow
Porträt
Geburtsdatum 8. Dezember 1988
Geburtsort Wolgograd, Sowjetunion
Größe 2,02 m
Position Annahme/Außen
Vereine
2005 - 2008
2008 - 2009
2009 - 2011
2011
seit 2011
VK Lokomotiv-Belogorje
Metalurg Stary Oskol
VK Lokomotiv-Belogorje
ZSK Gazprom-Ugra Surgut
VK Lokomotiv Nowosibirsk
Nationalmannschaft

seit 2009
Junioren-Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
2006
2007
2010
2010
2011
2011
2011
Jugend-Europameister
Jugend-Vizeweltmeister
russischer Vizemeister
Weltliga-Finalist
russischer Pokalsieger
Weltliga-Sieger
Sieger World Cup

Stand: 17. Juli 2012

Denis Sergejewitsch Birjukow (russisch Денис Сергеевич Бирюков, englische Transkription: Denis Sergeyevich Biryukov; * 8. Dezember 1988 in Wolgograd) ist ein russischer Volleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Birjukow begann seine Karriere 2005 in der zweiten Mannschaft von VK Lokomotiv-Belogorje. 2006 wurde er mit dem russischen Nachwuchs Europameister und ein Jahr später folgte der Vizetitel bei der Weltmeisterschaft. 2008/09 spielte der Außenangreifer eine Saison für Metalurg Stary Oskol, ehe er nach Belgorod zurückkehrte. Am 3. September 2009 gab er im Vorrundenspiel der EM in der Türkei gegen Estland sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. 2010 wurde Birjukow mit Belgorod russischer Vizemeister. Mit Russland stand er im Finale der Weltliga. Im Januar 2011 wechselte er zu ZSK Gazprom-Ugra Surgut, aber bereits ein halbes Jahr später kam er zu seinem heutigen Verein VK Lokomotiv Nowosibirsk. Mit der Nationalmannschaft gewann der Außenangreifer 2011 sowohl die Weltliga als auch den World Cup.

Weblinks[Bearbeiten]