Deutsche ATSB-Fußballmeisterschaft 1929/30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die deutsche ATSB-Fußballmeisterschaft 1930 war die elfte vom Arbeiter-Turn- und Sportbund ausgerichtete deutsche Meisterschaft im Fußball. Sieger wurde der TSV Nürnberg-Ost.[1][2][3]

Modus und Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Meister der 17 ATSB-Kreise ermittelten in vier regionalen Endrunden die Teilnehmer an der Endrunde auf Reichsebene. Bis auf die süddeutsche Regionalmeisterschaft wurde im K.-o.-System gespielt.

Nordwestdeutschland

Mitteldeutschland

  • FT Aschersleben
  • Wacker Hindenburg
  • TuS Niederhaßlau
  • ATV Steinach

Ostdeutschland

Süddeutschland

Verbandsmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordwest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale
Datum Ergebnis Austragungsort
23. März 1930 SC 1926 Kassel 2:3 (1:2)  SC Obersprockhövel Kassel, Hessenkampfbahn
30. März 1930 FT Ricklingen 3:4 (0:0, 0:3) n. V.  Bahrenfelder SV Hannover, Städtisches Stadion
Finale
Datum Ergebnis Austragungsort
13. April 1930 SC Obersprockhövel 2:3 (1:2)  Bahrenfelder SV Gevelsberg

Mitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale
Datum Ergebnis Austragungsort
9. März 1930 FT Aschersleben 2:3 (0:1)  ATV Steinach Aschersleben
16. März 1930 TSV Niederhaßlau 6:1 (2:1)  Wacker Hindenburg Dresden, Ilgen-Kampfbahn
Finale
Datum Ergebnis Austragungsort
23. März 1930 ATV Steinach 2:0 (1:0)  TSV Niederhaßlau Gera

Ost[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale
Datum Ergebnis Austragungsort
30. März 1930 Vorwärts Königsberg 4:1 (0:1)  FTV Podejuch Königsberg
23. März 1930 Luckenwalder TS 0:6 (0:3)  FTSV Kostebrau Luckenwalde, Hetzheide
Finale
Datum Ergebnis Austragungsort
6. April 1930 FTSV Kostebrau 8:2 (5:0)  Vorwärts Königsberg Finsterwalde

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Süddeutschland trugen die fünf Kreismeister eine einfache Punkterunde aus, in der sich der TSV Nürnberg-Ost durchsetzte. Der SC Böckingen schlug den ASV Hagsfeld mit 4:1, erreichte ein 1:1 bei Nürnberg-Ost sowie ein 3:3 gegen München-Ost und verlor in Neu-Isenburg mit 1:2.[4]

Platz Verein Sp. Punkte
1. TSV Nürnberg-Ost 4 7:1
2. Vorwärts Neu-Isenburg 4 4:4
3. SC Böckingen 4 4:4
4. TuS München-Ost 4 3:5
5. ASV Hagsfeld 4 2:6

Endrunde um die Bundesmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale
Datum Ergebnis Austragungsort
27. April 1930 FTSV Kostebrau 1:2 (0:0)  TSV Nürnberg-Ost Finsterwalde
11. Mai 1930 Bahrenfelder SV 7:1 (2:0)  ATV Steinach Altona, Altonaer Stadion
Finale
Datum Ergebnis Austragungsort
25. Mai 1930 TSV Nürnberg-Ost 6:1 (1:0)  Bahrenfelder SV Nürnberg, Städtisches Stadion

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. Deutsche Meisterschaft, Gauliga, Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. Agon-Sportverlag, Kassel 1996, ISBN 3-928562-85-1, S. 110.
  2. Christian Wolter: Arbeiterfußball in Berlin und Brandenburg 1910–1933. Arete Verlag, Hildesheim 2015, ISBN 978-3-942468-49-7 (Resultate der ATSB-Meisterschaftsspiele von 1919 bis 1933).
  3. Christian Wolter: ATSB-Meisterschaft 1930 komplett. Arbeiterfussball.de, abgerufen am 25. Februar 2018.
  4. Vereinsgeschichte. (Nicht mehr online verfügbar.) SC Böckingen, archiviert vom Original am 17. November 2015; abgerufen am 14. November 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sc-boeckingen.de