Deutsche Akademie für Metrologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingang

Die Deutsche Akademie für Metrologie beim Bayerischen Landesamt für Maß und Gewicht (DAM) ist eine gemeinsame Aus- und Fortbildungseinrichtung für die Eichbediensteten aller Bundesländer mit Sitz in München.

Sie ist organisatorisch dem Bayerischen Landesamt für Maß und Gewicht (LMG) angegliedert und teilt mit ihm ein Gebäude.

Die Akademie arbeitet in verschiedenen Projekten bei den Themen Metrologie, Normung, Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung eng mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt und der Organisation Internationale de Métrologie Légale zusammen.

Träger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kosten der Akademie tragen die zuständigen Landesbehörden; 10 % der Kosten trägt der Freistaat Bayern, der Rest wird auf die Bundesländer umgelegt. Die jährlichen Ausgaben betragen zurzeit ca. 600.000 Euro, etwa zur Hälfte gedeckt durch Teilnahmeentgelte, die andere Hälfte wird gemäß dem Akademie-Abkommens durch die Länder finanziert.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausbildung der technischen Eichbediensteten aller Bundesländer
  • Fachseminare für die Eichverwaltungen
  • Seminare für Wirtschaft und Industrie
  • Lehrgänge für ausländische Regierungsstipendiaten
  • Zentrale Dienste für die Eichverwaltungen aller Bundesländer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 9′ 57″ N, 11° 30′ 7″ O