Deutsche Badmintonmeisterschaft 1953

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Deutsche Badmintonmeisterschaft 1953 fand vom 17. bis zum 18. Januar 1953 in Wiesbaden statt, wobei nur die Einzelsieger ermittelt wurden. Vom 28. bis zum 30. März 1953 in Düsseldorf wurden die Doppeltitelträger ermittelt.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel Hans Walbrück
(1. DBC Bonn)
Hans Eschweiler
(1. DBC Bonn)
Paul Riegel
(1. DBC Bonn)
Hans Riegel
(1. DBC Bonn)
Dameneinzel Ingeborg Tietze
(Kieler BC 1949)
Hannelore Schmidt
(STC Blau-Weiß Solingen)
Eva Schön
(Kieler BC 1949)
Luise Schmitz
(1. DBC Bonn)
Herrendoppel Hans Riegel /

Hans Eschweiler
(1. DBC Bonn)

Paul Riegel /

Günter Ropertz
(1. DBC Bonn)

Heinz Koch /

Erich Rakowski
(STC Blau-Weiß Solingen)

Kiehl /

Fischer

Damendoppel Ingeborg Tietze /

Eva Schön
(Kieler BC 1949)

Luise Schmitz /

Greta Marcussen
(1. DBC Bonn)

D. Köhler /

Regina Schneider
(1. DBC Bonn)

von der Borch /

Nathan
(1. DBC Bonn)

Mixed Heinz Koch /

Hannelore Schmidt
(STC Blau-Weiß Solingen)

Günter Ropertz /

Regina Schneider
(1. DBC Bonn)

Hans Walbrück /

Greta Marcussen
(1. DBC Bonn)

Hans Riegel /

Luise Schmitz
(1. DBC Bonn)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach. Eigenverlag, Deutscher Badminton-Verband, 2003.