Deutsche Vilomix Tierernährung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1972
Sitz Neuenkirchen-Vörden
Leitung Bernhard Wesseling, Andreas Dreishing
Mitarbeiter ca. 210 (2012)
Umsatz 122,1 Mio. € (2012) [1]
Branche Futtermittelindustrie
Website www.vilomix.de

Die Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH ist ein deutscher Premix- und Mineralfutterhersteller.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH wurde Ende der 1960er Jahre als Abteilung der Lohmann Tierernährung in Cuxhaven (PHW-Gruppe) gegründet. Der Name VILOMIX ist eine Abkürzung für „Vitamine Lohmann Mix“. 1972 wurde die Deutsche Vilomix ein eigenständiges Unternehmen, dessen Sitz 1974 nach Neuenkirchen im Landkreis Vechta, ca. 30 km nördlich von Osnabrück, verlegt wurde.

Seit 1992 gehört die Wübbenhorst Tierernährung GmbH in Oldenburg zur Firmengruppe und seit dem Jahr 1993 zählt das ehemalige Unternehmen Cimbria in Hessisch Oldendorf als zweiter Produktionsstandort zur Deutschen Vilomix. Im Jahr 2011 wurde die dritte Produktionsstätte in Haldensleben fertiggestellt und eröffnet.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Werk am Stammsitz Neuenkirchen gehört als zweite Betriebsstätte seit 1993 das ehemalige Unternehmen Cimbria zur Unternehmensgruppe. Das Zweigwerk befindet sich in Hessisch Oldendorf in der Nähe von Hameln. Beide Standorte liegen in unmittelbarer Autobahnnähe.

2007 wurde das Premixwerk in Orenburg (Russland) eröffnet, das ca. 1.230 km südöstlich von Moskau, unweit der Grenze zu Kasachstan liegt.

Ab Mitte 2009 wurde ein neues Futtermittelwerk in Haldensleben bei Magdeburg gebaut, das im Frühjahr 2011 die Produktion aufnahm.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von der Vilomix hergestellten Mineralfutter sind Ergänzungsfuttermittel, die überwiegend aus mineralischen Einzelfuttermitteln bestehen und mit 2–5 % dem Futter zugemischt werden. Die darin enthaltenen mineralischen Mengenelemente, Spurenelemente, Vitamine und teilweise andere Zusatzstoffe sorgen in der Tierernährung für eine ausgewogene Gesamtration.

Vormischungen oder auch Premixe genannt werden mit einer Dosierung von 0,2 bis 1 % in ein Mischfutter eingemischt. Über eine spezielle Mischer- und Dosiertechnik kann die Vilomix eine hohe Mischgenauigkeit von 1 zu 100.000 gewährleisten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresabschluss 2012, veröffentlicht im Bundesanzeiger