Diana Maddock, Baroness Maddock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lady Maddock, 2009

Diana Margaret Maddock, Baroness Maddock (geborene Derbyshire, * 31. Januar 1947) ist eine britische liberaldemokratische Politikerin.

Sie studierte an der University of Portsmouth und war Fraktionsführerin der Liberaldemokraten im Stadtrat von Southampton. Bei der Nachwahl 1993 in Christchurch, verursacht durch den Tod des Parlamentariers Robert Adley, wurde sie in das Unterhaus gewählt, verlor ihren Sitz bei der Parlamentswahl 1997 an den konservativen Kandidaten Christopher Chope. 1997 wurde sie als Baroness Maddock, of Christchurch in the County of Dorset, zur Life Peeress erhoben,[1] wodurch sie Mitglied des House of Lords ist.

Sie wurde 2005 in den Stadtrat von Berwick-upon-Tweed gewählt.[2] Dieser wurde 2009 aufgelöst, als die Gemeinde in der neugebildeten Verwaltungsgemeinschaft Northumberland County aufging. In der Wahl vom Mai 2008 wurde ihr Nachfolgekandidat der Liberaldemokraten geschlagen.[3]

In den Jahren 1998 bis 2000 war sie Präsidentin der Liberaldemokraten.[4]

Aus ihrer 1966 geschlossenen ersten Ehe mit Robert Frank Maddock hat sie zwei Töchter. Seit 2001 ist sie in zweiter Ehe mit Alan Beith verheiratet, der 2015 als Baron Beith ebenfalls zum Life Peer erhoben wurde – sie hat seither auch den Höflichkeitstitel Baroness Beith inne. Sie und ihr Gatte gehören zu den wenigen britischen Paaren, die beide einen Adelstitel aus eigenem Recht tragen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. London Gazette. Nr. 54938, HMSO, London, 4. November 1997, S. 12377 (PDF, abgerufen am 21. März 2010, englisch).
  2. www.andrewteale.me.uk
  3. www.northumberlandcouncil.gov.uk
  4. Official Liberal Democrat Website. undated. Abgerufen am 3. Juni 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]