Dicraeosauridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dicraeosauridae
Skelett von Dicraeosaurus im Berliner Museum für Naturkunde.

Skelett von Dicraeosaurus im Berliner Museum für Naturkunde.

Zeitliches Auftreten
Oberjura bis Unterkreide (Tithonium bis frühes Aptium)[1]
152,1 bis 123 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Sauropoda
Neosauropoda
Diplodocoidea
Dicraeosauridae
Wissenschaftlicher Name
Dicraeosauridae
Janensch, 1929

Die Dicraeosauridae waren sauropode Echsenbeckendinosaurier, die während des Oberjura und Unterkreide im frühen Südamerika und Afrika lebten. Sie werden definiert als alle Diplodocoidea, die näher mit Dicraeosaurus als mit Diplodocus verwandt sind. Von ihnen sind bisher lediglich drei Gattungen bekannt, die zwischen 9 und 13 m lang waren.

Merkmale[Bearbeiten]

Ihr Körperbau erinnert an den der Diplodociden (langer Hals, extrem langer Schwanz, leicht gebaut), wobei jedoch im Gegensatz zu jener Gruppe eher eine Tendenz zur Verkürzung des Halses deutlich ist. Typisches Merkmal der Dicraeosauriden sind die stark verlängerten, teilweise fast schon stachelartigen, gegabelten Dornfortsätze der Hals- und Rückenwirbel, die besonders bei Amargasaurus sehr deutlich ausgeprägt sind. Das paarige Stirnbein ist zusammengewachsen.

Gattungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Upchurch, Paul M. Barrett, Peter Dodson: Sauropoda. in David Weishampel, Peter Dodson und Halszka Osmólska: The Dinosauria, 2. Ausg., University of California Press, ISBN 0-520-24209-2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dicraeosauridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs, 2010. ISBN 978-0-691-13720-9, S. 187–188 Online