Die Schnorchels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Schnorchels
OriginaltitelLes Snorky
GenreFantasy
Comic
AutorNic Broca
VerlagDupuis
Erstpublikation1982
Ausgaben3
Fernsehserie
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr1984
Länge24 Minuten
Episoden65 in 4 Staffeln
ProduktionBernard Wolf, Gerard Baldwin
MusikHoyt S. Curtin
Erstausstrahlung15. September 1984 auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. Juli 1988 auf RTLplus
Synchronisation

Die Schnorchels (franz.: Les Snorky) ist ein frankobelgischer Comic von Nic Broca von 1982. Die Figuren wurden von den Hanna-Barbera-Studios für eine Zeichentrickserie adaptiert, die von 1984 bis 1989 auf dem Sender NBC ausgestrahlt wurde. Die meisten Folgen bestehen aus zwei Geschichten. Die deutsche Erstausstrahlung war am 9. Juli 1988 auf RTLplus.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schnorchels sind eine fiktive, unterwasserlebende Spezies, die wie auch schon Die Schlümpfe menschliche Technologie ihrer eigenen Welt angepasst haben. Auf ihrem Kopf haben sie einen Schnorchel, mit dem sie sich durch die Unterwasserwelt bewegen können.

Einige der Hauptfiguren:

  • Fiffikus, der mehr oder weniger Held des Geschehens ist, gelbe Hautfarbe.
  • Ninifee, Fiffikus’ Freundin, pinke Hautfarbe.
  • Junior, ein eingebildeter, verwöhnter Schnorchel, orange Hautfarbe.
  • Chichiboo, weiblicher Schnorchel, lila Hautfarbe.
  • Tooter, welcher nur durch Tuten kommunizieren kann, grüne Hautfarbe.
  • Kraki, Fiffikus’ lila Oktopus.

Comicsserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Broca entwarf die Figuren 1982 für SEPP, die Animationsabteilung von Dupuis.[1] Schließlich wurde zunächst eine Comicserie herausgegeben. Diese erschienen ab 1982 in drei Alben.[2] Beim Interpart Verlag erschienen die Comics 1989 1990 im Heft- und Taschenbuchformat.

Fernsehserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Grundlager der Comics entstand bei Hanna-Barbera-Studios eine Zeichentrickserie für das amerikanische Fernsehen. Bei der Produktion führte Ray Patterson Regie, die verantwortlichen Produzenten waren Bernard Wolf und Gerard Baldwin. Gil Iverson war für den Schnitt verantwortlich und die künstlerische Leitung lag bei Bob Singer. Die Musik komponierte Hoyt Curtin.

Insgesamt entstanden vier Staffeln. Die erste mit 13 Folgen wurde vom 15. September bis 8. Dezember 1984 von NBC gezeigt. Es folgten weitere 10 Folgen vom 14. September bis 16. November 1985 sowie weitere 13 Folgen von 12. September bis 15. Dezember 1987. Die letzte Staffel mit 29. Folgen wurde vom 10. September bis 2. Dezember 1988 gezeigt. Die deutsche Fassung der Serie wurde ab dem 9. Juli 1988 von RTLplus ausgestrahlt. Die Serie wurde außerdem auch in Brasilien, Israel, der Sowjetunion und vielen europäischen Ländern gezeigt.

Ab 2012 erschien die Originalfassung komplett auf DVD. Eine deutsche DVD-Veröffentlichung der ersten Staffel folgte 2013.

Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Fiffikus Michael Bell Matthias von Stegmann
Ninifee B.J. Ward Sabine Bohlmann
Junior Barry Gordon Achim Geisler
Chichiboo Nancy Cartwright
Mae Questel
Inez Günther
Erzähler Christian Wolff

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Serie erschien ab 1988 eine Hörspielserie mit elf Folgen bei Ariola Express/Europa.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nic Broca. In: Lambiek. Abgerufen am 21. Mai 2018 (englisch).
  2. Les snorky. In: Bedetheque. Abgerufen am 21. Mai 2018 (französisch).
  3. Die Schnorchels. In: Hörspielland. Abgerufen am 21. Mai 2018.