Die Sims FreiSpiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Sims FreiSpiel
OriginaltitelThe Sims FreePlay
StudioEA Mobile, Firemonkeys Studios
Leitende EntwicklerElectronic Arts
Erstveröffent-
lichung
  • iOS: 15. Dezember 2011
  • Android: 15. Februar 2012
  • Blackberry 10: 31. Juli 2013
  • Windows Phone 8: 12. September 2013 (nicht fortgesetzt)
PlattformAndroid, iOS, BlackBerry 10, Kindle Fire, WebOS, Windows Phone
GenreLebenssimulation
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungTouchscreen
Systemvor-
aussetzungen
1,2 GB freier Speicherplatz
Sprachemehrsprachig

Die Sims FreiSpiel bzw. Die Sims FreePlay ist eine Freemium-Lebenssimulation aus der Die-Sims-Spielserie für die mobilen Betriebssysteme Android, IOS, Blackberry OS, Kindle Fire OS und Windows Phone OS.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auch in den anderen Spielen der Die-Sims-Reihe kann der Spieler Häuser bauen und einrichten und seine virtuelle Figur, den Sim, erstellen und steuern, indem dieser Befehle zugewiesen bekommt. Aber auch die Sims haben Wünsche und Bedürfnisse, auf die der Spieler eingehen muss. Für die Aktionen des Spielers kann der Sim unterschiedliche Währungen wie Simoleons, LifeStyle Points, Social Points erhalten und Erfahrungspunkte (XP) sammeln. Dabei kann der Spieler sich um die Gestaltung von Beruf, Beziehungen, Einkäufen, Familie und Freizeit des Sims kümmern.[1]

Anders als in der Hauptreihe läuft das Spiel aber in Echtzeit und so können die Aktionen nicht beschleunigt werden.[2] Zudem müssen alle Befehle vom Spieler gegeben werden, da dieser über kein autonomes Verhalten verfügt. Insgesamt lassen sich bis zu 16 Sims erstellen.[1]

Entwicklung und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wurde von Electronic Arts Mobile und den Firemonkeys Studios entwickelt.

Am 15. Dezember wurde das Spiel erstmals weltweit für iOS veröffentlicht.[3] Am 15. Februar 2012 erfolgte eine Version für Android[4], am 31. Juli 2013 eine für Blackberry 10 und am 12. September 2013 eine für Windows Phone 8. Zudem wurde eine Version für Kindle Fire veröffentlicht. Das Spiel wird regelmäßig durch Updates um neue Spieleinhalte erweitert, die teilweise bereits aus der Hauptreihe bekannt sind.

Seit April 2017 werden keine weitere Updates mehr für Windows Phone veröffentlicht.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Sims Freispiel. In: GIGA. 18. November 2014 (giga.de [abgerufen am 8. März 2018]).
  2. INTERVIEW: Iron Monkey talk about The Sims going free on iOS | Trade Media. In: Trade Media. 19. Dezember 2011 (com.au [abgerufen am 8. März 2018]).
  3. EA shows mobile and social games for winter fun, from Battlefield 3 Aftershock to a new Tetris. In: VentureBeat. 30. November 2011 (venturebeat.com [abgerufen am 8. März 2018]).
  4. EA’s The Sims FreePlay available today on Android. In: Android Community. 15. Februar 2012 (androidcommunity.com [abgerufen am 8. März 2018]).