Diplomica Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diplomica Verlag
Rechtsform GmbH
Gründung 1996
Sitz Hamburg
Leitung Björn Bedey
Branche Verlag
Website diplomica.de

Die Diplomica Verlag GmbH[1] ist eine Verlagsgruppe mit Sitz in Hamburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verlagsgruppe, die heute sechs Bereiche umfasst, ging aus dem 1996[2][3][4] von Björn Bedey gegründeten[5] E-Commerce-Unternehmen Diplomarbeiten Agentur diplom.de hervor.

Die Seite www.diplom.de[6][7][8] Bachelor + Master Publishing ist das E-Book-Portal des Diplomica Verlags und bietet die kostenlose Veröffentlichung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten mit ISBN-Vergabe. Das Programm umfasst über 13.000 E-Books. Eine inhaltliche Überarbeitung findet nicht statt.

Im Diplomica Verlag werden seit 2001 Fachbücher und andere wissenschaftliche Texte publiziert und über den stationären und den Online-Buchhandel angeboten. Weiterhin gehören zur Verlagsgruppe der Diplomica Fachverlag, der Disserta Verlag, der fabula Verlag, anchor academic publishing und bachelor + master publishing.[9]

Im Jahr 2008 kamen mit dem Imprint acabus Verlag die Bereiche Belletristik, Literatur und Sachbuch hinzu. Der 1987 gegründete Igel Verlag mit dem Schwerpunkt deutschsprachige Literatur der literarischen Moderne von 1890 bis 1933 wurde im Jahr 2009 in die Verlagsgruppe integriert. Über den ebenfalls 2009 gegründete disserta Verlag können Promotionen und Schriftreihen aus Hochschulen ohne Druckkostenzuschuss publiziert werden. Der im Jahr 2010 gegründete Severus Verlag veröffentlicht redaktionell begleitete Neuauflagen von wissenschaftlichen Titeln aus den letzten Jahrhunderten.

Die Diplomica Verlag GmbH ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. unternehmensregister.de AG Hamburg HRB 80293
  2. In: Frankfurter Rundschau. Nr. 246, 23. Oktober 1997, S. 6.
  3. In: Der Tagesspiegel. Nr. 16.820, 21. September 1999, S. 34.
  4. In: Capital. Nr. 9, September 1998, S. 150.
  5. Geld verdienen mit dem Diplom. Vom Staubfänger zum Wertpapier. Spiegel Online, 28. März 2003
  6. In: Hamburger Morgenpost., 26. September 2006, S. 6
  7. In: Flensburger Nachrichten., 19. Januar 2007, S. F4
  8. In: Die Presse., 3. Dezember 2007, S. 18
  9. Diplomica Verlag. In: www.diplomica.de. Abgerufen am 6. November 2015.