Diskussion:Österreich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv
bis 2010
ab 2011

Wie wird ein Archiv angelegt?

Rasse und Staatsvertrag[Quelltext bearbeiten]

In den Artikeln 80 und 67 des Staatsvertrag von Saint Germain wäre von der Rasse in bezug auf Österreicher die Rede: Könnte und sollte das in dem Artikel auch erwähnt werden? (Oder gebe es da Ziele/Pläne?) (nicht signierter Beitrag von 89.144.195.98 (Diskussion) 14:43, 16. Dez. 2020 (CET))

Entwicklung der Lebenserwartung (Tabelle)[Quelltext bearbeiten]

1. Die nur global angegebene Quelle

https://esa.un.org/unpd/wpp/DataQuery/ |titel=World Population Prospects – Population Division – United Nations

bietet als Daten nur:

(Suchergebnis für "expecta":)

Life expectancy, e(x), at exact age x (years)

nicht aber die in der Tabelle angeführte Größe Lebenserwartung (t) mit t=Kalenderjahr (5-Jahres-Intervalle)

2. Die 5-Jahresinvalle ... 1990–1995, 1995–2000 ... sollten sich besser nicht um das gemeinsame Jahr überschneiden. Ohne Quelle ist das jedoch nicht korrekt korrigierbar. --Helium4 (Diskussion) 05:39, 26. Nov. 2019 (CET)

Infobox: Parlamentarische Demokratie[Quelltext bearbeiten]

In der Infobox wurde vor ein paar Monaten auf Parlamentarische Demokratie geändert. Dies führt jedoch auf eine BKS, was bekanntlich unerwünscht ist. Darin findet sich "Repräsentative Demokratie mit gewählten Volksvertretern", dies wäre auch die passende Verlinkung für die Infobox.

Das Parlament schreibt auf der Parlamentswebsite: „Österreich ist eine repräsentative Demokratie (oder: parlamentarische Demokratie).“ Sohin ist also Repräsentative Demokratie in der Infobox die richtige Möglichkeit ohne BKS. Ich hätte es gerne gleich selbst geändert, da der Artikel auch nachvollziehbaren Gründen des regelmäßigen Vandalismusbefalls aber halbgesperrt ist, geht das nicht. Bitte ändern. --193.83.131.34 09:29, 8. Jan. 2020 (CET)

"Österreich ist nach der Bundesverfassung von 1920 in der Fassung von 1929, die 1945 wieder in Kraft gesetzt wurde …"[Quelltext bearbeiten]

Der Satz "Österreich ist nach der Bundesverfassung von 1920 in der Fassung von 1929, die 1945 wieder in Kraft gesetzt wurde …" am Anfang der Ausführungen zum politischen System, ist in dieser Form nicht richtig, weil "von 1920 in der Fassung von 1929" auf ein ganz bestimmtes Bundesverfassungsgesetz Bezug nimmt (nämlich auf das Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG), das nur einen Teil der "Bundesverfassung" darstellt. Selbst beim Namen des Bundes-Verfassungsgesetzes ist der Zusatz "in der Fassung von 1929" schon entfallen, weil an diesem Bundesverfassungsgesetz ja auch nach 1945 viele auch weitreichende Änderungen vorgenommen wurden. "In der Fassung von 1929" muss daher jedenfalls entfallen. Und wenn man unbedingt das Jahr 1920 anführen will, dann sollte man auch das entsprechende Bundesverfassungsgesetz aus diesem Jahr, eben das B-VG, erwähnen. Eine föderale, parlamentarisch-demokratische Republik war Österreich nämlich schon vor 1920, nämlich spätestens nach den Wahlen zur Konstituierenden Nationalversammlung im Jahr 1919. (nicht signierter Beitrag von AristarchvonSamos (Diskussion | Beiträge) 23:53, 6. Mai 2020 (CEST))

Wenn der Verfassungsgerichtshof immer wieder Gesetze aufgehoben hat, kann die Regierungsform "Koalition" es nicht so genau damit genommen haben. (nicht signierter Beitrag von 89.144.195.98 (Diskussion) 14:38, 16. Dez. 2020 (CET))

demokratischer und föderaler Bundesstaat[Quelltext bearbeiten]

"Föderaler Bundesstaat" in der Einleitung ist ein Pleonasmus, jeder Bundesstaat ist definitionsgemäß föderal. Wäre föderaler Rechtsstaat eine bessere Formulierung? --Excolis (Diskussion) 10:16, 26. Okt. 2020 (CET)

das Salzburger Land[Quelltext bearbeiten]

das klingt wie die aktuelle Werbekampanie des Salzburger Tourismusbüro's; sollte in der Auflistung der Bundesländer nicht einfach nur Salzburg stehen (wie bei anderen Bundesländern auch)?

Man unterscheidet zwischen Salzburg (Stadt) und dem Land Salzburg. Das sollte aber eigentlich zur Allgemeinbildung gehören. --Peter Gugerell 08:39, 18. Nov. 2020 (CET)
Der Unterschied ist korrekt, das Land Salzburg ist ja auch ein gebräuchlicher Begriff, das Salzburger Land hingegen ist ein "Werbebegriff"; (nicht signierter Beitrag von 212.3.84.66 (Diskussion) 11:27, 23. Nov. 2020 (CET))
Unfug. Das Land Salzburg ist kein "gebräuchlicher Begriff" sondern die offizielle Bezeichnung des Bundeslandes. Das Salzburger Land ist eine geografische Bezeichnung und kein "Werbebegriff". --Peter Gugerell 12:15, 23. Nov. 2020 (CET)

Staats- und Regierungsform[Quelltext bearbeiten]

Die Staatsformenlehre kennt grundsätzlich nur die Unterscheidung zwischen Monarchie und Republik, manchmal ergänzt um die Unterscheidung zwischen Einheitsstaat und Bundesstaat. Alle weiteren Bezeichnungen beschreiben die Regierungsform, nicht die Staatsform. Die Regierungsformen sind bei Monarchien absolut, konstitutionell oder parlamentarisch und bei Republiken präsidentiell, semi-präsidentiell und parlamentarisch. So steht es auch in den entsprechenden Artikel. Demokratie ist weder eine Staats- noch eine Regierungsform, sondern eine Herrschaftsform. In der Infobox sollten die Begriffe sauber voneinander getrennt werden und in der dafür passenden Zeile stehen. Eine Dopplung ist nicht zielführend und fachlich falsch. Will man die beiden Begriffe zusammenpacken, muss die Kategorie "Staat- und Regierungform" heißen. Alle weiteren Informationen gehören in den erläuternden Text, aber nicht in den Steckbrief. sneecs (Diskussion) 22:44, 4. Dez. 2020 (CET)

Danke für die Erklärung, so kann ich die Änderung nachvollziehen. Weitere Meinungen? --Otberg (Diskussion) 23:02, 4. Dez. 2020 (CET)
Kommt mir tatsächlich richtiger vor, als das was ersetzt wurde. Wenn mich nicht alles täuscht, stammte das ohnehin von einem gesperrten Benutzer (s. o. Abschnitt "Regierungsform"). Dass sowas banales wie Stichwörter in einer Infobox zu einem andauernden Diskussionsthema werden, ist zwar etwas, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann, aber ja, nichts gegen den geänderten Zustand. -- Clemens 23:28, 4. Dez. 2020 (CET)

Danke. Ich bemühe mich auch um eine Vereinheitlichung mit anderen Länder-Artikeln. sneecs (Diskussion) 11:55, 5. Dez. 2020 (CET)

Das wird sicher schwierig werden, aber viel Erfolg! --Otberg (Diskussion) 13:27, 5. Dez. 2020 (CET)
Unterstützung sehr willkommen: Vorlage_Diskussion:Infobox_Staat#Staats-_und_Regierungsform_(Neuauflage) --sneecs (Diskussion) 23:17, 5. Dez. 2020 (CET)

3,5 Millionen Sudetendeutsche?[Quelltext bearbeiten]

Wie ist es mit deren Entwicklung? Wo beschrieben? (nicht signierter Beitrag von 89.144.195.98 (Diskussion) 14:37, 16. Dez. 2020 (CET))

Es blieben letztlich etwa 160.000 Sudetendeutsche in Österreich. --Otberg (Diskussion) 19:07, 16. Dez. 2020 (CET)
Diese und deren Kinder sind heute in den statistischen Zahlen als Personen mit Migrationshintergrund enthalten. (ausnahmsweise eigene Erfahrung und nicht belegtes Wissen) ---- K@rl Der Babyelefant is no länger notwendig 19:24, 16. Dez. 2020 (CET)

Bananen-Republik Österreich[Quelltext bearbeiten]

Sitze im Parlament sind in Österreich käuflich.

Schellenbacher sorgte in den vergangenen Jahren mehrfach für Schlagzeilen. So tauchte der bis dahin politisch völlig unerfahrene Unternehmer 2013 überraschend auf der Landesliste der Wiener FPÖ zu den Nationalratswahlen auf. Er verpasste den Einzug in den Nationalrat knapp, bekam dann aber sonderbarerweise doch einen Sitz, weil drei andere Kandidaten auf ihren Posten verzichteten. Später wurde unter anderem durch eine eidesstattlich versicherte Aussage bekannt, dass das Mandat offenbar erkauft worden war. Eine Gruppe ukrainischer Unternehmer soll zehn Millionen Euro gezahlt haben, damit Schellenbacher ins Parlament einzieht.“

--Marsupilami (Disk|Beiträge) 18:35, 23. Jan. 2021 (CET)

Demokratie oder Kleptokratie[Quelltext bearbeiten]

Pünktlich zum 1. April möchte ich als Österreicher im Angesicht der Ereignisse der letzten Tage gerne die Frage stellen, ob im 2. Absatz folgender Abschnitt nicht geändert werden sollte:

Aktuell: "Österreich ist ein demokratischer und föderaler Bundesstaat, im Besonderen eine semipräsidentielle Republik."

Mein Vorschlag: "Österreich ist eine Kleptokratie."

VG

--Salzburger Nockerl (Diskussion) 10:40, 1. Apr. 2021 (CEST)

Beruhige Dich. Sieh Dir mal die Liste der CDU-Bundestags- (+Landtags-)abgeordneten an, die jeder (!) viele 100.000 Euro Schmiergeld während und nur wegen (!) der Corona-Krise abgezockt haben. Da seid Ihr doch noch "First World" dagegen ;-) (bisschen Galgenhumor dabei...). Beste Grüße aus der BananenRepublikDeutschland, Pittigrilli (Diskussion) 20:52, 4. Apr. 2021 (CEST)