Diskussion:Chelsea Manning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-de@wikimedia.org hingewiesen werden.
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Chelsea Manning“ wurde ab dem 25. November 2010 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 300 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Begnadigung[Quelltext bearbeiten]

Laut Nachrichtenmeldungen soll Obama Manning benadigt haben, und zwar mit Wirkung zum 27.05.2017 (die Verhaftung war am 26.05.2010, so daß die Haft bis dahin 7 Jahre dauern würde). Manning würde aber auch nach der Entlassung als vorbestraft gelten, denn es wurde nicht die Strafe aufgehoben, sondern lediglich das Strafmaß gekürzt. Mit solch einer erheblichen und prominenten Vorstrafe dürfte es für Manning wohl sehr schwierig werden, in den USA einen Arbeitsplatz zu finden. Da der Vorwurf des angeblichen Landesverrats von Obama wohl nicht aufgehoben wird, dürfte Manning in den USA wohl auch weiterhin Anfeindungen ausgesetzt sein und dort womöglich von rechtsextremen selbstjustuzaffinen lynchmordgeilen Vigilanten bedroht werden. Hat vielleicht irgendein europäisches Land (oder Kanada) Manning inzwischen Asyl angeboten?--2003:4C:6F2D:E301:1904:5CDA:195A:A4A0 22:40, 17. Jan. 2017 (CET)

Das ist eine Frage, die wohl eher zum Zuständigkeitsbereich der Auskunft gehört. – Gorlingor (Diskussion) 10:41, 18. Mai 2017 (CEST)
Das mit der vermuteten Arbeitslatz-Problematik hat sich offensichtlich erledigt, und Anfeindungen gibt es wohl auch nicht, eher das Gegenteil--Ciao • Bestoernesto 06:10, 11. Aug. 2017 (CEST)

Fotos[Quelltext bearbeiten]

Also echt, nicht hinter jedem Edit steckt gleich etwas irgendwie Feindliches. WP dokumentiert, d.h. es ist also durchaus wertvoll, die personelle Entwicklung auch durch Vergleichsfotos zu zeigen. Ist eine ganz übliche Methode bei SchönheitsOPs, Diäten, etc. Wo ist da jetzt das Problem? Was die noch revertierte Formulierung angeht: geschenkt ;)--Marianne 19:21, 19. Mai 2017 (CEST) besser spät als nie

Es bleibt bei einem Portraitfoto. Was auch immer dich antreibt, hier mit Gewalt ein zweites Foto einstellen zu wollen an dieser Stelle, unterlasse es bitte. Dein verdächtig bemüht-neutrale Wortwahl "grafische Veränderung dokumentieren" lasse ich mal unkommentiert. --Jens Best (Diskussion) 19:02, 19. Mai 2017 (CEST)

Prüfe bitte deine Unterstellungen an mich. Du bist nicht der erste, der den Balken im eigenen Auge nicht sieht. Dies nennt sich allerhöchstens "Pädagogengewäsch" und ich habe eine deutliche, neutral weiblich pädagogische Intention bezogen auf meinen Unterrichtsinhalt, glaub´s oder nicht, aber lass die Unterstellung, ist klar, hoffe ich! --Marianne 19:30, 19. Mai 2017 (CEST)

Nenn deine Sprache "pädagogisch" oder wie auch immer, auf der sachlichen Ebene liegst du falsch. Bitte informiere dich über Transgender-Themen, es gibt dazu on- und offline etliche Möglichkeiten. Aber bitte editiere nicht in einem Thema, mit dem du dich offensichtlich noch nicht ausreichend beschäftigt hast – was nicht schlimm ist. Nicht wissen ist okay, nicht wissen wollen ist nicht okay. Jeder Mensch verändert sich über die Jahre, trotzdem haben wir in der Wikipedia immer nur ein (möglichst aktuelles) Portraitfoto. --Jens Best (Diskussion) 19:36, 19. Mai 2017 (CEST)
Der Grund, warum Manning einen WP-Artikel hat, liegt in ihrer Handlungsweise als Whistleblower. Transgender ist Nebensache. Bitte informiere dich mal über WikiLeaks, bevor du in einem Artikel editierst, den ich schon 2010 vorangetrieben habe. Danke. Grüße, --Bellini 19:45, 19. Mai 2017 (CEST)
Du hast offensichtlich nicht den leisesten Schimmer mit wem du hier redest, wenn du meinst mich über Manning aufklären zu müssen. Und deine Aussage ist falsch, die gesellschaftliche Relevanz von Manning ist sowohl wegen ihres Whistleblowings als auch wegen ihrer Rolle beim Kampf von Transgender um gesellschaftliche Anerkennung. Es bleibt dabei: Es braucht kein zweites altes Portraitfoto. Es gibt etliche Fotos im Artikel (auch bereits eines, das Manning in ihrem männlichen Körper zeigt). Und die Schreibweise "als Soldatin" oder mein neutraler Vorschlag "zum soldatischen Dienst" sind die sachlich richtigen, wohingegen "Soldat" falsch ist. Manning war immer eine Frau, ergo hat sie sich auch immer als Soldatin beworben. Beschäftige dich mit dem Thema Transgender, dann wirst du das verstehen. Ich werde hier jetzt nicht zum xten Male Basisunterricht bei diesem Thema geben. Und wenn dich das Thema nicht interessiert, dann editere auch nicht darin. --Jens Best (Diskussion) 19:55, 19. Mai 2017 (CEST)
Dein Basisunterricht würde mich nicht die Bohne interessieren. Mit wem ich hier rede? Mit jemand, der mal was in der ZEIT geschrieben hat? Na und? Du weißt ja auch nicht, wer ich bin. Gute Nacht. --Bellini 20:00, 19. Mai 2017 (CEST)
Du sagst: „Transgender ist Nebensache.“ Warum fügst Du dann in die Einleitung ein zweites Bild ein, mit dem ausdrücklichen Vermerk: „Nur am Unterschied der Bilder zeigt sich die Transsexualität“? --Gorlingor (Diskussion) 04:27, 20. Mai 2017 (CEST)
Weil auch Nebensachen beachtet werden müssen. --Bellini 22:10, 20. Mai 2017 (CEST)
An allerprominentester Stelle im Kopf des Artikels? --Gorlingor (Diskussion) 04:16, 21. Mai 2017 (CEST)
Nach VM in zufälliger Version geschützt; klärt bitte die Bilderfrage ggf. unter Hinzuziehung von 3M - ohne EW. --Doc.Heintz (Diskussion) 19:14, 19. Mai 2017 (CEST)Wiki-broom.svg)
Manning hat vor einigen Jahren noch ganz anders ausgesehen als heute, das sollte dokumentiert werden. Grüße, --Bellini 19:15, 19. Mai 2017 (CEST)
Er/Sie war/ist ein Mädchen und ein Junge. Warum soll es für die entsprechenden "Zustände" keine Fotos im Artikel geben? --Mein Gott Walter (Diskussion) 19:20, 19. Mai 2017 (CEST)

Nope, sie war IMMER eine Frau. Wer noch nicht mal diese Basis-Information verstanden hat. sollte sich aus dem Editieren bei Transgender-Themen schlichtweg raushalten und anderswo etwas tun für sein Informationsdefizit. --Jens Best (Diskussion) 19:24, 19. Mai 2017 (CEST)

Mediziner würden dir widersprechen. Also ich finde es passt schon so, wie es jetzt im Artikel ist. Verstehe auch die Aufregung nicht. LG --Benqo (Diskussion) 19:40, 19. Mai 2017 (CEST)
(lautstarkes Lachen) "Mediziner würden dir wiedersprechen" - Welche medizinsichen Fachkräfte oder Fachartikel bietest du denn an, um diese imho rein provokative Aussage zu belegen? --Jens Best (Diskussion) 19:43, 19. Mai 2017 (CEST)
Auch in dem Fall, daß Manning schon immer Frau war, hat sich Manning 2007 als Soldat beworben, denn "Soldat" kann auch als generisches Maskulinum verstanden werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Generisches_Maskulinum. Es stimmt hingegen nicht, daß sie sich als Soldatin beworben hat, denn das würde entweder heißen, daß sie zu dem Zeitpunkt schon eine Soldatin gewesen wäre (trifft nicht zu), oder daß sie beim Militär auch offiziell als Frau aufgetreten wäre (trifft ebenfalls laut Artikel nicht zu, der explizit sagt, sie sei im Privaten androphil aufgetreten, aber nicht beim Militär). (unsignierter Beitrag von 109.90.187.54 um 9:43, 20. Mai 2017 (CEST))
„Angela Merkel, deutscher Bundeskanzler,“ „der deutsche Verteidigungsminister Ursula von der Leyen.“ Das ist falsch. Nein, „Soldat“ dient hier nicht als generisches Maskulinum, denn es bezieht sich ja ganz klar auf eine (auch geschlechtlich) bestimmte Person. --Gorlingor (Diskussion) 09:57, 20. Mai 2017 (CEST)
Bundeskanzler und Verteidigungsminister sind spezifisch und beziehen sich auf eine bestimmte, einzelne Person, nicht aber Soldat. Und was ich danach geschrieben habe, ist damit nicht widerlegt. Ich sehe aber so langsam, was hier Sache ist - und fürchte, daß damit ein Bärendienst geleistet wird. (unsignierter Beitrag von 109.90.187.54 um 10:14, 20. Mai 2017 (CEST))
Gestern hast Du die Formulierung „als Soldat“ noch damit begründet, dass Manning im Jahr 2007 noch als Mann aufgetreten sei. [1] Dass Du jetzt mit einem „generischen Maskulinum“ argumentierst, erscheint mir da jetzt halt nicht sehr glaubhaft. --Gorlingor (Diskussion) 10:27, 20. Mai 2017 (CEST)
Um nicht groß darüber diskutieren zu müssen, was der Unterschied wäre, wenn sie sich statt „als (männlicher) Soldat“ „als (weibliche) Soldatin“ beworben hätte, plädiere ich einfach für eine ausweichende Formulierung. Jensbest hat zum Beispiel die Formulierung „bewarb sich für den soldatischen Dienst“ vorgeschlagen. --Gorlingor (Diskussion) 10:43, 20. Mai 2017 (CEST)
Mehrere Argumente vorzubringen, schadet meiner Glaubhaftigkeit? Ich habe ursprünglich versucht, einen für mich offensichtlichen Fehler im Artikel zu verbessern. Ich dachte, da ist jemand zu weit in der Zeit zurückgereist mit den weiblichen Endungen und hat unbeabsichtigt "Soldatin" geschrieben. Jetzt lese ich hier, daß Manning schon immer Frau gewesen sei, und sage, "als Soldat" ist bequemerweise nicht zwingend männlich, kann es aber sein. "Als Soldatin" beworben ist aber doch unwahr, Manning trat damals noch klar als Mann auf und wurde auch als Mann in Dienst gestellt. Soweit stimmt es doch, oder nicht? Daß sie da schon innerlich eine Frau war, wie hier behauptet, stellt "als Soldat" jedenfalls überhaupt nicht in Abrede, sondern läßt beides zu, wohingegen "als Soldatin" nur die Deutung zuläßt, sie sei bereits Soldatin gewesen oder wäre erst im Zuge des Dienstes zur Frau geworden. Übrigens: warum steht denn in der Übersetzung von Mannings Kommentar zum Gerichtsverfahren „Wie konnte ich, ein Junior-Analyst [...]", und nicht "eine Junior-Analystin"? Das ist doch inkonsequent. Letzte Anmerkung meinerseits, da ja auf die abgeschlossende Diskussion verwiesen wurde: die Argumente dafür, nur in der weiblichen Form zu schreiben, sind oft haarsträubend und gegen jede (Sprach-)Logik, wenn sie mal über "informiere dich besser" oder sogar böswillige Unterstellungen hinausgehen. Manchmal mag das zutreffen, aber es stolpern nicht so viele Leser über diese unkorrekten Sätze aus Ignoranz und reiner Transgenderfeindlichkeit.
Du bist so einer von denen, die nicht verstehen wollen, richtig? Deiner "Glaubwürdigkeit" schadet, dass du nicht verstehst, dass Chelsea schon immer weiblich war. Sie war also auch nie ein Schüler, sondern eine Schülerin usw. Wenn du diese grundlegende Tatsache nicht verstehen willst und weiter mit Sätzen wie "Manning trat damals noch klar als Mann auf und wurde auch als Mann in Dienst gestellt." schein-argumentierst, dann ist jegliche auseinandersetzung mit dir schlicht Zeitverschwendung. Für dich ist halt 2+2=5 und du willst es nicht verstehen. Das kannst du privat halten wie du willst, aber in der deWP wirst du damit weder editieren noch argumentieren können, denn es ist schlicht komplett falsch. --Jens Best (Diskussion) 11:59, 20. Mai 2017 (CEST)
Was ich für eine oder einer bin, sollte doch keine Rolle in dieser Sache spielen. Ansonsten versichere ich, daß keine Deiner etwas eigenartigen Mutmaßungen über mich zutrifft, die etwas vorwegzunehmen scheinen, was überhaupt nicht da ist. Ich will im Gegenteil viel verstehen und lese deshalb eine Menge. "Scheinargumentieren" trifft wohl eher auf Deinen Spruch zu, für mich "wäre halt 2 + 2 = 5", aber geschenkt. Wie sich das alles beim nüchternen Lesen aus meinen Beiträgen ergeben sollte - dazu braucht es dann eben doch Unterstellungen in einem etwas feindseligen Ton. Ich bemühe mich um Sachlichkeit, und diese Absicht sollte doch erkennbar sein, hoffe ich. Sehr wohl verstehe ich Deine Sicht, Manning sei schon immer eine Frau gewesen. Daß es aber doch etwas komplexer ist (Geschlechtsangleichung), als daß man jeden im Vorbeilatschen so abbügeln dürfte, wie Du es (offenbar öfter, wie ich vielen Deiner Beiträge entnehme) tust, lasse ich mal beiseite, weil es mir darauf eigentlich nicht ankommt, sondern um inhaltlich korrekte Texte in der Wikipedia. Und der Satz: "Manning bewarb sich 2007 bei der United States Army als Soldatin" ist einfach nicht zutreffend. Ich habe versucht zu zeigen, wieso, und ebenso die Lösung vorgeschlagen, nämlich daß "als Soldat" die Möglichkeit bequemerweise offenläßt, daß Manning auch zu diesem Zeitpunkt schon eine Frau war. Was ich allerdings tatsächlich nicht verstehe, ist, daß auf diesen Vorschlag so geantwortet und mir üble Absicht unterstellt werden müßte. Man hätte stattdessen darlegen können, wo ich mich irre, wenn das alles in Deinen Augen so einfach ist - aber die bloß apodiktischen Behauptungen "komplett falsch", "ist Zeitverschwendung" und "Manning war schon immer eine Frau" (stimmt offensichtlich ja schon allein deswegen nicht, weil ein Säugling gleich welchen Geschlechts noch keine Frau sein kann) ist jedenfalls kein Argument, die den besagten Satz zu einer wahren Aussage macht.
Wenn du wirklich wissen wollen würdest, würdest du dich bei kompetenten Stellen informieren. Danach könntest du mehr wissen über die Faktenlage beim Thema Transgender. Da du aber weiterhin Fakten als meine "Sicht" benennst, machst du deutlich, dass du weder mir noch etlichen anderen Benutzern, die hier die Sachlage für Uninformierte kurz dargestellt haben, zuhörst. Deine verräterische Scheinargumentation ist nur noch beschämend, kein Wunder, dass du hier nur als IP-Adresse ohne Signatur auftrittst. Für mich ist hier EOD. Eventuelle Edits nach Ablauf der Sperre werden ohne weitere Kommentierung zurückgesetzt und wenn du weiter ignorant vandalisiert, muss deine IP halt gesperrt werden. PS: Nur damit wir uns richtig verstehen: Wie du als Individuum mit der Realität von Transgender umgehst, ist hier egal. Du kannst gerne dein Leben lang bei diesem Thema ignorant bleiben, aber unterlasse es einfach in diesem Thema in der WP zu editieren. --Jens Best (Diskussion) 16:13, 20. Mai 2017 (CEST)
Vorgestern (?) habe ich einmalig und mit angegebener Begründung aus "Soldatin" "Soldat" gemacht, weil es mir beim Überfliegen des Artikels aufgefallen war. Später habe ich dann auf der Diskussionsseite geschrieben, als ich gesehen habe, daß die Änderung rückgängig gemacht wurde - und das hat mich irritiert, weil ich den Fehler für offensichtlich hielt. Ich habe keine Lust, mich bei Wikipedia zu registrieren, weil ich bloß Grammatik-, Rechtschreib- oder auch mal kleinere inhaltliche Fehler in meinem Fachgebiet ausbessere, sollte ich darüber stolpern. Das Folgende steht alles oben. Beschämend finde ich eher, was Du mir entgegenschleuderst. Ich bitte Dich ernsthaft, mal etwas besonnener (und inhaltlich substanzvoller) auf begründete Beiträge zu reagieren.
Lächerlich. Du merkst noch nicht mal, wie beschämend es ist, sich auf "ich korrigiere Grammatikfehler" zurückzuziehen, wenn du durchgehend ignorant gegenüber Transgender bleibst, OBWOHL man dich mehrmals daraufhinweist, dass dies der Grund ist, warum du dich irrst. Bleibt mal schön eine IP, denn inhaltliche Ignoranz in einem Thema, in dem man editiert, ist keine gute Eigenschaft für einen Wikipedianer. und tschüss, --Jens Best (Diskussion) 17:39, 20. Mai 2017 (CEST)
Du kannst leider nicht einsehen, daß ich tatsächlich nur einen Grammatikfehler ausgebessert hatte: Chelsea Manning ist eine Frau, die sich aber als Soldat und nicht als Soldatin beworben hat, da sie der US Army gegenüber 2007 noch als Mann und nicht als Frau aufgetreten ist. Ihre wahre Identität als Frau hat sie der Army ja erst später offenbart, oder etwa nicht? Wenn sie also auch Soldatin war, beworben hat sie sich nun mal in einer männlichen Rolle.
Ich atme jetzt mal gaaaanz viel AGF ein und antworte dir ein letztes Mal. Vorfrage: Fällt dir beim nochmaligen Lesens deines letzten Beitrages auf, dass weder deine Argumentation noch deine Frage grammatikalischer Natur sind? Das ist wichtig, denn wenn dir das nicht auffällt, dann wirst du auch das folgende nicht verstehen. Chelsea Manning war immer eine Frau, auch wenn sie in der Schule als Schüler geführt wurde oder bei der Armee als Soldat. Sie wird sogar lange bei Fragebögen bei der Frage nach dem Geschlecht "männlich" geantwortet haben, weil viele Transgender-Personen durch gesellschaftlichen Druck ihr eigentliches Geschlecht öffentlich verleugnet haben. Ich lasse es mal bei dieser kurzen Anmerkung, empfehle dir noch die Vice-Doku "Trans Youth" und lade dich ein, in einer ruhigen Minute mal über das Thema Transgender zu reflektieren und dich danach selbst zu fragen, wie es wirkt, wenn jemand auch nach deutlichen Hinweisen argumentiert er/sie würde ja "nur grammatikalisch" argumentieren. --Jens Best (Diskussion) 19:49, 20. Mai 2017 (CEST)


@Jensbest: Aus deiner Selbstbeschreibung kann ich keine besondere Qualifikation für das Thema Transgender entnehmen. Grüße, --Bellini 19:51, 19. Mai 2017 (CEST)

Es muss nicht alles in der WP-Selbstbeschreibung stehen. Aber sei dir sicher, dass ich bei diesem Thema gute Kenntnisse habe. Ich schlage dir vor, dich selbst auch zu informieren, wenigstens über die Basics. Dann weisst du auch, dass es weder ein zweites Foto noch eine Bezeichnung "als Soldat" im Artikel geben wird. --Jens Best (Diskussion) 19:57, 19. Mai 2017 (CEST)
Ich lass mich gern belehren und ich habe in meinem Leben schon mehr gelernt, als andere hier vergessen haben. Was ist Es denn nun ein Junge oder ein Mädchen.--Mein Gott Walter (Diskussion) 20:00, 19. Mai 2017 (CEST)

3M: Einerseits: "Sie war schon immer eine Frau": akzeptiert, auch wenn die Beleglage dafür schwach bis so gut wie nicht vorhanden ist. - Andererseits: sie wurde bei der US-Army als Mann (auch ohne dafür Einblick in die Personalakte nehmen zu müssen) geführt, denn sonst wäre ihr Umgang mit "Don't ask don't tell" nicht zu erklären, denn als Frau wäre sie ebenfalls angenommen worden. Insofern, auch wenn es dann "seltsam klingt": sie bewarb ich als Soldat (ohne -in). Und sie erhielt eine Ausbildung zum Nachrichtenanalysten (nicht zur Nachrichtenanslystin). --Siwibegewp (Diskussion) 20:27, 19. Mai 2017 (CEST)

Erstens stimmt es zwar vermutlich, dass bei ihrer Bewerbung bei der US Army aus den Unterlagen hervorging, dass sie männlich sei. Dass sie allerdings als männlicher „Soldat“ in der US-Armee dienen wollte, ist unwahrscheinlich. Um die Leser/innen durch diese nicht erklärte Inkongruenz nicht zu verwirren, bietet sich vielleicht eine Formulierung an wie: „Manning bewarb sich, um als Soldatin zu dienen.“
Zweitens wäre sie, wenn sie zum Analysten ausgebildet worden wäre, damit zum Analysten geworden. Sie wurde aber zur Analystin. Folgerichtig wurde sie zur Analystin ausgebildet, ungeachtet dessen, was ihre Lehrer/innen dabei dachten. --Gorlingor (Diskussion) 05:09, 20. Mai 2017 (CEST)

So ganz erschließt sich mir nicht, welchen Mehrwert das Bild von 2009 noch liefert. Es soll dokumentiert werden, wie Manning in der Zeit aussah, als sie noch als Mann auftrat - okay, aber das ist in dem Foto in Uniform (2012) doch recht gut zu erkennen. Mit drei Portraits am Anfang wirkt der Artikel überfrachtet. Wenn man das Bild (oder ein alternatives) weiter unten in den Artikel einarbeiten könnte, wäre das schon mal ein Fortschritt. --Cebus (Diskussion) 20:56, 19. Mai 2017 (CEST)


Ebenfalls eine Dritte Meinung: Es kommt öfters vor (auch auf dieser Diskussionsseite), das Transgender als ein "Prozess" verstanden wird: Jemand wird "als Mann geboren" (wenn ein Penis bei der Geburt vorhanden ist) und "entdeckt" dann / "entwickelt sich" / "erklärt sich" / "identifiziert sich" als Frau (in einem Körper mit männlichen Geschlechtsorganen).
Das ist nur nicht richtig; Transgender haben von Geburt an ein Geschlecht. Es ist nur nicht in Übereinstimmung mit den körperlichen Merkmalen. Daher findet auch tatsächlich eine Entwicklung statt - aber es ist die Entwicklung des Körpers him zum tatsächlichen Geschlecht. Aus diesem Grund spricht man ja auch von "Geschlechtsangleichung" und nicht von "Geschlechtsumwandlung". Es werden das "sichtbare Geschlecht" an das tatsächliche Geschlecht angepasst.
Somit sollte man auch für die Zeit vor der Erklärung, im "falschen" Körper zu stecken, die dem tatsächlichen Geschlecht entsprechende Form gewählt werden. Sie war damit immer schon Soldatin, um nur ein Beispiel zu nehmen.
Bezüglich des alten Fotos bin ich zwiegespalten: Ich finde, der ausgesprochene Wunsch eines Menschen ist zu respektieren; zugleich verstehe ich den Wunsch des Lesers, sich das Bild von Manning zu machen, das viele, die mit ihr vor 2013 zu tun hatten, auch gemacht haben. Auf jeden Fall gehört das aktuelle Foto prominent nach oben, ein älteres Foto hat seinen Platz für den Abschnitt vor 2013--schreibvieh muuuhhhh 20:58, 19. Mai 2017 (CEST)

Dritte Meinung (oder schon die fünfte?): Bei der Bebilderung von Artikeln muss eine sinnvolle Auswahl getroffen werden (WP:Artikel illustrieren). In die Einleitung gehört demnach nur das aktuellste Bild, wenn die Bildqualität ausreichend ist. Wie Menschen früher ausgesehen haben, kann ggf. in dem Abschnitt zum Lebenslauf der Person gezeigt werden (zum Beispiel als Studierende*r). Insbesondere bei Artikeln über WP:Lebende Personen sollte sensibel mit ihrer Geschichte umgegangen werden. Es gilt: "Im Zweifel für die Privatsphäre". Wir wissen, dass Manning die Präsentation von Bildern aus ihrer Vergangenheit als Mann nicht schätzt und sollten deshalb damit umsichtig umgehen. Ich finde die Bebilderung des Artikels, so wie er jetzt ist, in Ordnung. --Ephramac (Diskussion) 17:41, 20. Mai 2017 (CEST)

Bei Caitlyn Jenner gibt es auch ein Vorher-Foto im Artikel. --87.153.116.78 02:02, 27. Mai 2017 (CEST)
Genau wie in diesem Artikel. Eines reicht aber auch, oder warum sollte man mehrere einfügen? -- Perrak (Disk) 14:22, 27. Mai 2017 (CEST)

Inhaltliche Änderungen in vollgesperrtem Artikel[Quelltext bearbeiten]

ich habe Benutzer:Horst Gräbner eine Vormerkung zur Wiederwahl gegeben, weil er mit diesem Edit inhaltlich in einem vollgeschützten Artikel editiert hat, was ihm auch als Admin nicht zusteht. Grüße, --Bellini 11:51, 24. Mai 2017 (CEST)

Erstens nehme ich das in diesem Fall sogar billigend in Kauf. Hier geht es um Persönlichkeitsrechte und zumindest um so viel Resepkt vor diesen, in dieser Frage auf die Vor-Edit-War-Version zurückzusezten, die von einer IP ohne Diskussion verändert worden war.
Zweitens ist die Frage, was dieser Beitrag hier zur Verbesserung dieses Artikels beiträgt? --Horst Gräbner (Diskussion) 16:48, 24. Mai 2017 (CEST)
Inhaltliche Änderungen an gesperrten Artikeln sind Aufgabe von Admins, wenn eine solche Änderung geboten erscheint. Das war hier der Fall, da der Inhalt vor der Änderung im Widerspruch zu unseren Grundsätzen stand. -- Perrak (Disk) 17:03, 24. Mai 2017 (CEST)
Sie hat sich nicht als Frau, sondern als Bradley Edward Manning, also als Soldat, bei der United States Army beworben. --87.153.116.78 02:07, 27. Mai 2017 (CEST)
Unter dem Namen, ja, aber trotzdem als Frau, auch wenn das damals niemand wusste. Insofern ist, auch wenn es einem etwas seltsam klingend vorkommt, "Soldatin" die korrekte grammatische Form. Unser Artikel Transsexualität ist für einen ersten Überblick über die Problematik einigermaßen brauchbar, denke ich. -- Perrak (Disk) 14:22, 27. Mai 2017 (CEST)