Diskussion:Joyce Meyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beiträge zu diesem Artikel müssen die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Eventuell strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht im Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Auf bedenkliche Inhalte kann per Mail an info-de@ – at-Zeichen für E-Mailwikimedia.org hingewiesen werden.

Qualität des Artikels[Quelltext bearbeiten]

Zu aller erst muss man wissen, dass Joyce Meyer sich nicht an das Wort Gottes hält. "Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still." - 1. Timotheus 2:12.


Dieser Artikel ist sowas von unkritisch... Habe keine Zeit und keine Ahnung von der Materie, aber ich bitte jeden, der sich damit auskennt, den Text gründlichst zu überarbeiten. So kann man es auf gar keinen Fall stehen lassen.

Wo sind hier die kritischen Anmerkungen zu Joyce Meyer geblieben? (nicht signierter Beitrag von 217.91.28.83 (Diskussion | Beiträge) 01:31, 18. Aug. 2009 (CEST)) Antworten[Antworten]

Zur Überarbeitung eingereicht. Ich sehe hier eine einseitigen Pro JMeyer Artikel --Nandus 23:10, 19. Okt. 2009 (CEST)Antworten[Antworten]

Überarbeitung in der Tat dringend nötig! --85.177.168.178 14:47, 1. Mär. 2010 (CET)Antworten[Antworten]

Himmel hilf! Der Artikel steckt derart voller POV und Belegloser Behauptungen, dass er eigentlich neu geschrieben werden müßte. Im groben ist der Aufbau des englischen Artikels hier mal ausdrücklich zu loben. Zahlen bzw. Aussagenwerden dort allerdings auch nur ungenügend belegt. Wiedersinnige Behauptungen, woe z.B. das sie eigenhändig 70 Bücher verfasst hat (im englischen sogar über 90) und dabei ist sie erst 67 Jahre alt. Also eigentlich 2 Bücher pro Jahr wenn man Kindheit und Ausbildung abzieht. Und dann noch eine Karriere als Predigerin, inkl. Fernsehshows und weltweiter Verbreitung. Das ist ganz neutral anzuzweifeln. Eigenbehauptungen von Joyce Meyer und ihrer Webseite langen so übrigens nicht oder sind deutlich so zu benennen. Gruß --Aalhuhnsuppe Disk 15:06, 22. Jul. 2011 (CEST)Antworten[Antworten]
Hab soeben einen LA gestellt. Meiner Meinung nach ist der Artikel so nicht mehr zu retten. Bitte erstmal dort weiterdiskutieren. Gruß --Aalhuhnsuppe Disk 15:22, 22. Jul. 2011 (CEST)Antworten[Antworten]

Dieser Artikel ist sowas von unkritisch... Habe keine Zeit und keine Ahnung von der Materie, aber ich bitte jeden, der sich damit auskennt, den Text gründlichst zu überarbeiten. So kann man es auf gar keinen Fall stehen lassen. Was ist das für eine Aussage????? Wenn du keine Ahnung von der Materie hast ist es ziemlich schwierig für dich über den Artikel zu urteilen. (nicht signierter Beitrag von Tegetthoff09 (Diskussion | Beiträge) 13:36, 29. Mär. 2012 (CEST)) Antworten[Antworten]


ich bin seeeehr erstaunt das der artikel noch immer so ist wie er ist - nach all den jahren und unzähligen einstimmigen einträgen hier die das alle NOCH furchtbarer finden als ich?

vorallem wen man weiss wie bei wiki mit kritsichen journalisten oder wissenschaftlern wie zb daniele ganser umgesprungen wird. da ist dies hier echt ein wunder :) sie muss doch einen draht zum herren haben :) 87.245.78.135 17:29, 9. Mär. 2016 (CET)Antworten[Antworten]

Eigenname[Quelltext bearbeiten]

Der Eigenname ist hervorgehoben, wie der Löscher richtig erkannt hat, aber Löschen ist nicht besser machen. Ich habe hier Kapitälchen gewählt, weil das der Darstellung auf der offiziellen Homepage der Institution entspricht und insofern für einige Leser von Wikipedia einen hilfreichen Wiedererkennungseffekt haben mag. Kapitälchen sind IMHO hier nicht schlechter als Kursivschrift. (und am Rande bemerkt: Kursivschrift ist gelegentlich sehr schlecht zu lesen.)

Im übrigen bin ich für hilfreiche Korrekturen statt für Löschen und freilich gibt es immer mehrere gute Lösungen und nicht nur eine immer richtige Form etwas darzustellen. HTH --Parzi 21:35, 15. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]

Weitere Quellen über J. M.[Quelltext bearbeiten]

Falls jemand Zeit und Lust hat, hier zwei englischsprachige Webseiten mit weiteren Informationen über Joyce Meyer, die ich bisher nicht in Gänze und gründlich lesen konnte, um sie für den Wikipedia-Artikel auszuwerten:

HTH -- Parzi 01:56, 16. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]

Schauspiel[Quelltext bearbeiten]

Es sollte vielleicht auch auf ihr affektiertes Getue eingegangen werden. Durch ihre Mimik und Gestik ähnelt sie mehr einer Schauspielerin als einer Geistlichen.--80.133.188.174 09:58, 23. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]

Was erwartest Du den von Selbstdarstellern? Warum glaubst Du wohl, dass diese Frau auf deutsch- und englischsprachigen Kanälen omnipräsent ist, die fürs eigene Überleben bereit sind, für Geld Fremdprogramme zu senden? Das ist aber nicht "NPOV-mäßig" darstellbar, denn wo will man bei Gestik und Verhaltensweisen die Grenze zwischen Schauspiel und Geistlichkeit setzen? (Obwohl ich Dir natürlich Recht gebe.) Wir wollen ihr ja auch nicht ans Bein pinkeln! Da gibts wahrlich handfestere Kritik. Wenn Du Dich damit befassen willst, kannst Du ja mal auf die Quellenlinks eins weiter oben klicken und mal sehen, ob da was für den Artikel dabei ist. --Qhx 18:59, 23. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]
Ich hätte kein Problem damit, ihr ans Bein zu pinkeln...;-) Ich schaue mir diesen Schwachsinn normal auch nicht an, mir sind halt nur mehrmals beim zappen ihre Grimassen u.ä. aufgefallen. Aber das gehört wohl zum Geschäft dazu. Aber da du die Kanäle ansprichst, gibt es da nicht Kontrollkomissionen die die Inhalte von deutschen TV-Sendern prüfen? Oder läuft die Missionierung quasi durch Abnicken der Landensanstalten für Medien? Ich meine das jetzt durchaus nicht ironisch, sondern sehe, dass du dich mit dem Thema auskennst. Danke schonmal für die Info.--80.133.186.8 14:37, 26. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]
Schwer zu sagen, da gibts wohl schon irgendwelche Regelungen, hab auch schon mal wegen Bibel TV darüber diskutiert (siehe Benutzer Diskussion:Qhx/Archiv und verlinkte Quellen und Diskussionsseiten, u.a. konnte ein Sender deswegen nicht starten), aber was Konkretes hab ich damals nicht gefunden. Vielleicht hast Du ja Lust noch mal was Brauchbares zu recherchieren, falls Dich das Thema interessiert und Du mehr Glück hast. --Qhx 16:29, 26. Aug. 2010 (CEST)Antworten[Antworten]

Sagen wir mal so: Es gibt mindestens einen deutschen Privatsender, der von 1-4 Uhr nachts Soft-Porno-Clips ausstrahlt - und ab 5 Uhr kommt dann das christliche Kontrastprogramm (u.A. mit Joyce Meyer, übrigens nicht verwandt oder verschwägert mit Russ Meyer...) (nicht signierter Beitrag von 84.176.143.62 (Diskussion) 19:07, 10. Apr. 2012 (CEST)) Antworten[Antworten]

Wie hättet ihr es denn gerne? Ohne Mimik und Gestik? Dafür vielleicht feminin gekleidet wie die Priester, Bischöfe, Kardinäle und Päpste? (es gibt nicht nur den Papst in Rom, auch "Ostkirchen" haben Päpste) Joyce Meyer gibt nicht von sich, eine Geistliche zu sein. Sie legt Wert darauf eine christliche Lehrerin zu sein und ist dankbar für Ihre Redebegabung. Darf ein Mensch für seine Begabungen nicht dankbar sein? Ich habe diese Frau jedenfalls noch kein faules Wort in der Öffentlichkeit oder in ihren Veranstaltungen reden hören. Was sollte mich an ihrer Mimik und Gestik stören? Wems nicht paßt muß weder zuhören noch zusehen. Nach eigenen veröffentlichten Angaben werden der Joyce Meyer Ministries, Inc. rund 120 Millionen US$ im Jahr gespendet. Joyce Meyer erhält 250.000 US$ Gehalt, zzgl. Übernachtung und Pensionsversicherung im Jahr und was Sie damit macht ist ihre ganz private Angelegenheit. Zur Info ein Bischof in Deutschland erhält vom Staat!!! rund 200.000 US$ Gehalt! Die Kritiker, die ihren Lebensstil kritisieren, würden sich sicherlich mehr Gehalt und Boni zahlen, wenn ihnen selbst 120 Millionen im Jahr gespendet würde. Ich denke, es handelt sich um den typischen Neidfaktor! Weil ich überwiegend in Uganda zu tun habe: für dort kann ich bestätigen, daß es die JMM, Inc.-Hilfsprojekte in Uganda vorhanden sind. Wenn die dort nur ein Kind mit dem Geld retten würden, wäre mir die Verwendung der Gelder schon wurscht - Gott-sei-Dank - retten die aber viel mehr Kinder! Ich finde die Frau macht eine tolle Arbeit und sie könnte sich viel mehr für sich rausziehen, wenn das ihre Motivation wäre. (nicht signierter Beitrag von 79.250.22.69 (Diskussion) 04:53, 17. Jun. 2011 (CEST)) Antworten[Antworten]

Schonmal dran gedacht, wer die Kirchensteuer einzieht? ;) (nicht signierter Beitrag von 186.66.89.210 (Diskussion) 19:09, 28. Dez. 2011 (CET)) Antworten[Antworten]

Solange du mit ihr zufrieden bist, ist doch alles gut auf der Welt...und solange dieses Missionierungs-Fernsehen Zuspruch findet, müssen wir uns um die Zukunft der Welt auch keine Sorgen machen...--80.136.108.51 16:57, 16. Jul. 2011 (CEST)Antworten[Antworten]

Oder läuft die Missionierung quasi durch Abnicken der Landensanstalten für Medien? Ich meine das jetzt durchaus nicht ironisch, sondern sehe, dass du dich mit dem Thema auskennst. Danke schonmal für die Info. Wie wärs mit Presse- und Religionsfreiheit??? Steht alles im Grundgesetz, ist leicht zu finden ;) (nicht signierter Beitrag von Tegetthoff09 (Diskussion | Beiträge) 13:36, 29. Mär. 2012 (CEST)) Antworten[Antworten]

Nicht mehr im deutschen TV[Quelltext bearbeiten]

Soweit ich es mitbekommen habe, läuft der Mist nicht mehr im deutschen Standard-TV. Also kann Super RTL und Tele5 doch raus.--80.136.115.190 10:31, 10. Feb. 2011 (CET)Antworten[Antworten]

Laut www.tele5.de/programm läuft sie noch auf dem Sender -- Chris06 18:43, 10. Feb. 2011 (CET)Antworten[Antworten]

Was ist bitteschön deutsches "Standard-TV"? Free-TV? weltanschaulich "neutrales" TV? Außer auf Tele5 ist sie überdies noch auf DasVierte zu sehen.

Abgesehen davon: Auch wenn Du ihren Glauben und den ihrer Zuschauer scheinbar nicht teilst, ist dies noch lange kein Grund ihre Sendungen als "Mist" zu bezeichnen. Etwas mehr Respekt vor dem Glauben Deiner Mitmenschen wäre nicht schlecht! 80.134.141.139 19:13, 3. Mär. 2011 (CET)Antworten[Antworten]

@ 80.136.115.190: F... Y... A...... 79.224.120.160 22:57, 11. Mär. 2011 (CET)Antworten[Antworten]

Zur Zeit (Mitte 2011) sind ihre Vorträge bei Bibel-Tv (Astra) zu sehen.-- 91.201.100.98 08:18, 17. Jun. 2011 (CEST) Gestern, 08. Oktober 2012 gab es auch eine Ausstrahlung bei Bibel TV.Antworten[Antworten]

Bezüglich der Diskussion weiter oben: In Deutschland gibt es meines Wissens nur eine Unterscheidung zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern und privaten Sendern.--Geistreich78 (Diskussion) 10:30, 8. Okt. 2012 (CEST)Antworten[Antworten]

Löschung von Aenderungen von Godapol[Quelltext bearbeiten]

Folgende Aenderung von Godapol wurde von mir wieder gelöscht: Joyce Meyer setzt sich unter anderem für die Aufhebung der Trennung von Kirche und Staat ein und kann als religiöse Fundamentalistin bezeichnet werden. [1]

  1. http://www.heise.de/tp/artikel/36/36599/1.html%7Cwork=telepolis%7Cdate=26.03.2012%7Caccessdate=26.03.2012

Mit dieser Löschung sind auch zwei andere kleine Aenderungen gelöscht worden, die keine Verbesserungen waren. Grund der Löschung ist die Verwendung des Allerweltsbegriffs Fundamentalistin, welcher in der Presse und auch in der Literatur für alles mögliche und das Gegenteil desselbigen herhalten muss. Dem Begriff kommt im Zusammenhang dieses Artikels und insbesondere der Aenderung keinerlei lexikalische Präzision zu. Zudem ist die Aussage im Wiedergabe-Stil verknüpft mit der Aussage, dass Joyce Meyer für die Aufhebung von Trennung von Kirche und Staat sei, wobei beim Lesenden der subjektive Eindruck entsteht, das eine sei relational mit dem anderen verbunden, was aber sachlich nicht zutrifft. Eine bessere Variante wäre hier, einen Ausschnitt aus der im Orignal befindlichen Aussage von Gerhard Padderatz zu zitieren (siehe Wikipedia:Zitate). Wobei auch hier das Problem ist, dass schon im Beleg-Original der Begriff fundamentalistisch sehr unpräzis verwendet wird. Die genannte Quelle reisst sehr viel verschiedene Dinge an, ohne in die Tiefe zu gehen, obwohl das Interview durchaus interessante Einzelaussagen birgt. Das Interview bietet eine grobe Gesamtschau zum Thema Neocons und Theocons, was teilweise auch gelingt. Einzelnes daraus könnte man in anderen WP-Artikeln durchaus einbauen. Im Grundsatz gilt jedoch: Was fachlich-journalistischen Kriterien kaum standhält (weil es wie der genannte Beleg am Infotainment orientiert ist), hat es schwer, lexikalischen Kriterien zu genügen. Wenn man den Artikelabschnitt Christlicher_Fundamentalismus#Protestantischer_Fundamentalismus liest, kann man wissen, dass der Begriff Fundamentalistin für eine Person wie Joyce Meyer absolut nicht zutrifft, auch wenn ganz vereinzelte Aussagen analog sein mögen. -- Christophorus77 (Diskussion) 12:00, 26. Mär. 2012 (CEST)Antworten[Antworten]

Evangelikal?[Quelltext bearbeiten]

Wer hat eigentlich behauptet, dass sie "evangelikal" sei? Sie redet den Leuten nach dem Mund, von Buße und so kommt bei ihr selten was vor. Nicht ohne Grund werfen ihr Evangelikale vor, dem Wohlstandsevangelium nahe zu stehen.

Bin selber evangelikal ;) Joyce Meyer nicht.

--93.220.103.207 07:54, 27. Mär. 2013 (CET)Antworten[Antworten]

also so geht das aber auch nicht! Als nicht registrierter Wikipedia Nutzer einfach was zu streichen, ohne dafür einen Beleg zu haben... Da musst schon Belege, Quellen, Nachweise für deine Aussage liefern! --Geistreich78 (Diskussion) 15:56, 27. Mär. 2013 (CET)Antworten[Antworten]

Joyce Mayer gehöhrt nicht zu der Evangelikalen-Bewegung, sondern zu der Pfingst-Charismatischen-Bewegung.--Altor (Diskussion) 13:49, 31. Jul. 2015 (CEST)Antworten[Antworten]

Auszeichnungen[Quelltext bearbeiten]

Auch die sogenannten "Auszeichnungen" der "Universität Oral Roberts" in Tulsa, Oklahoma sowie der "Grand Canyon University" in Arizona sind Schwindeldiplome. Abschlüsse dieser "Universitäten" sind nirgendwo in Europa (und noch nicht mal überall in den USA) anerkannt, es handelt sich um religiös verbrämte Titelmühlen. Dieses sind weitere Belege für die Intentionen von Meyer. (nicht signierter Beitrag von 2003:45:490F:134:AD31:385B:5BB9:7B75 (Diskussion | Beiträge) 12:46, 4. Jan. 2015 (CET))Antworten[Antworten]

Bis ich diese Titelmühlen gegugelt habe, hab ich gedacht Oral Roberts sei ein Mundwasser...

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 01:22, 24. Dez. 2015 (CET)Antworten[Antworten]