Diskussion:Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2016“ wurde ab dem 27. März 2015 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Abschnitte Wahlsystem und Sitzzuteilung[Quelltext bearbeiten]

Diese Infos stehen bereits kompakter unter Landtag_Rheinland-Pfalz#Wahl. --Ochrid (Diskussion) 17:30, 28. Mär. 2015 (CET)

Das Wahlsystem könnte sich in Zukunft aber ändern. Daher ist es wichtig, das jeweils benutzte System im Wahlartikel darzustellen.--ElTres (Diskussion) 11:06, 29. Jun. 2015 (CEST)

Wahltermin[Quelltext bearbeiten]

Infos zum Vorziehen des Wahltermin gehören nicht in den Abschnitt Wahlsystem. [1] Sie begründen die Gesetzesänderung, die oben erwähnt wird. Das wirkt so völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Das Wahlsystem wird schon Landtag Rheinland-Pfalz#Wahl erklärt. --Ochrid (Diskussion) 23:10, 28. Mär. 2015 (CET)

„Mit der Gesetzesänderung, welche einen früheren Wahltermin ermöglichen soll [7], soll zudem die Möglichkeit geschaffen werden, bereits vor einer Wahl vom Verfassungsgerichtshof über Wahlprüfungsbeschwerden, etwa im Fall der Nichtzulassung einer Partei zu einer Wahl, entscheiden zu lassen. Damit würde einer Empfehlung der OSZE/ODIHR-Wahlbewertungskommission von 2009 gefolgt.“ gehört in den Absatz Wahltermin, weil es inhaltlich mit dem Wahltermin und nicht mit dem Wahlsystem zu tun hat. --Ochrid (Diskussion) 15:03, 3. Apr. 2015 (CEST)
Wahlprüfungsbeschwerden haben mit dem Wahlsystem und eben nicht mit dem Wahltermin zu tun. Diese Rechtserweiterung von Wahlvorschlagstragenden wird lediglich gemeinsam mit ebenjener Verfassungsänderung gehandhabt, welche auch einen früheren Wahltermin ermöglichen soll. Es ist keineswegs eine Begründung, Notwendigkeit oder Wesensgleichheit. --Xander Dorn 15:27, 3. Apr. 2015 (CEST)


Wahlteilnahme[Quelltext bearbeiten]

Wenn Ihr Belege für die Wahlteilnahmen der einzelnen Parteien etc. habt, dann fügt diese bitte als Referenz hinzu. Manche haben vielleicht schon Pressemitteilungen dazu herausgegeben oder ähnliches, die Ihr dazu verlinken könnt. Xander Dorn 20:39, 12. Mai 2015 (CEST)

14 Parteien haben Vorschläge eingereicht. http://www.wahlen.rlp.de/ltw/presse/lwl15014.html --Rob567 (Diskussion) 22:11, 29. Dez. 2015 (CET)

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Veraltet und zu ausführlich, meines Erachtens. Im Artikel zum SWR gibt es außerdem eine aktuellere Darstellung, die ebenfalls herangezogen werden kann. (Siehe auch: WWNI, Newsticker, meines Erachtens könnte der Part auch ganz raus, und zwar am besten beim Artikel SWR, da dieser Artikel hier immerhin ein klar zeitlich umrissenes Ereignis beschreibt.)-- Amtiss, SNAFU ? 22:08, 2. Feb. 2016 (CET)

Ich sehe den Part auch kritisch, könntest du ihn entweder aktualisieren, oder streichen? --Subamaggus (Diskussion) 19:48, 22. Feb. 2016 (CET)
Aktualisiert. M.E. sollte Kontroverse um Elefantenrunde in Artikeln aller Beteiligten Erwähnung finden, wenngleich der Ablauf hierher gehört. Überarbeiten-Baustein daher raus.Lettres (Diskussion) 19:17, 8. Mär. 2016 (CET)
Hab deinen Text nochmal etwas angepasst, teilweise auch versachlicht. Allerdings finde ich den Abschnitt doch eigentlich etwas zu umfangreich, da das Thema medial nicht besonders lange eine Rolle gespielt hat --Subamaggus (Diskussion) 20:18, 8. Mär. 2016 (CET)
@Subamaggus bez. Deiner Mitteilung auf meiner Disk. gehört die Kontroverse wie bereits erwähnt m.E. in voller Ausführlichkeit in diesen Artikel. Lettres (Diskussion) 18:47, 9. Mär. 2016 (CET)
@Lettres mit welcher Begründung? Mittlerweile nimmt der Abschnitt mehr Platz ein, als die Umfragen, das letzte Wahlergebnis usw. Die Debatte war gerade mal 2 Wochen lang relevant. --Subamaggus (Diskussion) 18:51, 9. Mär. 2016 (CET)

Einerseits finde ich auch, dass der Abschnitt zu lang ist. Solange die Landtagswahl nicht run ist, bietet der Text die Möglichkeit einer Versachlichung, die in Wahlkampfzeiten selten zu finden ist. Außerdem möchte ich Lettres widersprechen: es gehört ganz sicher nicht in den Artikel jedes Beteiligten. Dafür ist das Ereignis einfach zu belanglos, auch wenn AfD-Sympathisanten dieser Sache eine große Bedeutung beimessen mögen.--Amtiss, SNAFU ? 15:25, 10. Mär. 2016 (CET)

Partei: DIE EINHEIT[Quelltext bearbeiten]

Bisher gibt es noch keinen Artikel über diese Partei, die in B-W und RLP kandidiert. Offenbar handelt es sich um eine Partei von Russlanddeutschen. Inwieweit die auch mit den Demos in Lahr und der "Diskussion" über die angebliche Entführung dieses 13-jährigen Mädchens zu tun haben, konnte ich noch nicht feststellen. Da die Partei bei zwei LTW kandidiert, ist RK gegeben. Hat da jemand schon einen Artikel vorbereitet?----87.178.29.117 15:44, 6. Feb. 2016 (CET)

Ich denke, deine Werbung für diese irrelevante Partei verfehlt den Zweck von Wikipedia.--Amtiss, SNAFU ? 07:41, 8. Feb. 2016 (CET)
Wo ist hier bitte "Werbung"?
Vgl. WP:RK (Zitat): Für die Aufnahme eines Artikels über eine politische Partei sprechen:
* die Teilnahme mit Parteilisten oder mit Wahlkreis-Direktkandidaten an einer Parlamentswahl auf supranationaler [...], nationaler [...] oder oberster subnationaler Ebene (=Landtagswahl) [...], bei der die Partei in mindestens der Hälfte aller Wahlkreise angetreten ist oder für mindestens die Hälfte der Wähler des Wahlgebiets wählbar war. Erstmals antretende Parteien können mit der erfolgten Zulassung durch die zuständige Wahlbehörde aufgenommen werden.
Dies ist bei dieser Partei gegeben, sie hat eine Landesliste, ist also landesweit wählbar, tritt erstmals an und ist zugelassen. Wer hier "den Zweck von Wikipedia" "verfehlt", mögen andere beurteilen.--87.178.23.12 15:37, 9. Feb. 2016 (CET)
Das ist richtig, die (inzwischen ziemlich weichgespülten) RK für Parteien werden erfüllt. Einen Artikel zu schreiben könnte schwierig sein, die Homepage der Partei ist zur Zeit in Überarbeitung (seltsamer Zeitpunkt, kurz vor der Wahl), und aufgrund des Namens sind die meisten Google-Treffer Fehltreffer, Außenwahrnehmung ist daher schwer zu finden. Mal sehen, vielleicht lässt sich ein Stummel anlegen. -- Perrak (Disk) 16:48, 9. Feb. 2016 (CET)
Das mit der Überarbeitung habe ich auch gesehen, als ich draufschaute, aber es gab eine Weiterleitung zu Rheinland-Pfalz. Die eigenen Äußerungen sind einigermaßen verwirrend, einerseits gegen Rechtsradikale, andererseits bleibt unklar, wofür die eigentlich stehen. Danke für die sachliche Antwort. Ich bin nach den Erfahrungen von vor 3 Tagen hier nicht mehr tätig und beantworte nur noch Antworten, daher wünsche ich gutes Gelingen.--87.178.23.12 16:58, 9. Feb. 2016 (CET)
Man sollte sich nicht so leicht entmutigen lassen ;-) Unter Die Einheit steht jetzt ein wenig, was sich sicher noch ergänzen ließe. Die tatsächliche Ausrichtung ist wie bei vielen Kleinparteien eine wilde Mischung aus Positionen, die ansonsten von linken oder rechten Parteien vertreten werden. -- Perrak (Disk) 18:35, 9. Feb. 2016 (CET)
Ich lasse mich im realen Leben nicht leicht entmutigen, bin dort aber einen anderen Umgang gewöhnt und habe dort Dinge wie hier - Mobbing, Klüngel, gar Stalking - nicht erfahren. Deshalb nehme ich nach etwa 8 Jahren Wikipedia:Recht zu gehen wahr. @ Perrak: Ich erinnere mich an mindestens einen Artikel, über den wir vor einiger Zeit sehr sachlich und konstruktiv diskutiert und ihn gemeinsam verbessert haben. Hat Spaß gemacht damals!--87.178.23.12 20:33, 9. Feb. 2016 (CET)
Oh, herzlichen Dank. Umso mehr bedaure ich Deine Entscheidung. Es würde mich freuen, wenn sie nicht für immer gilt - Wikipausen können sehr erholsam sein, ich nehme mir fast jedes Jahr ein paar Wochen oder sogar Monate - das hilft sehr, den nötigen Abstand zu wahren ;-) So oder so alles Gute! -- Perrak (Disk) 20:49, 9. Feb. 2016 (CET)
Vielen Dank für deine freundlichen Worte. Auch dir alles Gute.--87.178.23.12 20:56, 9. Feb. 2016 (CET)

Abschnitte "Umfragen" und "Fernsehdebatten vor der Wahl", Foto-Platzhalter[Quelltext bearbeiten]

Der Abschnitt "Umfragen" ist so eine Art Newsticker und hat (auch vor der Wahl, nach der Wahl ohnehin) in einem Lexikon nichts zu suchen. Ich werde den Abschnitt innerhalb der nächsten Stunden herausnehmen. Die Wähler haben in den diversen Medien und anderswie hinreichend Möglichkeiten sich zu orientieren. Ansonsten muss ich leider den Einstellern der diversen, tagesaktuellen, Umfragen einen gewissen Grad von mangelnder Kompetenz unterstellen. Die Bundesvereinigung der Freie Wähler stellt keinen einzigen Kandidaten (Link eins), (Link zwei).

Der Abschnitt "Fernsehdebatten vor der Wahl" kann auch um mindestens 90 % gekürzt werden.

Auch den Platzhalter für das Foto des Herrn Junge werde ich herausnehmen, wenn es kein Foto gibt, dann ist das halt so. Sonst braucht es zumindest auch noch einen Platzhalter für das Foto des Herrn Bülow, bei der sogenannten „Elefantenrunde“ war er ja auch dabei.

--Update (Diskussion) 00:00, 13. Mär. 2016 (CET)

Umfragen sind in allen Wahlartikeln üblich. Ich sehe keinen Grund, wieso das gerade hier anders sein soll. Zu den Freien Wähler: Es tritt wie bei jeder anderen Partei der rhld.-pfz. Landesverband an. Die Verlinkung der "Bundesvereinigung" ist also genauso wenig falsch wie die Verlinkung der Bundes-AfD für deren Landesverband. --ElTres (Diskussion) 00:12, 13. Mär. 2016 (CET)
Zu diesem Edit: Der Landeswahlleiter summiert die Kandidaten der "Freien Wähler" in diesem PDF auf Seite 45 ff unter der Bezeichnung (Buchstabengetreu) "FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz". Warum ist im Artikel Freie Wähler (Bundesvereinigung) an der entsprechenden Stelle Freie Wählergruppe Rheinland-Pfalz verlinkt? Ich setze den hier eingangs erwähnten Edit zurück. Ansonsten bitte Belege. --Update (Diskussion) 01:10, 13. Mär. 2016 (CET)
Warum ist das verlinkt? Weil gerade von Seiten der FW-Bundesvereinigung der Eindruck erweckt werden will, man vertrete alle Freien Wählergruppen. Wenn man den Artikel Freie Wählergruppe Rheinland-Pfalz aufmerksam liest, erkennt man, das die FWG nicht (mehr) zu Landtagswahlen antritt, sondern die Bundes- bzw. Landesvereinigung. --ElTres (Diskussion) 09:08, 13. Mär. 2016 (CET)
Bezüglich des Abschnitts über die Fernsehdebatte stimme ich Update zu. Ich finde allerdings, dass die Umfragen sehr wohl in die Wikipedia passen, da sie einen super Überblick über den Verlauf der politischen Stimmung im Land geben und es auch aufschlussreich ist, diese mit dem tatsächlichen Ergebnis zu vergleichen. --Subamaggus (Diskussion) 17:00, 21. Mär. 2016 (CET)

Wahlrecht und Wahlsystem[Quelltext bearbeiten]

Eigentglich gehört das zusammen. Oder sehe ich das falsch? --House1630 (Diskussion) 10:45, 13. Mär. 2016 (CET)

Wahlbeteiligung im Balkendiagramm[Quelltext bearbeiten]

Ich finde die Angabe der Wahlbeteiligung eine wichtige Information, diese sollte hier aber kleiner dargestellt werden, dann ist die Zeile besser lesbar. Beispiel: Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016. Ich fände es gut, wenn bei allen anderen Wahlen die Wahlbeteiligung ebenfalls im Balkendiagramm sichtbar wäre. Ich weiß nicht, wo ich diesen Vorschlag am Besten schreiben sollte, weil es doch mehrere Wahlen betrifft. Vielleicht kann jemand meinen Vorschlag an eine höhere Ebene weiterleiten.--DurchsTelefonZiehen2 (Diskussion) 19:36, 14. Mär. 2016 (CET)

Endergebnis[Quelltext bearbeiten]

Auf der Grafik neben der Infobox steht noch immer "vorläufiges Ergebnis", steht das endgültige Ergebnis nun schon fest? Gibt es Abweichungen zwischen Endergebnis und vorläufigem Ergebnis, kann man das Endergebnis dann mal uploaden? (nicht signierter Beitrag von 84.130.89.66 (Diskussion) 21:42, 19. Mär. 2016 (CET))

Nein, das Endergebnis steht noch nicht fest. Abweichungen gibt es sicher, in der Regel aber keine Mandatsrelevanten. --ElTres (Diskussion) 21:52, 19. Mär. 2016 (CET)
Wenn ich es richtig sehe, gab es das endgültige amtliche Wahlergebnis bei der Landtagswahl 2011 elf Tage nach der Wahl. Wenn es dieses mal genauso wird, müssten wir uns nur noch drei Tage gedulden. Xander Dorn 03:17, 21. Mär. 2016 (CET)#
Na ja, inzwischen müsste das Ergebnis feststehen - so eine Woche nach den Wahlen!--Lsjm (Diskussion) 07:52, 21. Mär. 2016 (CET)
Nicht unbedingt, da man alle Stimmzettel noch einmal genau ansieht und nachzählt. Auf http://www.wahlen-rlp.de/ kann man aber tagesaktuell nachschauen ob das Ergebnis vorliegt. --Subamaggus (Diskussion) 17:03, 21. Mär. 2016 (CET)
Nein, so weit geht es nicht. Am Wahltag hat man jede Menge Leute in den Wahlvorständen. Nach Landeswahlgesetz bestehen diese aus fünf bis neun Personen. Und allein Mainz hat etwa 220 Wahlvorstände. D.h. man hatte am Wahlabend landesweit geschätzte 30000 Personen um die mehr als 2 Millionen Stimmzettel auszuzählen. Nach der Auszählung wird telefonisch an die jeweilig zuständige Behörde eine Schnellmeldung mit den einzelnen Ergebnissen herausgegeben. Dabei können Fehler entstehen. Zum Beispiel wenn am Telefon eine "Zwei" wie eine "Drei" gehört wird. Da auch die Summe aller gültigen, ungültigen und Gesamtstimmen durchgegeben wird, kann so ein Fehler zwar prinzipiell entdeckt werden, aber wenn zufällig zwei Fehler in dieselbe Richtung gehen, z.B. ein solcher Durchsagefehler am einen Ende und ein Tippfehler am anderen, durch welche es bei der Summenprüfung dann doch passt, fällt das eben nicht sofort auf. Klar passiert das nicht oft, aber bei vermutlich mehr als 4000 Stimmbezirken in ganz Rheinland-Pfalz passiert es eben doch ab und zu. Daher gibt es auch eine schriftliche Niederschrift, d.h. ein amtlich vorgefertigtes Formular, die von Wahlvorständen auszufüllen ist. Diese schriftlichen Zahlen werden nach dem Wahltag noch einmal alle mit den telefonisch durchgesagten verglichen. In ebendieser Niederschrift dürfen Mitglieder der Wahlvorstände auch festhalten, wenn sie der Meinung sind, dass irgendwo etwas bei der Auszählung nicht gestimmt hat oder wenn es bei einem Stimmzettel Unklarheiten gab, wie dieser zu werten sei. Immer wenn so etwas festgehalten wurde, muss das nachgeprüft werden. Und all diese Vergleiche und Nachprüfungen laufen eben nur mit dem jeweiligen normalen Personal der zuständigen Behörden vor Ort, das zum Teil noch regulären Amtsbetrieb zu stemmen hat, sowie auch die ganz schlichte Abwicklung der sorgfältigen Einlagerung aller Stimmzettel und sonstigen Unterlagen zur Wahl. Das ist schon einiges an Bürokratie und dauert dann eben eine Weile.
Und ob sich noch an der Sitzverteilung etwas ändert... Die SPD bräuchte zusätzliche 3982 Stimmen, um einen Sitz hinzu zu gewinnen; die CDU bräuchte 26747 mehr, um mit der AfD in einen Losentscheid um einen Sitz zu kommen; die AfD bräuchte 16935 zusätzliche Landesstimmen für einen weiteren Sitz; die FDP bräuchte zusätzliche 15022 und die GRÜNEN zusätzliche 14359. In die andere Richtung würde die SPD erst mit 7946 Stimmen weniger evtl. einen Sitz an die AfD verlieren (Losentscheid); die CDU würde mit 3478 Stimmen weniger einen Sitz an die SPD verlieren; die AfD mit 4065 Stimmen weniger; die FDP mit 5272 Stimmen weniger und die GRÜNEN müssten 5843 Stimmen verlieren, um auch einen Sitz zu verlieren. Keine dieser Zahlen ist so knapp, dass es sonderlich wahrscheinlich ist, dass sich an der Sitzverteilung zwischen dem aktuellen vorläufigen und dem von uns ungeduldig erwarteten endgültigen amtlichen Endergebnis, noch etwas ändern wird. --Xander Dorn 22:54, 21. Mär. 2016 (CET)
Danke Xander Dorn für diese ausführliche Erklärung und die Zahlen! --Subamaggus (Diskussion) 18:10, 22. Mär. 2016 (CET)
Gerne doch! - und es wird wirklich wieder der elfte Tag nach der Wahl. Auf der LWL-Website steht in dieser Pressemitteilung, dass morgen das endgültige Ergebnis festgestellt wird. --Xander Dorn 20:01, 23. Mär. 2016 (CET)