Diskussion:Lola rennt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Objektiv[Quelltext bearbeiten]

Zur Bereinigung des Artikels von subjektiven Urteilen: Die Wikipedia ist eine objektive Enzyklopädie, keine Fanseite für die Verherrlichung von schlechten Filmen.(nicht signierter Beitrag von 80.131.159.128 (Diskussion) 20:22, 5. Mär. 2005)

Hä? Ironie? --Abdull 01:23, 2. Aug 2005 (CEST)
Guter Witz - so viel zu "subjektiven Urteilen"! -- Imladros 03:22, 22. Sep 2005 (CEST)
Der Artikel ist stilmässig wirklich nicht sehr gut geschrieben. --kauan 01:11, 1. Aug 2006 (CEST)

Spirale[Quelltext bearbeiten]

Zitat: Das Drehbuch folgt einer spiralenförmigen Struktur. Das Bild der Spirale (zum Beispiel in einem Treppenhaus) taucht mehrmals im Film auf.

was ist ein spiralförmiges Drehbuch? --Abdull 01:23, 2. Aug 2005 (CEST)

Gute Frage, in der Tat [...] folgt einer spiralenförmigen Struktur, hmmm 213.128.100.10 08:15, 19. Jun 2006 (CEST)

Habe Erklärung eingebaut! Ignazwrobel 18:57, 6. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]

3 Geschichten[Quelltext bearbeiten]

Ich denke die Sache mit den drei Geschichten könnte man noch ein bischen ausbauen. Im englischen Artikel wird viel von Paralleluniversen und so weiter gefaselt. Ich halte das für ein bischen zu weit hergeholt SciFi-mäßig (und nicht zum Film passend, der kein SciFi-Element enthält). Weit eher passt da eine andere Interpretation, wenn man sich auf die Frage Warum gerade drei Geschichten? beruft. Ein häufiges Element von Märchen ist eine gute Fee bei der man drei Wünsche frei hat, wobei der dritte Wunsch das glückliche Ende zur Folge hat und genau das passiert ja auch im Film in der dritten Geschichte. Und Lola wünscht sich wie der Held im Märchen nichts mehr als mit aller Macht sich gegen das übermächtige böse Schicksal zu stemmen und es zu besiegen: Vor allem im Casino als sie mit ihrer Stimme das Schicksal bezwingt und sämtliches Glas zum Bersten bringt und die 100'000 Mark gewinnt. Der Film hat daher meines Erachtens eine Reihe Elemente eines (modernen) Märchens, vor allem angesichts der phantastischen Szenzen (und Lolas Wohnung könnte man ja von der ganzen skurilen Ausstattung her fast als Märchenschloss bezeichnen).

Eine weitere Sache die (durch Zufall?) perfekt zum Film passt sind die Realnamen der Schauspieler der beiden Hauptpersonen: Franka Potente für die starke Lola und Moritz Bleibtreu für den doch reichlich verpeilten Manni. Als ich den Film zum ersten mal sah, dachte ich das kann doch kein Zufall sein, die Namen sind doch ausgedacht... Wäre zumindest für Trivia über den Film wohl erwähnenswert.

Kennt einer von euch ein paar (nicht fanlastige) Rezensionen, die diese Interpretation stützen? Arnomane 09:54, 26. Mai 2006 (CEST)[Antworten]

Was hier immer wieder als Zwischensequenz genannt wird, taucht auch am Anfang des Films auf, wo Lola und Manni im Bett liegen und sie ihn fragt, ob er sie liebt. Es ist also vielmehr eine Rahmenhandlung. Somit interpretiere ich die drei Geschichten als Gedankengang Lolas: Was würde passieren, wenn Manni mich jetzt anrufen würde und ich in zwanzig Minuten 100.000 Mark auftreiben müsste? Sie spielt die Geschichte bis zum Ende durch und stirbt. Schlechte Lösung. Also noch mal. Was würde passieren, wenn sie ein paar Sekunden früher/ später losrennen würde, weil sie stolpert oder ihre Mutter sie etwas fragt? Manni stirbt. Schlechte Lösung. Also noch mal... --87.122.148.157 11:52, 12. Mai 2009 (CEST)[Antworten]

Moin. "Was hier immer wieder als Zwischensequenz genannt wird", ist genau das. Der Film hat drei Teile, und *zwischen* diesen Teilen werden 2 Sequenzen eingeschoben (ergo "Zwischensequenz"), in denen Lola und Manni im Bett liegen. Die von dir angesprochene, in der Lola Manni fragt, ob er sie liebt, kommt zwischen dem ersten und zweiten Teil. Ganz am Anfang liegt niemand im Bett, sondern es wird das Telefonat gezeigt in dem Manni Lola erzählt, dass er das Geld verloren hat. Viel Spaß beim nochmal Schauen. Was das "Durchspielen" angeht: Meinst du, dass das gut möglich ist? Lies dir dazu vielleicht mal Schmetterlingseffekt durch... Gruß --Kobraton 18:27, 12. Mai 2009 (CEST)[Antworten]

Parodie[Quelltext bearbeiten]

Ist das für den Artikel relevant, dass der Film in der Zeichentrickserie „Die Simpsons“ parodiert wurde? In besagter Folge folgen nacheinander drei verschiedene Handlungsstränge und man hört z. B. auch den Soundtrack des Films. --MilhouseDaniel 18:11, 27. Mai 2006 (CEST)[Antworten]

Zumindest sollte man den englischen Titel der Simpsons-Folge richtig übersetzen. "Trilogy of Error" heißt doch nicht "Trilogie derselben Geschichte", sondern "Trilogie des Irrtums" oder so. Oder hieß die deutsche Simpsons-Folge tatsächlich so?(nicht signierter Beitrag von 84.173.55.10 (Diskussion) 10. Jul 2006, 16:30 Uhr)
Jep, die Folge hieß in Deutschland tatsächlich so. Siehe z. B. hier (12. Staffel). Schon eine Google-Suche hätte diese Frage erübrigt. ;-) --MilhouseDaniel 19:38, 10. Jul 2006 (CEST)
Wäre schön, wenn das für den Artikel noch konkretisiert würde. Hier sagt er ja auch, dass dort der Soundtrack vorkommt und solche. Kann das jemand nachprüfen? Wenn ja, ob das auch im Englischen der Fall ist? --Speedator 00:24, 9. Sep. 2007 (CEST)[Antworten]
Ich würde es auch drin lassen. Hommage finde ich übrigens besser. Das filmische Mittel ist ja nicht als Parodie gedacht.
SF Serie: "Seven Days (1999/00)" 2.Staffel, 14.Folge, Tausend Tode (Deja vu all over again) übernimmt ebenfalls das Prinzip nahezu komplett (www.spookyweb.de). --Sk@te 09:22, 16. Mär. 2007 (CET)[Antworten]
Ist da nur grob das Prinzip gleich oder gibt es da noch konkretere Verbindungen? --Speedator 00:24, 9. Sep. 2007 (CEST)[Antworten]

Fotos[Quelltext bearbeiten]

Lolas Apartment.jpg Run Lola Run apartment.jpg

--Kirschblut 19:54, 28. Mär. 2007 (CEST)[Antworten]

Das eine ist im Artikel, das andere darauf verlinkt, eigentlich könnte man diesen Abschnitt löschen. --Flominator 20:10, 28. Mär. 2007 (CEST)[Antworten]
Den Link übersieht man leicht und das zweite Foto ist dann mehr oder weniger verwaist was irgendwie nicht wirklich schön ist. Hatte schon überlegt ob ich eine Commons-Seite anlegen soll aber für zwei Bilder lohnt sich das ja auch nicht. --Kirschblut 20:33, 28. Mär. 2007 (CEST)[Antworten]
Das Ding liegt auf Commons und ist daher nicht verwaist. Außerdem sieht es hässlich aus. --Flominator 21:25, 28. Mär. 2007 (CEST)[Antworten]
Warten wir mal auf eine Drittmeinung :) --Kirschblut 23:12, 28. Mär. 2007 (CEST)[Antworten]

Drogen??[Quelltext bearbeiten]

Es steht im Text das Manni für ein Drogendealer arbeitet, so ist es wohl aber nicht? Es sieht wohl so aus, das es in Mannis Kuriren-job handelt sich um ein umtausch von gestohlene Luxusautos in Diamanten? Drogen sieht man ja keine. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 85.224.183.2 (DiskussionBeiträge) 21:48, 30. Sep 2007) --Τιλλα 2501 ± 22:13, 30. Sep. 2007 (CEST)[Antworten]

Stimmt, soll das geändert werden? -- Da flow 01:27, 3. Dez. 2007 (CET)[Antworten]
Erledigt (über ein Jahr später !?). --Reckoner 12:02, 23. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

Ähm, ich enttäusche nur ungerne, aber man sieht Drogen im Film, ganz am Anfang. Für die Autos, bekommt Manni ein Tütchen Koks in die Hand gedrückt, was er dann zu 100.000 DM macht, und dann die Kohle Ronni geben soll. Was genau der Chef nu von "Beruf" ist wird nicht erwähnt. -- Pink Diamond 15:32, 4. Okt. 2009 (CEST)[Antworten]

Ein Tütchen Koks? Und das soll 100.000 DM wert sein? Für mich sah der Inhalt des Tütchens aus wie Diamanten (das schrieb ganz oben in diesem Abschnitt ja auch der Benutzer mit der IP 85.224.183.2). Und mit den Diamanten ist Manni ja auch zu dem "Zyklopen" gegangen - ein Juwelier o.ä., der den Wert der Diamanten taxierte. --Mipani 23:58, 8. Aug. 2010 (CEST)[Antworten]

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Eine Enzyklopädie soll nicht irgendwelche willkürlich ausgewählten Trivia aufzählen, sondern Zusammenhänge herstellen, und das am besten als Fließtext und nicht als Liste. Der Abschnitt Hintergrund gehört in der Hinsicht überarbeitet. --Shikeishu 15:25, 28. Okt. 2007 (CET)[Antworten]

Die aufgezählten Trivia sind allerdings für den Leser sehr interessant als Hintergrundinformationen, das Format der Liste liest sich besonders bei den kurzen Punkten sehr gut. Vielleicht sollte der Abschnitt "Hintergrund" aufgespalten werden in "Hintergrund", "Drehorte" etc. Besonders zu den Drehorten könnten noch mehr Ortsangaben gemacht und Fotos eingestellt werden, da die Orte im Film ja doch relativ markant sind. -- Da flow 01:27, 3. Dez. 2007 (CET)[Antworten]
Trivia sind typisch und interessant für Filmseiten hier auf wikipedia. Daher kommt der Kritikpunkt weg! --P A 12:08, 2. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Das 5. Element[Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde ein Jahr nach Das 5. Element gedreht, zufällig hat die Hauptdarstellerin rote Haare, wie die Hauptdarstellerin im Das 5. Element. Der Name Lola erinnert auch stark an Lilu aus das 5. element.

Mir scheint, dass da schon einiges kopiert wurde, vielleicht kann man das in Trivia aufnehmen, diese "komischen" Parallelen. 92.193.72.233 15:56, 19. Dez. 2008 (CET)[Antworten]

-- Man kann es auch übertreiben mit den Parallelen. Irgendwann wird noch jemandem auffallen, dass beide Filme auf der Leinwand länger als hoch sind, die Farben rot, grün und blau in beiden Filmen vorkommen und schlussendlich auch noch, dass die Kinks mal ein Lied mit dem Titel Lola aufgenommen haben ..... Und jetzt mal Spass beiseite. Wieso gibt es keinen Hinweis darauf, dass ein deutscher Filmpreis nach dem Erfolg des Films ebenfalls LOLA heisst ? (MAC) (nicht signierter Beitrag von 79.233.180.224 (Diskussion | Beiträge) 16:19, 25. Jul. 2009 (CEST)) [Antworten]

Es hilft auch nicht den obigen Beitrag zu veralbern, die roten Haare der Hauptdarstellerin sind ein Erfolgselement des Filmes "5.Element", und die Verantwortlichen haben exakt dieses "Element" in die Lola eingepflanzt. --79.235.13.179 08:23, 20. Jan. 2013 (CET).[Antworten]

Wer hat denn rote Hare in das 5.Element? (nicht signierter Beitrag von 77.178.109.49 (Diskussion) 21:37, 29. Mär. 2013 (CET))[Antworten]

Erfolg in den USA[Quelltext bearbeiten]

Wie man an der Trivia sehen kann, hat der Film in den USA eindruck hinterlassen. Wie kam es dazu??? Denn 1. wurde der Film soweit ich weiss synchronisiert, was eine Seltenheit in den USA ist und 2. der Film soviele Schimpfwörter hat das er in den USA keine Jugendfreigabe gekriegt hat. --Nixsager 22:42, 14. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Rezeption in späteren Filmen[Quelltext bearbeiten]

  • Die Simpsons-Episode „Trilogy Of Error“ (dt. „Trilogie derselben Geschichte“)...

liest sich als ob der Autor "Error" mit "selbe Geschichte" übersetzen würde.
OK hier wirds erklärt, aber ich würde entweder schreiben, daß die deutsche Fassung einen anderen Titel hat, oder die Übersetzung ganz weglassen bzw. nur den deutschen Titel angeben. So läßt das stark an den Englisch-Kenntnissen der Autoren zweifeln... --87.168.125.151 01:57, 14. Jul. 2010 (CEST)[Antworten]

FSK[Quelltext bearbeiten]

Auf der DVD die ich daheim hab ist ganz deutlich das blaue Schildchen mit der FSK 16-Angabe zu sehen. Ist ne ganz normale Version, nix mit Special Edition oder so. Im Artikel steht 12. -- 80.187.96.74 12:36, 31. Jul. 2010 (CEST)[Antworten]

Symbol der Milice française[Quelltext bearbeiten]

Kann man evtl. unter Sonstiges einfügen. Hab mal 2 Screenshots hier: http://s10.directupload.net/images/101020/xspf9eoi.png Dort sieht man auf der Kappe der Security das umgedrehte Symbol der Milice française. Beleg hier: http://fr.wikipedia.org/wiki/Milice_fran%C3%A7aise K.A. ob das relevant ist. --JMP93 10:59, 20. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

Drehorte[Quelltext bearbeiten]

Waren hier nicht mal mehr Informationen über die Drehorte drin? Ich habe mal das mit dem Rathaus Schöneberg wieder eingefügt. Vielleicht kann man den Drehorten wieder einen eigenen (kurzen) Abschnitt geben, wenn man wieder mehr Informationen zusammenträgt. Werd mal schauen. --Da flow 00:19, 16. Apr. 2011 (CEST)[Antworten]

Direktor Spielbank[Quelltext bearbeiten]

Hat jemand einen Beleg für die Behauptung mit dem Direktor der Spielbank Berlin? Das ist derzeit Eberhard Jäger, kann aber nichts zu seinem Auftritt im Film finden. Auf IMDB ist für die Szene nur Utz Krause gelistet, der allerdings nicht den Manager spielt, sondern den Saalordner. -- Da flow 10:21, 19. Apr. 2011 (CEST)[Antworten]

Scheewittchenschlaf[Quelltext bearbeiten]

Oder war es nicht doch Dornröschen? (nicht signierter Beitrag von 188.23.183.137 (Diskussion) 21:50, 16. Aug. 2011 (CEST)) [Antworten]

Beide Mädels haben ja längere Zeit geschlafen und wurden dann vom Prinzen wachgeküsst. Wenn der Autor der Kritik den Vergleich mit Schneewittchen für passender hält – soll er doch. Im übrigen ist es ein direktes Zitat von filmstarts.de, und ist daher erstmal nicht in Frage zu stellen. --Manoftours 08:11, 17. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

100 Mark Einsatz[Quelltext bearbeiten]

Hab gestern den Film gesehen und ich glaube gesehen zu haben, dass Lola nicht ganz 100 Mark für das Casino dabei hatte (ihr felten, glaube ich, noch so um die 20 Pfennig) und die an der Rezeption ihr aus Kulanz den 100 Mark-Chip gegeben hat. Weiß da jemand etwas Näheres drüber? --Rom412 08:19, 17. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Naja, die Kassiererin hat ihr nen 100-Mark-Chip gegeben, obwohl Lola nur 99,20 Mark dabei hatte. Aber bei Lolas Hundeblick hätte ich ihr die 80 Pfennig auch gespendet ;-). Vielleicht hat sie hinterher die 80 Pfennig ja wieder dagelassen bzw. nicht auszahlen lassen, wer weiß? Kurzum: Im Artikel ist die Geschichte korrekt dargestellt. --Manoftours 11:20, 17. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]
Hundeblick würde ich nicht sagen. Eher entschlossen, zu allem bereit. Immerhin hat sie mit diesem Blick den Wachmann zurück weichen lassen und den anderen sogar zum Herzkasper gebracht. --Stetz (Diskussion) 16:14, 20. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Roulettegewinn[Quelltext bearbeiten]

Außerdem gwinnt Lola im Casino nicht 100.000 D-Mark, sondern insgesamt 122.500, da bei einem Setzen auf eine Zahl das 35-fache ausgezahlt wird. (nicht signierter Beitrag von 193.174.118.70 (Diskussion) 08:39, 17. Aug. 2011 (CEST)) [Antworten]

Im Artikel steht auch überhaupt kein Betrag, sondern nur, dass sie gewinnt. Und wer sagt, dass sie dem Croupier oder dem Sicherheitsmann nicht noch was zugesteckt hat? Wieviel in der Tasche ist, wird im Film nie erwähnt (kann man an dem Haufen Chips auch gar nicht nachvollziehen). Aber du hast recht: rechnerisch hat sie 122.500 Mark gewonnen. --Manoftours 11:19, 17. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]
Eigentlich hat sie 126.000 gewonnen, denn beim zweiten Mal setzt sie 3600 Mark: ihre 100 Mark Starteinsatz + 3500 Mark Gewinn. Oder hab ich da was falsch verstanden? (nicht signierter Beitrag von 80.139.98.230 (Diskussion) 20:44, 28. Sep. 2011 (CEST)) [Antworten]
Es sind genau 129.600 DM, auch der zweite Einsatz kommt ja wieder zurück. --Stetz (Diskussion) 16:16, 20. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Auch diesmal?[Quelltext bearbeiten]

Auch diesmal kreuzen sich die Wege von Lola und dem Obdachlosen, …“ lese ich beim zweiten Lauf, kann aber im ersten nichts dazu finden. -- Peter Gröbner -- 08:47, 13. Aug. 2018 (CEST)
erledigtErledigt von UKoch. Danke, Peter Gröbner -- 18:49, 10. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]

Boah, da warst Du schnell! Ich wollte es gerade selbst hier erwähnen. Gern geschehen! -- UKoch (Diskussion) 18:59, 10. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]