Diskussion:Motorradhelm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

dieser Artikel bezieht sich nur auf den Motorradhelm, von Sturzhelm ist ein Redirect hierher, sollten da nicht auch Fahrradhelme beschieben werden.--JVB 16:41, 6. Dez 2005 (CET)

Kommt mir das nur so vor, oder entspricht der Text in weiten Teilen den Degener-Texten? Ich hab mein Buch leider nicht mehr, um das nachzuprüfen, jemand anders vielleicht?--BlueMarvel85 21:07, 2. Feb. 2007 (CET)

Hinweis an Autoren[Quelltext bearbeiten]

Siehe bitte Weiternutzung/Mängel -- Martina Nolte Disk. 19:40, 10. Jul. 2008 (CEST)

Schutzhelm[Quelltext bearbeiten]

Wohl mag der Begriff Sturzhelm verbreitet sein, aber es ist ein Schutzhelm! Er ist nicht zum stürzen, sondern zum schützen gemacht. -- Sinix 23:24, 7. Sep. 2008 (CEST)


Röntgen von Helmen[Quelltext bearbeiten]

Motorradhelme können keinesfalls zerstörungsfrei durch Röntgen auf Beschädigungen kontrolliert werden. Dazu ist immer ein entfernen des Innenlebens erforderlich. Außerdem besitzt keinesfalls der Fachhandel Röntgengeräte. Dies ist alleine schon aus Strahlenschutzgründen zumindest in Deutschland nicht möglich.

Nachweis der Sicherheit von Motorradhelmen[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird vollmundig postuliert: und schützt dessen Kopf bei Verkehrsunfällen vor lebensbedrohlichen Verletzungen. - ohne das irgendwo Hinweise auf Untersuchungen oder Nachweise der Richtigkeit dieser Behauptung vorhanden sind.

Ich fände es einer Enzyklopädie angemessen wenn diese Behauptung belegt wird, mir sind in letzter Zeit zuviele ähnlicher Postulate über den Weg gelaufen, die bei näherer Betrachtung falsch waren.

Ansonsten würde ich schreiben: Man nimmt an, das der Motorradhelm vor schweren Kopfverletzungen schützen kann und nicht nur vor den schmerzhaften Insekteneinschlägen bei höheren Geschwindigkeiten.

Grüße --Ervin Peters 17:48, 24. Sep. 2008 (CEST)

Abend Ervin! Mir gefällt der Artikel auch nicht. Wohl mag es an Quellen fehlen, doch ich habe am eigenem Leib die Vorteile eines Schutzhelmes erfahren. Ich hatte ein neues Motorrad mit zwei Scheibenbremsen und fuhr damit bei leicht einsetzenden Nieselregen. Nun sagt man Scheibenbremsen nach, dass sie bei regen spät reagieren. Als hatte ich Hand- und Fußbremse zum testen leicht angezogen. Ich lag am Boden, weil beide Reifen auf einem Linksabbieger-Pfeil blockierten. Die Geschwindigkeit mochte um 20 KM/h gelegen haben. Da ich voll mit dem Kopf aufschlug, war der Helm schrott. Wohl war ich ein wenig benommen, überlebte den Sturz aber gesund. Solange Unvernünftige mit kurzen Ärmeln, ohne Helm mit über 100 über die Landstraße brettern, erscheinen mir solche Hinweis mehr als sinnvoll. -- 21:25, 24. Sep. 2008 (CEST)

Sorry meine Marke vergessen -- Sinix 22:31, 24. Sep. 2008 (CEST)

Es geht nicht um gefallen oder nicht, es geht auch nicht um eine persönliche Überzeugtheit aufgrund scheinbar eindrücklicher Erlebnisse vom Nutzen eines Motorradhelmes, das steht jedem frei. (Kruzifixe und Christopherusplaketen sind da auch beliebt, wie auch Hasenpfoten und ähnliches.) Auch ist es unbestritten, das eine Integralhelm in manchen Situationen schützen kann. Viel wichtiger ist allerdings die Frage, ob er nachweislich in der Lage ist Unfallhäufigkeit oder Unfallschwere zu vermindern, denn das ist allein relevant für z.B. die Helmpflicht um Freiheitseinschränkungen gesellschaftlich begründen zu können. Darum geht es mir.

Grüße --Ervin Peters 20:03, 2. Okt. 2008 (CEST)

Tag Ervin. Deine Aussage ist natürlich richtig. Mit dem Artikel bin ich nicht zufrieden und halte seinen Zustand für temporär. Es fehlen Quellen. Das Institut für Zweiradsicherheit e. V. scheint mir da geeignet zu sein. Die Helmpflicht kam nicht von ungefähr. In 1970ern gab es viele tödliche Unfälle und schwere Verletzungen gerade im Kopfbereich. Die Unterlagen prüfe ich und bearbeite den Artikel dann. Gruß -- Sinix 10:58, 3. Okt. 2008 (CEST)

Hallo Ervin, du sagst: ..."Im Artikel wird vollmundig postuliert: und schützt dessen Kopf bei Verkehrsunfällen vor lebensbedrohlichen Verletzungen. - ohne das irgendwo Hinweise auf Untersuchungen oder Nachweise der Richtigkeit dieser Behauptung vorhanden sind. .............Du postulierst vollmundig den Artikel so zu ändern: ..."Man nimmt an, das der Motorradhelm vor schweren Kopfverletzungen schützen kann und nicht nur vor den schmerzhaften Insekteneinschlägen bei höheren Geschwindigkeiten.".. Woher möchtest du wissen das ein Motorradhelm wirklich vor schmerzhaften Insekteneinschlägen schützen kann? Ist das nur deine eigene Meinung? Kannst du dafür Belege bieten? Woher willst du wissen das ein Motorradhelm wirklich vor Insekteneinschlägen schützt? Kannst du dafür Belege bieten? ..und möchtest du wirklich das Wikipedia eine Enzy. für komplette Vollpfosten ohne eigenes Hirn sein soll, die ihre eigene Hose nicht ohne Belege zugeknöpft bekommen? (nicht signierter Beitrag von 82.207.242.255 (Diskussion) 00:26, 15. Sep. 2012 (CEST))

Wo sind jetzt die Nachweise?[Quelltext bearbeiten]

Nur mal eine Nachfrage, weil ja jetzt fast 2 Jahre vergangen sind und im Artikel die These der Sicherheit, die nicht als solche gekennzeichnet ist, belegen. Ansonsten möchte ich bitten die Formulierung ändern, und den Glauben als solchen zu kennzeichnen. Grüße, --Ervin Peters 22:17, 11. Jun. 2010 (CEST)

Bei dieser Hartnäckigkeit möchte ich nach nochmals 2 Jahren darauf Antworten. Es gibt Dinge die sich dem normalen Menschenverstand der Allgemeinheit von sich aus erklären, ohne dafür Belege zu fordern. Beispiele: Regen macht den Fußgänger nass, ein Regenschirm schützt vor dieser Nässe -dafür das ein Regenschirm vor Nässe von oben schützt ist kein Beleg erforderlich und im Artikel "Regenschirm" wird auch nicht Belegt das ein Regenschirm den Nutzer wirklich vor Regen schützt. Warum auch. Das ist jedem Klar! Bremsen am Auto bremsen in der Regel das Auto. Auch dafür braucht man keine Belege. Das ist jedem klar. (Ausnahmen davon sollten Belegt werden, nicht die Regel selber!) Tagsüber ist es in Mitteleuropa hell, nachts ist es dunkel. -Dafür braucht kein Mitteleuropäer Belege. Das weiss er einfach. Wer viel Alkohol trinkt wird irgentwann besoffen, auch dafür braucht man keine Belege. Das ist einfach so. Wikipedia soll eine Enzyklopedie sein. Auch in einer Enzyklopädie gibt es den gesunden Menschenverstand. Man muss nicht für den hinterletzten Mist noch Belege von fadenscheinigen Netzreportern hervorkramen um Tasachen zu belegen die jedem Menschen von vornherein klar sind. Das ein Motorradhelm vor schweren Verletzungen schützen kann ist keine Glaubensfrage sondern eine Tatsache. Schon rein technisch gesehen. Jeder der ein eigenes Gehirn sein eigen nennt sollte mir da zustimmen können. Wikipedia ist kein Ding wo man sein Hirn komplett ausschaltet. Bei einem Motorradhelm Belege zu fordern (oder sonst den Schutz dieser Helme als puren Glauben abzutun) das dieser vor Verletzungen schützt finde ich nur noch Peinlich. --94.134.160.154 15:08, 29. Aug. 2012 (CEST)

Naja, manche Mensche brauchen Belege dafür wenn sie aufs klo gehen. (nicht signierter Beitrag von 82.207.228.35 (Diskussion) 00:07, 5. Sep. 2012 (CEST))

Abnehmen des Helms nach einem Unfall[Quelltext bearbeiten]

Es gibt mindestens einen Fehler in dem Abschnitt: Zur Kontrolle des Atems braucht man den Helm NICHT abnehmen. visier hoch machen reicht, falls man nicht schon sieht das es beschlägt (durch die atmung) kann man einen finger unter die nase halten und auf luftzug prüfen. (nicht signierter Beitrag von 93.213.16.75 (Diskussion) 18:05, 15. Jul 2010 (CEST))

Die Aussage des zwingendem Abnehmens ist falsch; einem Patienten sollte nur bei Bewusstlosigkeit oder der Helm abgenommen werden, ansonnsten ist das den Fachleuten zu überlassen, da mehr zerstört werden kann als das es hilft. Selbst wenn er es wünscht sollte man versuchen den Träger zu überzeugen das durch Abnehmen die negativen Folgen sehr gross und warscheinlich sind; nur falls der Patient es selber versucht und sich dadurch noch mehr schadet sollte reagiert werden und der Helm abgenommen werden. Gruss kuki--Ubarcturus 11:34, 29. Nov. 2011 (CET)
Sagt wer?
Die herrschende Lehre (u.a. auch in den EH-Kursen geleert) sagt eindeutig, daß der Helm auch bei nicht bewußtlosen Personen abzunehmen ist, da ansonsten bei bei aufkommenden Problemen wie aufkommender Bewußtlosigkeit, Erbrechen, etc. nicht schnell genug reagiert werden kann.--Squarerigger 14:03, 29. Nov. 2011 (CET)

Der neueste Stand bei Malteser, RK und Anderen ist aber das der Helm draufbleibt, wenn keine zwingenden Gründe (z.B. Erbrechen/Ersticken) zur Abnahme vorliegen. (War heute beim betrieblichen Ersthelfer Kurs.) Warum möchtest du einen Helm von einem Menschen abnehmen der evt. eine Halswirbelfraktur hat, sonst aber nichts? Die sieht man nicht und dein evt. unnötiges Handeln kann diesen Menschen lebenslang zur Bewegungsunfähigkeit oder zum Tode verurteilen. Das abnehmen desd Helmes kan die Nerven der Halswirbelsäule zerreissen. Dann ist man ab Hals Gelähmt. Der Vorredner Ubarcturus hat das schon ganz gut erklärt Bei aufkommenden Problemen ist der Helm eh in ein bis zwei Sekunden abgenommen.. bei Fachkräften noch schneller... da muss man nicht vorgreifen. Lass den Helm drauf wenn du keinen zwingenden Grund (Wunde, Ersticken, Erbrechen) siehst ihn abzunehmen. Aber Danke dafür das du dir Gedanken über Unfallopfer machst. Das Adelt den Menschen von heute sehr. Oft hält er bei einem Unfall noch nicht einmal an....... --94.134.185.113 20:57, 8. Sep. 2012 (CEST)

Ein bis zwei Sekunden? Wohl kaum, wenn Du den Helm so wirbelsäulenschonend, wie man es im EH-Kurs lernt, abnimmst.
Ansonsten:
Wenn der Helm drauf bleibt, kann man zum einen im Falle einer Bewußtlosigkeit, von Erbrechen, etc. ggf. nicht mehr schnell genug reagieren, zum anderen kann es massive Probleme bei SHT geben.--Squarerigger (Diskussion) 21:27, 22. Feb. 2013 (CET)
Als Angestellte im Gesundheitswesen gehe ich alle zwei Jahre zu einem EH-Kurs beim Roten Kreuz und bisher ist mir dort immer gelehrt worden, dass der Helm nur bei Bewusstlosigkeit oder Würgekrampf abzunehmen ist. Verlinken kann ich die Sanis, die dort unterrichten, nicht, aber die tragen die Bildungsverantwortung, im Gegensatz zu Web-Artikeln. Ich weiß, dass für die Wikipedia als Webwissensammelstelle die Weblinkquelle zählt, aber geh zum Erste-Hilfe-Kurs und du lernst, dass du den Helm eben nicht automatisch immer abnehmen sollst, sondern erst, wenn Bewusstlosigkeit vorliegt oder die Person einen Würgekrampf bekommt. Und die Sanis, die die Kurse machen, vergessen auch nicht, zu erwähnen, dass das mit dem Helmabnehmen durch den Ersthelfer ausschließlich für Integralhelme gilt und man ruhig vor dem Abnehmen mal nach einem eventuellen Klappmechanismus gucken sollte. Vielleicht gibt es aber auch Unterschiede zwischen den Bundesländern - wäre ja nach dem Wirrwarr um die schwankenden Wiederholungen der Herzdruckmassage zwischen den Beatmungen nicht das erste mal, die der Bund deutscher Föderalstaaten da nicht einheitlich ausbildet. Allerdings sollte man vielleicht, statt halb angelesene Artikel als "Beweis" anzuführen, diese Belege auch mal durchlesen: Der Tagesspiegel sagt eindeutig: "Bei einem bewusstlosen Motorradfahrer muss der Helm abgenommen werden.", der zweite "Beweis" ist mittlerweile Error404, Spiegel.de fragt einen Notarzt im Eifer des Gefechts, der sowieso nur seine eigene persönliche Meinung kundtut und nicht das, worauf sich die Rettungsstellen geeinigt haben - der aber auch sagt: "Stellt man bei einem verunfallten Motorradfahrer fest, dass er nicht ansprechbar ist,", auch bei NTV wird der Sprecher des ifz mit den Worten zitiert: "Der Helm muss bei einem bewusstlosen Menschen immer runter", dabei fällt auf, dass innerhalb von nur drei Sätzen die Quelle gewechselt wird und völlig unklar bleibt, woher die Information stammt, die im folgenden Absatz auftaucht, nämlich dass jeder Helm immer runter müsse - an der Stelle kommt dann nämlich das schon zweimal in dieser Diskussion genannte Argument zum Tragen, dass Rettungssanitäter im Entfernen von Schutzhelmen deutlich geübter sind, als Durchschnittsbürger die das, wenns hoch kommt, einmal alle zwei Jahre (in den meisten Fällen ja nur einmal im Leben) machen. Die wohl wichtigste Stelle im n-tv-Artikel: "Wenn der Verunglückte noch ansprechbar ist, sollte das aber mit ihm geklärt werden." Der Verletzte weiß schließlich am besten, wo es ihm wehtut." --78.55.49.200 18:17, 28. Jul. 2014 (CEST)
Als Angestellte im Gesundheitswesen solltest Du auch wissen, daß Bewusstlosigkeit, Erbrechen, etc. bei Verunfallten sehr plötzlich eintreten kann (Stichwort: Schockreaktion mit allen Begleiterscheinungen, etc.). Wenn das losgeht, meinst Du dann ernsthaft, daß Du noch genügend Zeit hättest, den Helm nach der gelehrten, schonenden Methode abzunehmen?
Offizielle Lehrmeinung, wie sie in EH-Kursen gelehrt wird, ist nach wie vor: Helm ab. Ich weiß nicht, von welcher Organisation die von Dir erwähnten Ausbilder sind, aber ich frage mich schon, ob die aus den offiziellen Lehrunterlagen ihrer Organisation lehren - oder doch eher ihre Privatmeinung abgeben.--Squarerigger (Diskussion) 19:37, 28. Jul. 2014 (CEST)

Klapphelm[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

danke für den doch recht guten Artikel. Bei den Klapphelmen gibt es auch die Möglichkeit das Kinnteil im geöffneten Zustand über einen Hebel zu aretieren, welches dazu führt, dass man diesen Helm offen fahren darf.

desweiteren würde ich gerne einen Abschnitt über die verschiedenen Verschlüsse hinzufügen da doch mittlerweile einige neue hinzu gekommen sind.

lg Alexander Milke (nicht signierter Beitrag von Alex050285 (Diskussion | Beiträge) 10:25, 1. Okt. 2012 (CEST))

Aufbau: Halbschalen + Jethelme[Quelltext bearbeiten]

Im letzten Satz wurde darauf hingewiesen, dass Jets + Braincaps bei Harley-Davidson- + Chopperfahrern besonders beliebt seien. Ich denke, dass die Verbreitung von Harley-Davidson insbesondere bei rüstigen Rentnern mit viel Taschengeld eine zwar langfristige + etablierte, aber doch eine Modeerscheinung ist + dass man das Motorradfahren nicht nach + nach auf diesen Käuferkreis beschränken sollte. Es ist ausreichend, diese Verbreitung beim Stichwort "Harley-Davidson" zu belassen + nicht bei allem, was damit zusammenhängt, explizit zu erwähnen. Man muss der fortschreitenden "Verachtung" von klassischen, fernöstlichen +/oder Mittelklassemotorrädern nicht noch Vorschub leisten. Ich habe mir erlaubt, den Satz zu ändern. (nicht signierter Beitrag von 79.249.91.253 (Diskussion) 13:49, 27. Jun. 2013 (CEST))

Hauptartikel[Quelltext bearbeiten]

Hier steht bei den "Vorschriften", dass der Hauptartikel "Helmpflicht" ist. Dort steht dann bei "Helmpflicht für Krafträder", dass der Hauptartikel "Motorradhelm" ist. Confused! (nicht signierter Beitrag von 212.65.1.102 (Diskussion) 11:44, 30. Jul 2014 (CEST))

Unschön bebildert[Quelltext bearbeiten]

Alte Helme in der Wiese, unten die Kratzspuren, alle Bilder unprofessionell und sehr lieblos anmutend. Ist das Absicht? --Wir digitalisieren (Diskussion) 18:23, 28. Apr. 2015 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 01:33, 21. Dez. 2015 (CET)

Nichts über Kommunikation?![Quelltext bearbeiten]

Es gibt anscheinend Intercoms für Gespräche zwischen zwei Fahrern und Freisprecheinrichtungen inkl der Möglichkeit, Musik zu hören. Dazu werden entsprechende Komponenten in die Helme eingebaut. Auf der Suche nach Infos dazu bin ich aber hier nicht fündig geworden, nanu

Thyl Engelhardt87.190.243.142 10:44, 17. Mai 2016 (CEST)

Helm einstellen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, es ist sicherlich ein guter Hinweis, dass kein Abschnitt über das richtige Helm einstellen eingebaut ist. Motorradhelm Größe selbst ermitteln Richtig Helm einstellen--Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 16:52, 31. Dez. 2016 (CET)

Ein typischer Motorradhelm wird nicht auf die Kopfgröße und Kopfform des Trägers eingestellt. Die "Anpassung" erfolgt durch den Kauf der richtigen Größe und dem Modell mit der richtigen Passform. Das ist anders als etwa bei Fahrradhelmen, oder Baustellen-Schutzhelmen. Entsprechend ist in dem von Dir angegebenen Weblink auch nicht von Prozeduren zum Einstellen die Rede. Vielmehr wird eine Tabelle angegeben, die den Kopfumfang mit den bei Helmen üblichen Größenangaben von XXS bis XXL verbindet.---<)kmk(>- (Diskussion) 18:50, 31. Dez. 2016 (CET)
Richtig. --Autumn Windfalls (Diskussion) 18:54, 31. Dez. 2016 (CET)
Hallo, dann dies so reinshreiben--Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Diskussion) 17:12, 1. Jan. 2017 (CET)