Diskussion:Pfarrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft des Wortes?[Quelltext bearbeiten]

Bei uns haben fast sämtliche Pfarrer, weil wir in der Stadt (Landshut) wohnen, den Titel Stadtpfarrer. Der wird auch verwendet: Redet man einen Pfarrer (in Ansprachen) formell an, heißt das "Hochwürdiger Herr Stadtpfarrer". --84.154.78.162 17:51, 23. Mär 2005 (CET)

Die Aussage, das Pfarrerdienstrecht orientiere sich in Deutschland im wesentlichen am Beamtenrecht, ist zumindest für die katholische Kirche nicht zutreffend. Die Rechte und Pflichte des Pfarrers orientieren sich in der katholischen Kirche vielmehr am allgemeinen Kirchenrecht (CIC). An das Beamtenrecht ist allenfalls die Besoldung angelehnt. 62.180.196.26 12:48, 30. Mär 2006 (CEST)

Die Lichtfreunde und die deutsch-katholischen Gemeinde heute freireligiösen Gemeinden bezeichnen ihre Prediger auch als Pfarrer. Die Verengung des Begriffes auf christliche Gemeinden ist nicht richtig. An eine entsprechende Änderung wage ich mich allerdings nicht. PG 19:43, 12. Apr 2006 (CEST)

Da hier niemand bereit ist auf meinen Einwand einzugehen, werde ich eine entsprechende Bearbeitung demnächst beginnen. Um christliche Widerstände aus dem weg zu gehen werde ich einen eigenen Artikel zu nicht-christlichen Pfarrern erstellen und hier eine BKL einfügen. PG 23:09, 14. Sep. 2008 (CEST)

Pfarrkurat[Quelltext bearbeiten]

Was ist ein Pfarrkurat? --Störfix 20:33, 31. Okt. 2008 (CET)

ein Blick in wikipedia kann da helfen : Pfarrkuratie. PG 23:13, 31. Okt. 2008 (CET)
Danke --Störfix 09:10, 1. Nov. 2008 (CET)

"Nichtchristliche" Pfarrer[Quelltext bearbeiten]

Den nichtchristlichen Pfarrer habe ich mehrmals entfernt. Der Artikel gibt m. E. nichts her, das die Anwendung der Funktionsbeschreibung

Pfarrer ist ein in christlichen Kirchen verwendeter Begriff für eine Person, die mit der Leitung von Gottesdiensten, der seelsorglichen Betreuung und in der Regel auch mit der Leitung einer Gemeinde betraut ist auf einen NIchtchristen rechtfertigen würde.

Alternativ, sollten sich für den "nichtchristlichen Pfarrer" tatsächlich enzyklopädisch relevante Belege finden, schlage ich die Verschiebung des Artikels nach "Pfarrer (Christentum) vor" (analog zu Priester (Christentum) vor.--Turris Davidica 14:56, 25. Nov. 2008 (CET)

Bitte lies dir die Artikel FreireligiösFrei-religiöse Gemeinde Offenbach und die anderen Artikel über freireligiöse Gemeinden durch. Da die freireligiöse Bewegung aus den protestantischen Lichtfreunden und den Altkatholiken entstanden ist, heißen deren Seelsorger und Gemeindevorsteher und Feierstundenabhalter Pfarrer. Ein eigenes Lemma für jede Glaubensrichtung halte ich für falsch, da die Funktion vom Grunde her überall gleich ist. Es gibt kleine Unterschiede, aber dann müßte für jede Gemeinschaft ein eigener Artikel erstellt werden: Katholisch mit allen Varianten, protestantisch, mennonitisch, etc pp. Diese Abweichungen haben im Artikel Platz. PG 18:57, 25. Nov. 2008 (CET)
PS: vgl auch http://www.freireligioese-offenbach.de/grunds
http://www.sb-az.de/gemeinde/deutsch/d-betreu.htm
http://www.freireligioese-gemeinde-mainz.de/Unsere%20Gemeinde.html überall wird das Wort Pfarrer benutzt. Und der Unterschied ist nicht in Aufgabe oder Ziel, sondern nur der Glaubensinhalt. Dies gilt für ev. und kath. Pfarrer und auch für die freireligiösen. Eine Auslagerung Pfarrer nach Glaubensinhalt zersplittert bei dem geringen Unterschied diesen Artikel. Ich warte erst mal auf deinen Beitrag. PG 23:57, 25. Nov. 2008 (CET)
Mir war es auch nicht darum zu tun, den Artikel nach Kirchen oder Konfessionen oder aufzusplittern (das tut im übrigen auch der zum Vergleich herangezogene Artikel [[Priester Priester (Christentum) nicht. Die Vermengung mit Positionen wie (ich zitiere aus Freireligiös Der Religionsbegriff reicht von urchristlichen über pantheistische bis hin zu nahezu atheistischen Positionen (Hervorhebung von mir) scheint mir aber immer noch äußerst schwierig. Wer von bzw. mit einem "Pfarrer" spricht, erwartet m. E., daß "Christentum" drin ist. (Was kommt als nächstes - das fliegende Spaghettimonster?). Es ist mir allerdings auch nicht um einen Edit-War zu tun, falls Du es wieder einbauen möchtest, bau es halt wieder ein. Schlüssig finde ich es, wie gesagt, nicht.--Turris Davidica 10:58, 26. Nov. 2008 (CET)
Das Wort selbst ist ja nicht christlichen Ursprungs. Wenn ich Pfarrer Keipp anspreche, meine ich eben keinen christlichen Inhalt, aber seinen seelsorgerischen Zuspruch. Und ich werde zB von einem Landesprdiger bestattet werden. Das Wort Pfarrer umfaßt eben mehr als den allgemein gedachten christlichen männlichen Kanzelredner. Ich bau den kleinen Hinweis also wieder ein. Grüße PG 16:23, 26. Nov. 2008 (CET)
Selbst die nichtchristlichen Unitarier in Amerika haben Pfarrer und Kirchen im Sinne von Gemeinde. Die Scientology church ist sicherlich nicht christlich. Die Begriffe standen zwar lange unter der Deutungshoheit selbstgerechter katholische Meinungsträger, das ist aber nicht von Bedeutung für die weitverbreitete älter bestehende Begrifflichkeit. Daß für einen dogmatischen Katholiken Kirche immer die katholische Kirche meint, (da hat auch die evangelische Sekte keine Kirche) ist die Folge der Hybris, die alleinige Wahrheit zu vertreten. Umgekehrt ist Religion und Religiösität nicht an Gottesglaube Christentum oder Organisierte Gruppe gebunden. Auch ein Heide ist religiös, wenn er sich die Frage nach Sinn des Lebens stellt und seine Antwort auf diese Frage ist eben seine Religion. Wenn also ein freireligiöser Pfarrer Taufen, Eheschließungen, Letztes Geleit, ökumenische Trauungen Hand in Hand mit rk Pfarrern vollzieht, tut er das gleiche wie der katholische Pfarrer. Dazu kommen die Betreung der Gemeinde die Verwaltung der Versammlungsräume (ob Betsaal, Kirche oder Tempel genannt - die humanstischen Religionsgemeinschaften sind untereinander so tolerant, daß da eine pluralistische Begrifflichkeit Platz hat). Und die Belege für außerchristliche Verwendung, der ursprünglich nichtchristlichen Bezeichnungen sind in den Statuten und Geschäftsverteilungsplänen zu ersehen. PG ich antworte nicht mehr 20:58, 18. Sep. 2014 (CEST)
Daß Scientology den Begriff Kirche aus höchst durchsichtigen Gründen und zu Unrecht vereinnahmt, ist bekannt. Du erwartest jetzt nicht, daß ich auf dieses inhaltliche und begriffliche Vermengen irgendwie groß eingehe? Für das Wort Pfarrer (wie für das Wort Kirche) gibt es eine lexikalische Definition, auf die kommt es hier an. Ein Heide kann tun oder lassen was er will, das Lemma hier heißt indes Pfarrer, die für den Artikel relevante Frage wäre allenfalls, was ist ein Pfarrer? Haben Heiden Pfarrer, haben sie Gemeinden, denen ein Pfarrer vorsteht?--Turris Davidica (Diskussion) 21:21, 18. Sep. 2014 (CEST)
Pfarrer ist eben keine durch die christliche Kirche definierte Bezeichnung, sondern davon ganz unabhängig. Die freireligiöse Gemeinde Offenbach hat Pfarrer die der Gemeinde vorstehen seelsorgerisch tätig sind, sich um die angeschlossenen Kitas und Altenheime kümmern müssen, Taufen Heiraten ind Beerdigungen als Aufgabe ausführen, mit dem Gemeinderat Haushalte erstellen, Radioandachten und weiteres mehr besorgen müssen. All das ist nicht an das Glaubensbekenntnis gebunden. Es ist die humanistische Aufgabe eines jeden Pfarrers. Die lexikalische Definition ist in den katholischen Papieren sicher völlig unneutral eine katholische. Aber nur dort. Die Unitarer sehen das anders. PG ich antworte nicht mehr 21:43, 18. Sep. 2014 (CEST)
Allerdings sprach ich von einer lexikalischen Definition, nicht von katholischen Papieren. „Christliche Kirche“, laß dir darin raten, ist ein lexikalisches Unding, schon weil es sich um einen schwarzen Rappen handelt. --Turris Davidica (Diskussion) 22:12, 18. Sep. 2014 (CEST)
Dann ist unser Artikel Kirche kein lexikalischer! Dort ist in der Einleitung von Religionen zu lesen nicht von Christentum. Die Deutungshoheit allgemeiner Begriffe liegt nicht bei den Christen 62.227.157.129 09:21, 19. Sep. 2014 (CEST)
Herzelchen, es ist eben kein „allgemeiner“ Begriff, das wird ja gerade bestritten. Im übrigen bitte ich, Totschlagargumente wie „(selbstgerechte) Deutungshoheit“ in Diskussionen möglichst unterlassen zu wollen, es führt naturgemäß nicht weiter. Bitte schaut in ein Lexikon, wie das Kirche oder Pfarrer definiert. --Turris Davidica (Diskussion) 21:33, 19. Sep. 2014 (CEST)
Danke für das Eingeständnis eigener Unfähigkeit über den katholischen Tellerrand zu glotzen. Damit bist du aus dem Kreis ernstzumehmender Benutzer gerutscht. In Ewigkeit ein Amen PG ich antworte nicht mehr 23:37, 19. Sep. 2014 (CEST)
Danke immerhin für die eindrucksvolle Bestätigung dafür, daß es sich nach Auftreten erster Buzzwords nicht lohnt, auf solchem Niveau überhaupt noch zu diskutieren, es ist sinn- und fruchtlos und macht auch keine Freude. Bemerkenswert, daß du anscheinend in absoluten Termini spricht, also nicht etwa, daß ich aus dem Kreise derer gerutscht wäre, die du ernstnimmst, nein, ich bin offenbar für alle anderen gleich mit daraus verschwunden, jedenfalls liest es sich so. Alles, weil ich lexikalische Definitionen erwarte. Behalt deinen Tellerrand freundlichst für dich, er paßt nicht zu meinem Service. --Turris Davidica (Diskussion) 20:52, 20. Sep. 2014 (CEST)
Ach die Anrede Herzelchen ist gar nicht antisemitisch gemeint, nur Brabbelei eines zweijährigen. Armselig. PG ich antworte nicht mehr 21:07, 20. Sep. 2014 (CEST)
Die war in der Tat weder antisemitisch, noch auch antisemitisch gemeint, es ist eine Verniedlichung des Wortes Herz. Bitte schenke dir weitere Unterstellungen, ich frage mich nicht einmal, was du damit bezwecken möchtest. Jedenfalls lasse ich mir von dir nichts in den Mund legen. --Turris Davidica (Diskussion) 23:30, 20. Sep. 2014 (CEST)
Der verdiente Zionist hieß Theodor Herzl und nicht Theodor Herzel. --Der wahre Jakob (Diskussion) 23:30, 21. Sep. 2014 (CEST)
Der Anwurf war wegen Fehlen auch nur irgendeines Kontextes ohnehin völlig bizarr. Mehrere eigens angefragte Juden haben ihr Unverständnis zum Ausdruck gebracht. Jeder blamiert sich halt, so gut er kann.--Turris Davidica (Diskussion) 09:10, 22. Sep. 2014 (CEST)

Kirchenrechtlich-Dogmatisch[Quelltext bearbeiten]

In dem Abschnitt sieht es so aus, als ob ein Pfarrer, der einmal eingesetzt wurde, durch den Bischof nicht mehr abgesetzt werden könne. Ich habe daher einmal einen Satz zur Amtsenthebung hinzugefügt, jedoch würde ich bitten den gesamten Abschnitt noch einmal zu überarbeiten (von jemanden der sich auskennt ;), da er einfach nicht schlüssig erscheint. ← Körnerbrötchen - 12:52, 26. Feb. 2009 (CET)

Ist aber wohl tatsächlich so, daß ein Bischof den Pfarrer nicht absetzen kann. Soll heißen, außer im Strafverfahren. Zum Generalvikar, zum Ordiniariatsrat usw. braucht der Bischof bloß ein Wort zu sagen, und die Stelle ist wieder frei. --84.154.47.114 17:27, 13. Sep. 2009 (CEST)

Der Link für die Pdf ist tot! (nicht signierter Beitrag von 141.20.211.36 (Diskussion | Beiträge) 14:44, 23. Apr. 2010 (CEST))

Pastor/Pfarrer[Quelltext bearbeiten]

Das Bild "Ein Pfarrer der Norwegischen Kirche bei der Konfirmation" ist unter Pastor als "Norwegischer Evangelischer Pastor bei der Konfirmation" zu finden. Zumindest sollte doch der Text der gleiche sein? (nicht signierter Beitrag von 88.217.98.146 (Diskussion) 12:19, 20. Jun. 2010 (CEST))

Pfarrer und Pastor ist alles eins. Das Lemma hier heißt aber Pfarrer. --Turris Davidica 10:37, 21. Jun. 2010 (CEST)


HAllo. "Pfarrer" ist in der katholischen Kirche der Begriff für einen Priester, der eine Pfarrei leitet. Nicht jeder Priester ist Pfarrer, aber jeder Pfarrer muss Priester sein, im Falle eines Laien, der eine Gemeinde leitet (can. 517§2 CIC) wird ein "Moderator" ernannt, der die liturgischen Funktionen wahr nimmt, die der Laie nicht kann ;) Ob damit Pfarrer und Pastor gleich sind...??!! im katholischen gibt es den Begriff "Pastor" nur in der Umgangssprache, nicht als Amtsbezeichnung...
--Hannewe (Diskussion) 15:12, 19. Jul. 2014 (CEST)

Moderator[Quelltext bearbeiten]

@manfred1: Deine Angaben zum Moderator sind nicht schlüssig und widersprechen z.B. auch deinem neuen Lemma Moderator (Römisch-Katholische Kirche). Ich bezweifle die Richtigkeit, insbesondere bzgl. Ordenszugehörigkeit und Ausländer. Gib bitte dringend die Quellen für diese Behauptungen an! Das gilt auch für deinen Eintrag auf der BKL Moderator! --Der wahre Jakob 22:03, 12. Okt. 2010 (CEST)

Ich wurde auf die QS im Wikiprojekt "Christentum" aufmerksam gemacht und bin darüber auf diese Seite gestoßen. Im katholischen Bereich wird "Pfarrer" rechtlich geordnet im CIC http://www.ihlisoft.de/cic/indexdt.htm ab can. 512 (Buch 2 Volk Gottes, Teil 2 Hierarchische Verfassung, Sektion 2 Teilkirchen und deren Verbände, Titel 3 innere Ordnung, Kapitel 6.
Da ist eigentlich alles zum Thema aus katholischer Sicht gesagt, auch wann und wer als Moderator eingesetzt wird, besonders interessant der can. 517 §2 der es auch Laien erlaubt, eine Pfarrei zu führen ("Nichtpriester-Pfarrer" ;)) wenn ein Moderator eingesetzt wird.
Für Fragen stehe ich zur Verfügung... --Hannewe (Diskussion) 15:18, 19. Jul. 2014 (CEST)

Artikelaufbau / Gliederung[Quelltext bearbeiten]

ich bin eben auf diesen Artikel gestoßen. Da sind anscheinend seit längerer Zeit bestimmte Bausteine immer noch nich überarbeitet worden.

Hierfür habe ich eine Anregung in Bezug auf die Gliederung:

Wenn schon der Punkt 2.1 aufgeführt wird durch das Setzen einer entsprechenden Überschrift, dann sollte dort aber bitte auch der Punkt 2.2 folgen. Das macht sonst keinen großen Sinn...--Brisch (Diskussion) 14:58, 5. Sep. 2012 (CEST)

Dann darf ich auch noch einen Vorschlag zur Gliederung dieses völlig konfusen Artikels beisteuern: Sauber trennen zwischen den Konfessionen, und statt sich über Bezeichnungen, die obsolet sind, wie "Oberpfarrer", über aktuelle Bezeichnungen, wie "Leitender Pfarrer", äußern! (nicht signierter Beitrag von 89.0.138.243 (Diskussion) 13:47, 29. Nov. 2013 (CET))

Mir unverständliche Formulierung[Quelltext bearbeiten]

"In Mittel- und Norddeutschland wird der Pfarrer auch Pastor genannt (nicht zu verwechseln mit der Bezeichnung in Freikirchen)."
Der in Klammern gesetzte Teil ist mir nicht verständlich. Kann das bitte jemand ausformulieren, der weiß, was genau gemeint ist? Dankeschön im voraus!--michaelsy (Diskussion) 09:52, 22. Aug. 2014 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 19:37, 22. Nov. 2015 (CET)

"Freireligiöse" Pfarrer?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel wird behauptet, die Bezeichnung "Pfarrer" gebe es auch in freireligiösen Gemeinden. Das wage ich zu bezweifeln - denn der verlinkte Artikel "Freireligiöse" sagt ja gerade, dass diese Bewegung eine Religion ohne Kirche sein will! Vermutlich hat hier jemand "Freireligiöse" und "Freikirchen" verwechselt - aber auch für Freikirchen trifft es nicht zu, dass sie ihre Geistlichen "Pfarrer" nennen! (Eventuell ist die SELK eine Ausnahme). Was ist denn nun ein Pfarrer? Im Prinzip jemand, der einen Pfarrbezirk betreut. Schon deshalb sind die Freikirchen hier außen vor: Denn hier sucht sich der Gläubige seine Gemeinde aus, egal, ob sie direkt am Wohnort oder viele Kilometer entfernt ist. Soweit mir bekannt, ist in den meisten Freikirchen die Bezeichnung "Pastor" üblich. Manche Gemeinden nennen den festangestellten Geistlichen "Prediger". Aber Pfarrer gibt es nicht - bei Baptisten, Freien evangelischen Gemeinden, Pfingstlern und ähnlichen Freikirchen. 212.64.228.98 15:36, 12. Jan. 2017 (CET)