Diskussion:Phallus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Begriff[Quelltext bearbeiten]

Ich finde den Ausdruck "Penis des Menschen" nicht ganz in Ordnung: Frauen sind auch Menschen, haben aber keinen Penis. Hier wird also "Mensch" mit "Mann" gleichgesetzt.

Ich liebe ja solch ein unkonstruktives feministisches Rumgemaule. Nicht meckern, mitmachen! Aber wenigstens vor dem Meckern erstmal nachdenken, denn hier wird der Begriff „Mensch“ als Abgrenzung zum „Tier“ verwendet – es geht also um den Penis eines Menschen, nicht den eines Tieres. Außerdem hat niemand behauptet, dass Frauen keine Menschen sind und niemand hat „Mensch“ in diesem Artikel mit „Mann“ gleichgesetzt, das bist allein du, der/die(?) das hinein interpretiert. Also bist du es, der/die(?) eher etwas an seiner/ihrer(?) Einstellung ändern sollte als irgendjemand hier etwas am Artikel.
Weiterhin empfehle ich dir mal, die Etymologie des Begriffes „Mensch“ heraus zu finden (kannst die gleich im entsprechenden Artikel einbauen, da fehlt so ein Abschnitt nämlich), denn er kommt an sich schon von „Mann“, bzw. „männlich“. Du kannst dich also gleich komplett anders bezeichnen, wenn’s dir nicht gefällt, dass du ein „Mensch“ bist.
Und übrigens signiert man seine Kommentare hier mit vier Tilden (kann man unten auch durch Anklicken des entsprechenden Links einfügen), ansonsten lieber den Mund halten, wenn du nichts konstruktives vorzubrigen hast. — 83.221.92.189 19:14, 31. Aug. 2009 (CEST)
Gehts noch? Dieser Kommentar ist durchaus berechtigt. Und niemand hat das Recht einem anderen Menschen den Mund zu verbieten. Deine Antwort auf den Kommentar ist respektlos und beschaemend. (nicht signierter Beitrag von 193.52.24.2 (Diskussion) 22:44, 26. Jul 2012 (CEST))

Plural[Quelltext bearbeiten]

Plural? Phallen? Phallüsse? Phallus mit langem u? -- Gohnarch░░░░ 16:42, 16. Jun. 2008 (CEST)

Phalli --80.171.38.81 16:45, 16. Jun. 2008 (CEST)

Gegenstände und Objekte, die Phallussymbole darstellen[Quelltext bearbeiten]

Ich habe diese Liste jetzt erneut gelöscht. Es handelte sich dabei lediglich um Liste von Gegenständen, die man mit Phallus assozieren könnte. Solche Listen erzeugen keinerlei Informationsgewinn und ließen sich prinzipiell zu jedem Lemma erstellen. Wenn man sich dann noch fragt, was eine Fahne, ein Flugzeug oder gar die eher weibliche Form einer Gitarre mit einem Phallus zu tun hat, wird schnell klar, dass es sich hier um Infoschrott handelt. Und schließlich soll selbst Freud schon gewusst haben, dass eine Zigarre manchmal nur eine Zigarre ist. --Zinnmann d 22:03, 23. Mär 2006 (CET)

In allen länglichen Gegenständen einen Phallus zu sehen, ist eine Vulgarisierung der Psychoanalyse. Was aber zumindest in der freudschen P. unbestritten, ist die phallische Phase. Diese setzt ein, wenn der Phallus als zentral erkannt wird. Mit seiner "Zentrierung" des P. beherrscht er die Position und Lösung des Ödipuskomplexes. Die Alternative, die das Subjekt in dieser Phase hat, heißt einen Phallus haben oder kastriert sein. --HorstTitus 12:15, 22. Okt. 2006 (CEST)
Zum Phallussymbol umfunktioniert: Platz für einen frei sprechenden Menschen von Wolfgang Liesen (1987)

Wie bescheuert muß man eigentlich sein, in einem Fabrikschornstein ein Phallussymbol zu sehen? Das Bild gehört nicht hierher. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 87.172.131.22 (DiskussionBeiträge) 12:23, 1. Mar 2008 (CEST)) , nachgetragen durch Benutzer:Jordi

Wenn es dazu wissenschaftliche Theorien gibt fände ich das durchaus erwähnenswert. Ich denke beispielsweise an Preise für sportliche Leistungen, Machtsymbole, Orden usw. Angesichts derartig geformter Pokale und der Tatsache, dass der Phallus in der Geschichte tatsächlich symbolische Bedeutung hatte - um nur Mal zwei Beispiele zu nennen - fragt man sich schon manchmal.. --Klaus (Diskussion) 21:27, 28. Jul. 2013 (CEST)
Das Problem ist wohl, dass ein vernünftiger kulturhistorischer Artikel zum Lemma Phallussymbol bislang fehlt. Dass alle möglichen länglichen Gegenstände von Menschen (Männern? Frauen?) in bestimmten Lebensphasen oder auch situativ bedingt schnell mit einem Phallus assoziiert werden, ist ein auch abseits der Psychoanalyse durchaus bekanntes und auch beobachtbares Phänomen. Rechts ein Beispiel für so eine (vom Künstler ursprünglich wohl nicht intendierte, aber von subversiven pubertierenden Graffitikünstlern dem Kunstwerk hinzugefügte) Assoziation.--Jordi (Diskussion) 12:56, 1. Sep. 2016 (CEST)

Mehrdeutigkeit[Quelltext bearbeiten]

Könnte jemand bitte den {{Begriffsklärungshinweis}} mit Verweis auf die Stinkmorchel (Phallus impudicus) setzen? Danke! --84.178.230.248 12:54, 16. Aug. 2007 (CEST)

Seit wann sind Türme Phallussymbole????[Quelltext bearbeiten]

Wenn es denn so ist, bitte mit Quellen belegen, sonst ist es falsch und hat hier nichts zu suchen! --84.160.116.4 14:14, 9. Feb. 2008 (CET)

Referenz für Lacan?[Quelltext bearbeiten]

Ich finde den dialektischen Zugang Lacans zum Phallus sehr interessant, falls es möglich wäre, sollte hier eine Referenz eingefügt werden vom Verfasser, damit man das bei Bedarf genauer Nachlesen kann. Von wissen.de stammt es zumindest nicht.^^

Phallus-Statue in Traunkirchen, OÖ.[Quelltext bearbeiten]

http://ooe.orf.at/news/stories/2837081/ Phallus bekam Hülle - mit provokanten Versen

Statue wohl als Protest gegen versagte Baubwilligung für einen Kunstspeicher.

Verse auf Hülle:

"... anzügliche Sprüche von Dichtern wie Friedrich Nietzsche („Gelobt sei, was hart macht“) und Johann Wolfgang von Goethe („Gerne der Zeiten gedenk’ ich, da alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder - bis auf eins“)."

--Helium4 (Diskussion) 17:31, 13. Apr. 2017 (CEST)

Fels am Troll in SW-Norwegen[Quelltext bearbeiten]

In Eigersund stand vom Berg Troll ein Fels schräg aufwärts ab. Die Formation wird „Trollpenis“ genannt. Die Gemeinde beschloss den ungewöhnlichen Felsvorsprung als Touristenattraktion zu vermarkten. Kurz danach wurde er von Menschen abhackt/abgebrochen. Spenden wurden für eine Wiederherstellung gesammelt. Die Arbeiten sind im Gange. Steinerner „Trollpenis“ in Norwegen wieder aufgerichtet orf.at, 7. Juli 2017. --Helium4 (Diskussion) 21:19, 7. Jul. 2017 (CEST)