Diskussion:Plonk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auslagerung aus Diskussion:Killfile[Quelltext bearbeiten]

Akronym[Quelltext bearbeiten]

Ich kannte PLONK bisher nur als Akronym für "politeness limit overrun, no kisses". Die Interpretation ist IMHO älter als "Please leave our newsgroup, kid". Weiss das jemand genauer? --RotHorseKid 17:58, 18. Feb 2005 (CEST)

Ich habe "politeness limit overrun, no kisses" auch schon öfter gelesen, is aber nicht representativ. Wenn das öfter auftaucht, sollten wir das wenigstens im Artikel nennen. Ich schreibe das da mal rein.--FWHS 11:00, 26. Mär 2005 (CET)

Quellen[Quelltext bearbeiten]

Es ist nicht leicht, für einen Slang-Ausdruck Quellen zu finden, aber ein paar gibts.

Free Online Dictionary

AcronymFinder

WordOrigins

Zwei richtig alte Schätzchen:

Jargon-File, last update 14.09.1998

alt.flames FAQ, 16.03.1995

Vielleicht mag ja jemand noch tiefer graben und ggf. was einbauen. Schön war was von 89/90 zu finden. --Castagir 02:06, 15. Jan. 2010 (CET)

Laut [1] läßt sich die Verwendung sogar bis 1988 zurückdatieren! (Obwohl es sich bei der Quelle wohl um eine private Seite handelt, scheint sie mir doch ziemlich seriös zu sein) -- 00:48, 29. Jan. 2010 (CET)
Wie wärs mit Zeitzeugen? Ich lese Usenet seit 1991 und damals bezog sich jeder aufs jargon file von Eric S. Raymond. Plonk war definitiv das Geräusch beim Aufschlagen (ganz unten) im Killfile (meistens im Newsreader implementiert, bei Mailinglisten später das procmailrc -- aber die Gewohnheit, Groups als Mail zu lesen, setzte sich erst später, so 1998-2000 durch). --85.179.17.171 19:25, 29. Apr. 2012 (CEST)

Kategorie:Sprachwissenschaft[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte mal darauf aufmerksam machen, dass es sich bei Plonk tatsächlich um ein sprachwissenschaftliches Phänomen aus der Nerd- oder Netzkultur handelt. Die Verwendung von Lautmalerei/Onomatopöie in Verbindung mit Akronym ist sowohl als Idiomatik als auch als Klangwortspiel zu verstehen. Man sieht schon an der Gängigkeit der darauf anwendbaren Begriffe, dass hier Linguistik (Sprachwissenschaft) vorliegt. Zusätzlicher Literaturnachweis: Edward Bialek (Hrsg.): Sprachlust – Norm – Kreativität, Dresden, Wroclaw 2007. Ich werde deswegen die unwissenderweise entfernte Kategorie:Sprachwissenschaft dort wieder einfügen. (Nebenbei bemerkt, im niederländischen Interwiki steht ebenfalls "Taalkunde" (Sprachwissenschaft) kategorisiert.) Man könnte allerdings dabei helfen, das von mir gerade eben erst entdeckte Doppel *plonk* einzuarbeiten? -- Justus Nussbaum 14:11, 10. Jun. 2011 (CEST)

Das Wort Plonk ist natürlich ein Beispiel für sprachwissenschaftliche Phänomene. In WP-Artikeln geht es aber nicht um Wörter, sondern um Begriffe. Schau Dir mal die anderen Einträge in der Kategorie an. -- UKoch (Diskussion) 15:53, 25. Mai 2012 (CEST)

Andere Bedeutungen 1930/1960[Quelltext bearbeiten]

aus: Chapman, Dictionary of American Slang, 3rd Edition:

  • Plonk by 1930s: British / Australian: Inferior or cheap wine... etc
  • Plonk by 1960s: A boring and obnoxious person ...
--P●C●P (Disk) 16:42, 1. Dez. 2013 (CET)