Diskussion:Schach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia-logo-v2.svg Dieser Artikel war am 16. Januar 2005 und am 7. Mai 2009 der Artikel des Tages.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Schach zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 50 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Rochade - Platz und Formulierung im Artikel[Quelltext bearbeiten]

@Toni am See: Hallo Toni, es stimmt zwar, dass unter „Spielregeln“ → „Zugregeln“ → „König“ ein mit „*“ markierter Absatz etwas zur Rochade erklärt, aber in seinen Formulierungen doch etwas unpräzise und schwammig ist. Hinzu kommt, dass ja an der Rochade zwei Figuren beteiligt sind, so dass der Platz beim König nur halb richtig ist. Ich schlage daher vor den von Wilske und mir erstellten Absatz [1] über „König“ zu setzen, den alten Absatz Rochade dafür zu streichen und bei „König“ und „Turm“ jeweils ein Hinweis auf den Artikel „Rochade“ zu platzieren. Was hälst Du davon? --Dontworry (Diskussion) 13:57, 7. Okt. 2016 (CEST)

Hallo Dontworry, bei den Spielregeln ist ja die Rochade kurz erklärt, und falls das etwas schwammig sein sollte - es wird dort ja auch auf den Artikel Rochade verwiesen. Die Rochade gilt als Königszug. Also bezüglich Rochade sehe ich im Moment keinen Änderungsbedarf im vorliegenden Artikel. Viele Grüsse --Toni am See (Diskussion) 16:12, 7. Okt. 2016 (CEST)
Königszug, ja weil zuerst der König gezogen werden muss, aber nur wenn der beteiligte Turm a) noch nicht gezogen hat/wurde und b) nicht - durch andere Figuren - behindert wird. Außerdem der einzige Zug bei dem der Turm springt. --Dontworry (Diskussion) 16:36, 7. Okt. 2016 (CEST)

Bauern Tausch[Quelltext bearbeiten]

Hallo liebe Schachler(er) Meine Frage, dessen Antwort ich auch im Archiv nicht finden kann: Ich spiele nur Komputerschach. Der Komputer erlaubt mir bei einem Bauern auf die gegnerische Grundlinie gebracht, den Tausch zur Dame >>> auch wenn ich noch eine Dame habe. Bei dem nächsten Bauern - gleiches Verfahren = Dame. Theoretisch könnte ich also 5 oder 6 Damen haben. Ich kenne es so: Ist noch die Dame im Spiel, tauscht man zunächst einen Turm für den Bauern. Sind noch beide Türme im Spiel, halt einen Läufer oder ein Springer. Grundregel wie ich sie kenne: Es gibt nur eine Dame im Spiel. Nur zwei Türme. usw. Was sagen da die WIRKLICHEN Regeln?.1622AK (Diskussion) 21:27, 15. Nov. 2016 (CET)

Details stehen unter Umwandlung (Schach). Du hast dabei freie Wahl, sofern du in eine eigene Figur umwandelst. Und du "musst" umwandeln, wenn du vorrückst, du darfst den Bauern nicht einfach stehen lassen. Prinzipiell kannst du so auf 9 Damen kommen: Eine vom Anfang und 8 durch umwandlung. Die meisten Figurensets haben aber nur je eine Dame pro Farbe, dann kann man schlecht eine weitere herzaubern und nimmt dann Teilweise einen Turm der umgedreht wird und für eine Dame steht. Es gibt aber auch Figurensets mit jeweils zwei Damen. Mehr braucht man wohl nicht. --DWI (Diskussion) 21:40, 15. Nov. 2016 (CET)
Du kannst in eine Dame umwandeln, auch wenn Du noche eine Dame auf dem Brett hast. Theoretisch kannst Du also mit 9 Damen spielen. Das ist regelkonform. - Die (falsche) Annahme, dass man nur in eine Figur umwandeln kann, die vorher geschlagen wurde, ist immer wieder mal anzutreffen. --tsor (Diskussion) 21:42, 15. Nov. 2016 (CET)
@DWI: Im ernsthaften Schach ist ein auf den Kopf gestellter Turm keine Dame, auch wenn das in der Praxis oft gemacht wird. Laut Regel muss man sich eben ein weitere Dame besorgen. --tsor (Diskussion) 21:45, 15. Nov. 2016 (CET)
Das hat Wir-Ing nicht bestritten. Es ist trotzdem unpraktisch, 9 Figurensätze in 2 Farben für den Fall der Fälle zu Hause zu horten :-) --GiordanoBruno (Diskussion) 21:57, 15. Nov. 2016 (CET)
So sind aber nunmal die Regeln (wobei ich im Zweifelsfall nicht auf deren Einhaltung bestehe, z. B. im Blitz erkenne ich einen umgedrehten Turm durchaus als Dame an :-) Aber streng genommen....) Grüße Minos (Diskussion) 02:31, 16. Nov. 2016 (CET)

Vielen Dank wehrte `Schacherer´! Nachdem die Sache nun klargelegt ist, sollte jemand mal diese Sache in die Rubrik "Regeln" einfügen. Ich bin von Wikipedia bzw. deren (früherer) Admins und `Padmins´so enttäuscht, das ich keinen Beitrag mehr einbringe. Also wer will? 1622AK (Diskussion) (02:40, 16. Nov. 2016 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Seit einiger Zeit steht auf der Vorderseite Die Umwandlung ist nicht davon abhängig, ob die ausgewählte Figur im Laufe des Spiels geschlagen wurde. Ich hab den weiterführenden Artikel Umwandlung (Schach) mal deutlicher verlinkt. Die Sache mit dem Turm wird auch vollkommen korrekt dargestellt: Die gelegentlich geübte Praxis, eine umgewandelte Dame durch einen umgedrehten Turm darzustellen, ist in Turnieren regelwidrig; man muss sich, gegebenenfalls aus einem anderen Spielset, eine zusätzliche Dame besorgen. Unter Umwandlung stehen weitere Details: In der Praxis ergibt sich manchmal das Problem, dass die gewünschte Figur (etwa eine zweite Dame) nicht greifbar ist. In diesem Fall schreiben die Regeln vor, dass der Schiedsrichter oder Wettkampfleiter die Partie unterbricht, indem er die Schachuhr anhält. Ist der Schiedsrichter nicht in der Nähe, so darf der Spieler selbst die Schachuhr anhalten, um den Schiedsrichter zu Hilfe zu rufen (FIDE-Regel 6.12). Ich persönlich hatte sogar mal den Fall dass ich einen dritten Springer wollte. --DWI (Diskussion) 15:10, 17. Nov. 2016 (CET)

Unterverwandlung[Quelltext bearbeiten]

Es gibt viele Günde, warum eine Unterwandlung sinnvoll sein kann. Sie in diesem Artikel anzuführen macht wenig Sinn. Dafür gibt es dein eigenen Artikel "Unterwandlung", in dem das entsprechend gehört. Allein schon wegen der Vermeidung von inhaltlichen Diskrepanzen usw. --GiordanoBruno (Diskussion) 11:22, 12. Mär. 2017 (CET)

Sehe ich auch so. Wegen der geringen praktischen Bedeutung der Unterverwandlung reicht es aus, sie in einem allgemeinen Schach-Überblicksartikel nur zu erwähnen. Außerdem ist die Umwandlung derzeit in zwei unterschiedlichen Absätzen beschrieben, was man zusammenfassen sollte. --Magiers (Diskussion) 11:44, 12. Mär. 2017 (CET)
Es sind hier - wie allgemein üblich - Inhalte zusammengefasst wiedergegeben, die in den weiterführenden Links genauer erläutert werden. Das ist immer noch so. Über eine Kürzung kann man natürlich diskutieren - aber dann lassen sich auch noch viele andere Teile des Artikels mit demselben Argument in Frage stellen.
Die Zweiteilung der Umwandlung ist ebenfalls stimmig und im Einklang mit dem Rest des Artikels, weil in den Listen-Punkten die wichtigsten Regelelemente besprochen werden, in den Absätzen darunter Ergänzungen. Ist bei allen Figuren so. --KnightMove (Diskussion) 12:02, 12. Mär. 2017 (CET)
Was würde dem Artikel fehlen, wenn nur auf die Unterwandlung verwiesen wird, so wie ich das gemacht habe? Es werden sich noch weitere mehr oder weniger "trifitige" Gründe finden, die dann ebenfalls in diesen Artikel wandern müssten, obwohl ein Spezialartikel vorhanden ist. Ich halte das für wenig sinnvoll. --GiordanoBruno (Diskussion) 12:06, 12. Mär. 2017 (CET)
Der interessierte Leser, der sich mit den Regeln nicht (ausreichend) auskennt, würde bei solch starker Kürzung mit der Frage allein gelassen, was für einen Sinn Unterwandlungen machen. Daher halte ich eine kurze Erläuterung für sinnvoll. Der Artikel ist eh sehr lang. Da machen zwei oder drei Sätze auch nichts mehr aus. Jedenfalls fand ich gesterrn abend nicht gut, dass die Ergänzung einer IP einfach gelöscht wurden. Mag sein, dass der Nutzer schon seit Jahren als IP unterwegs ist und ein dickes Fell hat, kann aber auch ein Neuling sein, den man auf die Art schnell entmutigt und wieder vertreibt. Wenigstens eine längere Begründung für die Löschung wäre schön gewesen (daher habe ich gestern Deine Änderung auch revertiert). Grüße Minos (Diskussion) 13:42, 12. Mär. 2017 (CET)
Der interessierte Leser, dieses Artikels ist also im Gegensatz zu allen anderen interessierten Leser aller anderen Artikel nicht in der Lage, auf die Verlinkung zu klicken? Kaum. Außerdem ist "lass ihn doch mitspielen" wirklich kein Argument, oder ist das hier doch ein sozialpädagogisches Experiment und keine Enzyklopädie? --GiordanoBruno (Diskussion) 17:49, 12. Mär. 2017 (CET)
Es geht nicht darum, irgendwelchen Unfug in Artikeln zu lassen, nur damit "jeder mitspielen" darf. Die Ergänzung war sachlich korrekt, also wäre bei deren Löschung wenigstens ein für den Autor nachvollziehbarer Grund wünschenswert gewesen. Es ist in Wikipedia keineswegs unüblich, dass etwas kurz erläutert wird, obwohl es einen eigenen Artikel dazu gibt, der die Sache ausführlich behandelt. Grüße Minos (Diskussion) 18:05, 12. Mär. 2017 (CET)
Der Inhalt wurde ohne Diskussion ergänzt, also kann ich ihn auch ohne Diskussion entfernen. --GiordanoBruno (Diskussion) 18:21, 12. Mär. 2017 (CET)
SCNR <ironie>Wegen Leuten mit solcher Eistellung liebe ich das Arbeitsklima in der deutschsprachigen WP.</ironie> --Toni am See (Diskussion) 19:13, 12. Mär. 2017 (CET)
Man bachte mal die langen Absätze im Abschnitt Schach#König, die mit derselben Logik herausgenommen und dem Spezialartikel überlassen bleiben könnten. Die neuen Einfügungen fügen sich harmonisch und stimmig in den bisherigen Artikel ein. Hier stehen jetzt ganz kurz die wichtigsten Gründe für eine Unterverwandlung, dort findet man genauere Ausführungen - genau wie es sein soll.
Außerdem ist es bei Laien gar nicht so selten zu glauben, man müsse den Bauern in eine Dame umwandeln. Hier klar und ausführlich das Gegenteil darzulegen, ist durchaus nützlich. --KnightMove (Diskussion) 06:47, 13. Mär. 2017 (CET)
Zunächst mal hat der Abschnitt "König" nichts mit dem hier diskutierten Thema zu tun. Außerdem halte ich die Sätze "Erreicht ein Bauer die letzte Reihe, wird er meist in eine Dame umgewandelt, da dies die stärkste Figur ist. Eine Umwandlung in eine andere Figur bezeichnet man als Unterverwandlung." Als ausreichende Erklärung, die allgemeinverständlich aussagen, dass die Dame eben nicht Pflicht ist. --GiordanoBruno (Diskussion) 15:09, 13. Mär. 2017 (CET)