Diskussion:Sonderziehungsrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suns XDR sollte hier aufgeführt werden. (eXternal Data Representation)

erledigt, Begrifferklärung unter XDR eingefügt -ThSch 09:13, 18. Mär 2005 (CET)

Name[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel erklärt nicht explizit, was der Name "Sonderziehungsrecht" überhaupt bedeutet. Wer erhält da von wem ein Recht, ausnahmsweise was zu ziehen? -- mawa 14:41, 21. Jul. 2007 (CEST)

Laender mit Handelsbilanzüberschuss erhalten das Recht von Laendern mit Handelsbilanzdefizit durch Sonderziehungsrechte (ein Kreditgeld), Währungen zu ziehen (abzuholen), als Ersatz fuer Edelmetalltransfer. Tsukasa 02:21, 19. Mär. 2009 (CET)
Es sind also zwei Transferakte - einmal wird das Recht, soundsoviel XDR in (?Sicht-)Währungen umzutauschen, von Defizit- auf Überschussländer zu übertragen und zusätzlich findet noch ein Edelmetalltransfer statt. Ich habe nicht genau verstanden, wer was an wen transferiert - ein Flowchart oder Ähnliches könnte hierbei helfen - vielen Dank im Voraus denjenigen, die dahingehend etwas beitragen können! MfG, --Klingon83 12:11, 19. Sep. 2009 (CEST)
Das Prinzip ist wie folgt: Der IWF teilt seinen Mitgliedstaaten SZR-Guthaben zu. Dieses Guthaben trägt Zinsen, andererseits müssen die IWF-Mitgliedstaaten für die ursprüngliche Zuteilung Zinsen in gleicher Höhe zahlen. Solange ein Staat mit den ihm zugeteilten SZR nichts unternimmt, heben sich Soll- und Haben-Zinsen also auf. Wenn nun aber ein Staat Zahlungsbilanzdefizite anhäuft und daher, um einen Kursverlust seiner Währung zu verhindern, mit Devisen seine eigene Währung aufkaufen muss, so kann ein Staat sich dazu entschließen, SZR einzusetzen. Der IWF entscheidet dann, dass ein Staat mit Bilanzüberschüssen verpflichtet wird, dem Defizitstaat im Ausgleich für SZR Devisen (etwa Dollars) zu verkaufen. Der Überschussstaat erwirbt so zusätzliche SZR, die er seinerseits bei späterer Gelegenheit ähnlich einsetzen kann; er kann auch einfach nur die zusätzlichen Zinsen, die sein gestiegenes SZR-Guthaben trägt, einstreichen. SchnitteUK 00:39, 21. Jun. 2010 (CEST)
hier ein schöne Erklärung von Wilhelm Hankel: Prof. Hankel: Dollarbetrug und SZR - [[1]]. Wie wird "bank d'or" geschrieben? Unter dem Stichwort "bank d'or" finde ich irgendwie überhaupt nichts. Seltsam... --217.232.54.217 05:42, 1. Dez. 2009 (CET)
Begriffsklärung: Bancor!
Könnte man die Erklärung von "ziehen" nicht mal in den Artikel schreiben? Selbst Ziehung ist noch eine Weiterleitung auf Ziehung von Lottozahlen :( --194.145.146.129 10:32, 20. Jun. 2013 (CEST)
Ist drin. SchnitteUK (Diskussion) 16:27, 1. Jun. 2014 (CEST)

anteile der SZRs[Quelltext bearbeiten]

wenn die währungen in den SZRs den anteil am weltexport wiedergeben, wieso war der anteil der d-mark nih schon höher als der des US dollars? --78.94.11.81 14:27, 1. Apr. 2009 (CEST)

WikiPedia ist kein fachliches Forum. Diese Frage bitte direkt an den IWF richten. -Wolli- --80.132.254.144 00:23, 22. Jun. 2010 (CEST)

Quellen[Quelltext bearbeiten]

Quelle #7 (IMO: International Convention on Civil Liability for Oil Pollution Damage (CLC), 1969. Abgerufen am 9. November 2009.) ist falsch verlinkt mit einem Heise Artikel (http://www.heise.de/newsticker/Wikia-Search-geht-online--/meldung/101372)

-- 77.182.234.140 19:56, 12. Apr. 2010 (CEST)

Soeben berichtigt. -Wolli- --80.132.254.144 00:20, 22. Jun. 2010 (CEST)

Reform?[Quelltext bearbeiten]

  USD EUR JPY GBP RMB RBL
2015 - 40 % 36 % 8,5 % 10,5 % 3 % 2 %

Im Schweizer Fernsehen hab ich das gehört. Leider fehlt mir die Quelle. Ich denke das ist ohnedies nur ein Reformvorschlag. (nicht signierter Beitrag von 193.83.57.84 (Diskussion) 20:57, 16. Jul 2013 (CEST))

künstlich[Quelltext bearbeiten]

Was ist eine künstliche Währungseinheit? Gibt es auch natürliche Währungseinheiten? 78.35.203.120 00:38, 14. Jun. 2014 (CEST)

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 13:24, 27. Nov. 2015 (CET)