Distrikt Tambunan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Tambunan
Koordinaten 5° 40′ N, 116° 22′ OKoordinaten: 5° 40′ N, 116° 22′ O
Lage von Distrikt und Stadt TambunanLage von Distrikt und Stadt Tambunan
Basisdaten
Staat Malaysia

Bundesstaat

Sabah
Einwohner 35.667 (2010[1])
Website www.sabah.gov.my/pd.tbn
Politik
District Officer Thomas Angor
Majlis Daerah Tambunan (District Office)
Majlis Daerah Tambunan (District Office)

Der Distrikt Tambunan ist ein Verwaltungsbezirk im malaysischen Bundesstaat Sabah. Verwaltungssitz ist die Stadt Tambunan. Der Distrikt ist Teil des Gebietes Interior Division zu dem die Distrikte Beaufort, Keningau, Kuala Penyu, Nabawan, Sipitang, Tambunan und Tenom gehören.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kampung Sunsuron, nördlich von Tambunan
Symbole des Distrikts:Ingwerwurzel als Symbol für die landwirtschaftliche Orientierung und Kris als Hinweis auf die historische Rolle in der Mat-Salleh-Rebellion

Die Bevölkerung des Distrikts beträgt laut der letzten Volkszählung 35.667 Einwohner.[1] Der Distrikt Tambunan wird hauptsächlich von der indigenen Gruppe der Kadazan-Dusun (86 %) bevölkert, der Rest der Einwohner setzt sich aus Malaien, Chinesen und anderen indigenen Gruppen Sabahs zusammen.

Verwaltungssitz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungssitz des Distrikts ist die Stadt Tambunan.

Gliederung des Districts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tambunan ist in 13 Kampung aufgeteilt:

  1. Kampung Sunsuron
  2. Kampung Kinabaan
  3. Kampung Tontolob
  4. Kampung Pantai
  5. Kampung Kipaku
  6. Kampung Kepayan Baru
  7. Kampung Kepayan Lama
  8. Kampung Tombotuon
  9. Kampung Tibabar
  10. Kampung Botung
  11. Kampung Tampasak Liwan
  12. Kampung Tonop
  13. Kampung Kirokot

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population Distribution by Local Authority Areas and Mukims, 2010 (Census 2010) (Memento des Originals vom 27. Februar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistics.gov.my (PDF; 368 kB), Seite 369