Doug Honegger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2012 um 19:30 Uhr durch LinkFA-Bot (Diskussion | Beiträge) (Bot: http://de.wikipedia.org/w/index.php?oldid=98181281#Vorlageneinbindungen_umbiegen). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Canada and Switzerland.png  Doug Honegger Eishockeyspieler
Geburtsdatum 24. Februar 1968
Geburtsort Montreal, Québec, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1985–1986 Hull Olympiques
1986–1990 HC Ambrì-Piotta
1990–1991 HC Sierre
1991 EHC Basel
1991–1993 HC Lugano
1993–1995 Fribourg-Gottéron
1995–1996 HC Davos

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Dateityp

Doug Honegger (* 24. Februar 1968 in Montreal, Québec) ist ein ehemaliger schweizerisch-kanadischer Eishockeyspieler und Spielervermittler.

Karriere

Doug Honegger ist ein direkter Nachkomme des Schweizer Komponisten Arthur Honegger. Wie viele junge kanadische Eishockeyspieler mit Schweizer Pass nutzte auch Honegger die Chance, in der Schweiz sein Hobby zum Beruf zu machen. In seiner Juniorenzeit war er bei den Hull Olympiques in der QMJHL unter anderem Teamkollege von Luc Robitaille.

In der Schweiz spielte er für den HC Ambrì-Piotta, HC Sierre, HC Lugano, HC Fribourg-Gottéron und den HC Davos. Für die Schweizer Nationalmannschaft bestritt er die Weltmeisterschaften 1991, 1992 und 94. Höhepunkt bildete die Olympiateilnahme 1992 in Albertville.

1996 beendete er seine aktive Karriere und machte sich fortan einen Namen als Spielervermittler. Heute ist er einer der großen Hockeyagenten der Schweiz, er ist nicht verheiratet und wohnt immer noch in Montreal.

Weblinks