Douglas Rayner Hartree

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Douglas Rayner Hartree (* 27. März 1897 in Cambridge, England; † 12. Februar 1958 ebenda) war ein englischer Mathematiker und Physiker. Am bedeutendsten waren seine Arbeiten in der numerischen Analysis mit Anwendungen in der Atomphysik.

1929 wurde er Professor in Manchester und 1946 in Cambridge.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von Hartree entworfene Differentialanalysator im Museum of Science and Industry in Manchester.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • D. R. Hartree: Calculating Instruments and Machines. University of Illinois Press, Urbana 1949.
  • D. R. Hartree: Numerical Analysis. Oxford University Press, 1952.
  • D. R. Hartree: The calculation of Atomic Structures. Wiley & Sons, New York 1957.
  • D. R. Hartree: Calculating Machines: Recent and prospective developments and their impact on Mathematical Physics and Calculating Instruments and Machines. Hrsg.: MIT Press (= The Charles Babbage Institute reprint series for the History of Computing. Band 6). Cambridge, USA 1984.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]