Drizzona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drizzona
Drizzona - Municipio.JPG
Ehemaliges Rathaus
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Cremona (CR)
Gemeinde Piadena Drizzona
Koordinaten 45° 9′ N, 10° 21′ OKoordinaten: 45° 8′ 30″ N, 10° 21′ 7″ O
Höhe 34 m s.l.m.
Einwohner 532 (2018)
Patron Sant’Omobono
Kirchtag 13. November
Telefonvorwahl 0375 CAP 26034

Drizzona ist eine Fraktion der italienischen Gemeinde (comune) Piadena Drizzona in der Provinz Cremona, Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft liegt etwa 25 Kilometer östlich von Cremona in der Po-Ebene auf der orographisch rechten Uferseite des Oglio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfarrkirche Santa Eufemia

Drizzona war bis 2018 eine eigenständige Gemeinde. Am 1. Januar 2019 schloss sie sich mit Piadena zur neuen Gemeinde Piadena Drizzona zusammen.[1] Zuvor hatten die Bürger von Drizzona bei einem Referendum am 24. Juni 2018 für den Zusammenschluss gestimmt.[2] Zum 11,7 km² großen ehemaligen Gemeindegebiet gehörten noch die Fraktionen Castelfranco d’Oglio und Pontirolo Capredoni.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 10 Padana Inferiore von Turin nach Monselice.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Drizzona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Comune di Piadena Drizzona. In: comunepiadenadrizzona.cr.it. Abgerufen am 11. Februar 2022 (italienisch).
  2. Davide Bazzani: Piadena e Drizzona si ‘sposano’ e dicono ok alla fusione. In: laprovinciacr.it. 24. Juni 2018, abgerufen am 11. Februar 2022 (italienisch).