Duke of Westminster’s Medal for Military Literature

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Duke of Westminster’s Medal for Military Literature ist eine seit 1997 jährlich durch das Royal United Services Institute (RUSI) in London, einem unabhängigen sicherheitspolitischen Forschungsinstitut, vergebene britische Auszeichnung für lebende Autoren, die einen bemerkenswerten und originellen Buchbeitrag im Bereich der Verteidigungsstudien oder nationalen bzw. internationalen Sicherheitsfragen veröffentlicht haben. Die Vergabe, die durch den Duke of Westminster unterstützt wird, ist unabhängig von Nationalität, Geschlecht oder Alter des Autors. Neben dem Hauptpreis wird seit 2005 auch eine Shortlist mit fünf Büchern veröffentlicht. 2008 erhielt der britische Militärschriftsteller Sir Max Hastings für seinen wichtigen und nachhaltigen Beitrag für die Militärgeschichte als erster und einziger Autor, zusätzlich zur regulären Vergabe, einen Special Lifetime Achievement Award.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]