Ed Westwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ed Westwick (2010)

Edward „Ed“ Westwick (* 27. Juni 1987 in Stevenage, Hertfordshire, Großbritannien) ist ein britischer Schauspieler und Musiker, der durch seine Rolle als Chuck Bass in Gossip Girl bekannt geworden ist.

Leben[Bearbeiten]

Westwick ist der Sohn von Carole, einer Schulpsychologin, und Peter Westwick, einem Universitätsdozenten. Er hat zwei ältere Brüder. Er wuchs in Stevenage auf und absolvierte seine Schauspielausbildung an dem National Youth Theatre in London. Seine Karriere als Schauspieler begann Ed Westwick im Jahre 2006 mit einem Auftritt in einer Episode der Serie Doctors. Danach absolvierte er einen Gastauftritt in der Fernsehserie Casualty, gefolgt von einer Rolle in dem Actionfilm Children of Men. Ebenfalls 2006 war er in dem Filmdrama Breaking and Entering – Einbruch & Diebstahl zu sehen. 2007 übernahm er eine Rolle in Der Sohn von Rambow.

Westwick ist einer der Hauptdarsteller der Serie Gossip Girl. 2008 wurde er mit einem Teen Choice Award in der Kategorie „Choice TV Villain“ für seine Rolle ausgezeichnet. Er war mit seiner Schauspielkollegin Jessica Szohr liiert, die in Gossip Girl die Rolle der Vanessa Abrams spielt.

Neben seiner Arbeit als Schauspieler war Westwick Frontmann der Indie-Rock-Band The Filthy Youth, die neben ihm aus Benjamin Lewis Allingham, Jimmy Wright, Mitch Cox, und John Vooght besteht. Derzeit ist er nicht in der Band aktiv, da er sich verstärkt auf seine Schauspielkarriere konzentrieren will, hat jedoch zum Ausdruck gebracht, in New York eine andere Band gründen zu wollen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ed Westwick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien