Edmonton Light Rail Transit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LRT Edmonton
Streckenlänge: 24,3 km
BSicon .svgBSicon uKBHFa.svg
Clareview
BSicon .svgBSicon uDST.svg
D.L. MacDonald Yard
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
Belvedere
BSicon .svgBSicon umKRZu.svg
BSicon .svgBSicon uSKRZ-Ao.svg
Yellowhead Trail
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
Coliseum
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
Stadium
BSicon .svgBSicon utSTRa.svg
BSicon uKBHFa.svgBSicon utSTR.svg
NAIT
BSicon uBHF.svgBSicon utSTR.svg
Kingsway
BSicon uBHF.svgBSicon utSTR.svg
MacEwan
BSicon utSTRa.svgBSicon utSTR.svg
BSicon utSTRlf.svgBSicon uetABZlg.svg
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
Churchill
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
Central
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
Bay
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
Corona
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
Grandin
BSicon .svgBSicon utSTRe.svg
BSicon .svgBSicon uWBRÜCKE.svg
Dudley B. Menzies Bridge
BSicon .svgBSicon utSTRa.svg
BSicon .svgBSicon utBHF.svg
University
BSicon .svgBSicon utSTRe.svg
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
Health Sciences
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
McKernan/Belgravia
BSicon .svgBSicon uKBHFxe.svg
South Campus
BSicon .svgBSicon uBHF.svg
Southgate
BSicon .svgBSicon uSKRZ-Ao.svg
Whitemud Drive
BSicon .svgBSicon uKBHFe.svg
Century Park

Das Edmonton Light Rail Transit (abgekürzt LRT) ist eine Stadtbahn in Edmonton in der kanadischen Provinz Alberta. Das LRT ist Teil des öffentlichen Nahverkehrssystems der Stadt Edmonton und verkehrt auf einer Länge von 24.3 km.

Linien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überquerung des North Saskatchewan River

Das Edmonton Light Rail Transit hat zwei Linien: die Capital-Linie und die neu gebaute Metro-Linie.

Die Capital-Linie, eine 20,3 km[1] lange, doppelgleisige Strecke, startet und endet im Nordosten der Stadt mit der Station Clareview und verläuft in südwestlicher Richtung in die Innenstadt mit den Stationen Belvedere, Coliseum und Stadium an der Oberfläche. Vor der Station Churchill wechselt die Strecke in den Untergrund und verläuft im Innenstadtbereich mit den Stationen Central, Bay/Enterprise Square und Corona in Ost-West Richtung. Zwischen den Stationen Grandin und University überquert die Strecke den North Saskatchewan River auf der eigens für die Stadtbahn errichteten Dudley B. Menzies Brücke[2] in nord-südlicher Richtung. Kurz vor Station Health Sciences/Jubilee erreicht die Strecke wieder die Oberfläche und verläuft dann in südlicher Richtung über die Stationen McKernan/Belgravia, South Campus und Southgate zur Endstation Century Park.

Die Metro-Linie wurde am 6. September 2015 eröffnet. Die Metro-Linie verwendet einen neuen Abzweig von 3.3 km mit drei neuen Stationen. Von der unterirdischen Station Churchill verläuft der Abzweig in Richtung Norden auf der Oberfläche bis zur neuen Endstation NAIT (Northern Alberta Institute of Technology). Die Metro- und Capital Linien teilen die Stationen südlich von der Station Churchill. Normalerweise verläuft die Metro-Linie zwischen den Stationen Health Sciences/Jubilee und NAIT über Churchill. Aber während der Hauptverkehrszeit können die Metro-Züge von Century Park nach NAIT fahren.[3]

Die Capital-Linie verwendet 5-Wagen-Züge aber wegen der kurzen, vorübergehenden Bahnsteige an der Station NAIT verwendet die Metro-Linie 3-Wagen-Züge. Der Takt der Capital-Linie ist 5 und 10 Minuten. Die Metro-Linie hat einen 15-Minuten-Takt.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im Jahr 1962 vergab die Stadt Edmonton den Auftrag ein Schnellbahnsystem zu entwickeln.[1] Der eigentliche Baustart erfolgte 1974 auf der 7,2 km langen Strecke zwischen Belvedere und Central. Diese wurde am 22. April 1978 eröffnet. Im selben Jahr fanden auch die Commonwealth Games in Edmonton im Commonwealth Stadium statt, das über die Station Stadium erreichbar ist. Mit der Eröffnung der Strecke war Edmonton die erste nordamerikanische Stadt mit weniger als einer Million Einwohnern mit einer Stadtbahn.

Die erste Erweiterung der Strecke um 2,2 km erfolgte am 26. April 1981 mit der Inbetriebnahme der neuen Endstation Clareview. Mit der Innenstadterweiterung im Jahr 1983 kamen die unterirdischen Stationen Bay (heute Bay/Enterprise Square) und Corona hinzu. Die südliche Strecke wurde 1989 abermals um die Station Grandin erweitert. Mit der 1992 eröffneten Station University erreichte das LRT den Südteil Edmontons und überquert den North Saskatchewan River. Nach einer längeren Zeit ohne Erweiterung der Strecke, erfolgte die Eröffnung zur Station Health Sciences, die 2009 in Health Sciences/Jubilee umbenannt wurde, am 3. Januar 2006. Die Strecke zur Endstation wurde in zwei Etappen fertiggestellt. Am 25. April 2009 wurden 2,3 km mit den Stationen McKernan/Belgravia und South Campus freigegeben und ein Jahr später am 24. April 2010 die restlichen 5,47 km über die Station Southgate zur Endstation Century Park eröffnet.

Erweiterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neue Valley-Linie wird die südöstlichen und westlichen Teilen von Edmonton verbinden, und wird in zwei Etappen gebaut. Die erste Etappe, eine 13-kilometer-Strecke schon im Bau, verbindet den südöstlichen Teil (Mill Woods) und der Innenstadt (102 Street NW und 102 Avenue NW), und umfasst 11 Stationen und einen Betriebsbahnhof. An der Churchill Station können Passagiere zur Capital-Linie oder zur Metro-Linie umsteigen. Heute ist die Churchill Station unterirdisch, aber die Valley-Linie wird von der Churchill Station auf der Oberfläche in der Straße (102 Ave NW) vorbeigehen.[5][6]

Eine andere Erweiterung in Planung ist die Verlängerung der Metro-Linie von NAIT Station nach dem nordwestlichen Bezirk St. Albert.[5]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U2-Wagen in der Health Sciences Station
SD-160-Wagen in der South Campus Station

Die Fahrzeuge der Capital- und Metro-Linien sind hochflurig. Alle verkehrenden Wagen waren bis 2009 vom Typ Siemens-Duewag U2. Davon befinden sich alle 37 Stück im Besitz der Stadt Edmonton. Einige dieser Triebwagen wurde in Kanada endmontiert.[7] Um die Nachfrage auf den Erweiterungen von 2009 bewältigen zu können, wurden 2005 37 Wagen vom Typ Siemens SD-160 bestellt. Der erste Wagen traf am 9. Mai 2008[8] in Edmonton ein. Nach einer Test- und Erprobungsphase nahmen die neuen Wagen am 26. Januar 2009 ihren regulären Betrieb auf.[9]

Die Valley-Linie wird Niederflurfahrzeuge Typ Flexity von Bombardier nutzen. Jeder Flexity-Wagen wird eine Kapazität von 275 Passagiere haben.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Edmonton Light Rail Transit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b ETS Geschichte
  2. Dudley Menzies Bridge - Light Rail Transit Bridge Over The North Saskatchewan River
  3. Metro Line Opening September 6 (englisch). Abgerufen am 25. Oktober 2015.
  4. Metro LRT Operations (englisch). Abgerufen am 25. Oktober 2015.
  5. a b LRT for Everyone. City of Edmonton, abgerufen am 5. August 2016 (englisch).
  6. a b Bombardier Wins Order to Supply Light Rail Transit System for City of Edmonton’s Valley Line in Canada. Bombardier, 12. Februar 2016, abgerufen am 5. August 2016 (englisch).
  7. Geschichte des Edmonton LRT
  8. Fotos vom neuen Wagentyp
  9. New LRT Cars Start in Regular Service. City of Edmonton, 12. Februar 2016, archiviert vom Original am 22. November 2010, abgerufen am 26. Januar 2009 (englisch).