Egge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Egge bezeichnet:


Egge ist der Name von geographischen Objekten:

Ortschaften:

Gebirge und Berge:

  • Eggegebirge (464 m), Mittelgebirgszug in den Landkreisen Höxter, Lippe und Paderborn, Nordrhein-Westfalen
  • Egge (Wiehengebirge) (220,2 m), Nebenrücken des Wiehengebirges, Landkreis Osnabrück und Kreis Minden-Lübbecke, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen
  • Große Egge (312 m), Berg im Teutoburger Wald, Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
  • Kleine Egge, Berg bei Schlangen-Kohlstädt im Teutoburger Wald, Nordrhein-Westfalen

Sonstiges:

  • Egge, langgestreckter Bergkamm (Hügelkamm), allgemein im niederdeutschen Sprachraum sowie in Norddeutschland
  • Egge (Naturraum) im Oberen Weserbergland, Kreise Höxter und Paderborn, Nordrhein-Westfalen
  • Egge (Naturschutzgebiet), im Teutoburger Wald, bei Steinhagen, Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
  • Egge, historische Bezeichnung des Flusses Egau, im Ostalbkreis und in den Landkreisen Heidenheim und Dillingen an der Donau, Baden-Württemberg


Egge ist der Familienname folgender Personen:

  • Bjørn Egge (1918–2007), norwegischer General und Widerstandskämpfer
  • Heiner Egge (* 1949), deutscher Schriftsteller
  • Klaus Egge (1906–1979), norwegischer Komponist und Musikkritiker
  • Peter Egge (1869–1959), norwegischer Schriftsteller


Siehe auch:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.