Ein Löwe in Las Vegas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Deutscher TitelEin Löwe in Las Vegas
OriginaltitelFather of the Pride
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2004
Länge 20 Minuten
Episoden 15 in 1 Staffel
Genre Familienserie
Idee Jeffrey Katzenberg
Produktion Mary Sandell
Musik Toby Chu,
John Dragonetti,
Harry Gregson-Williams,
Eban Schletter
Erstausstrahlung 31. August 2004 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. November 2007 auf ProSieben
Synchronisation

Ein Löwe in Las Vegas ist eine amerikanische computeranimierte Familienserie von NBC. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 31. August 2004.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptfigur der Serie ist der weiße Löwe Larry, Star der Show der beiden Magier Siegfried und Roy. Abseits des Showgeschäftes lebt Larry mit seiner Familie im Secret Garden der beiden Illusionisten. Zur Familie gehören nicht nur seine Frau Kate, sondern auch die Tochter Sierra, die immer wieder mit den Problemen einer heranwachsenden Jugendlichen zu kämpfen hat, und der Sohn Hunter. Darüber hinaus bewohnt auch Sarmoti, Schwiegervater von Larry, ehemaliger Showstar und Vorgänger von Larry, das gemeinsame Haus. Dieser lässt Larry immer wieder spüren, wie wenig er von ihm als Schwiegersohn und als Nachfolger in der Zaubershow hält.[1] Bester Freund von Larry ist das Erdhörnchen Snack. Im Laufe der Serie muss sich die Familie immer wieder mit Problemen des Alltags auseinandersetzen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde von Jeffrey Katzenberg und seiner Firma DreamWorks Animation produziert. Die Produktionszeit betrug 9 Monate. Die Kosten pro Folge beliefen sich auf 1,6 Millionen US-Dollar.

Obwohl sie umfangreich beworben wurde, sanken im Verlauf der ersten Folgen die Einschaltquoten trotz namhafter Besetzung in der Synchronisation rapide. Eine zweite Staffel wurde daher nicht mehr produziert. Von 14 produzierten Folgen wurden nur 13 ausgestrahlt, die letzte Folge wurde gar nicht vollendet und befindet sich nur als Entwurf auf der DVD.

In Deutschland wurde die Serie synchronisiert ab November 2007 bei ProSieben ausgestrahlt.[2]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Originalsprecher deutsche Sprecher
Larry John Goodman Klaus Sonnenschein
Kate Cheryl Hines Heike Schroetter
Sierra Danielle Harris Ranja Bonalana
Hunter Daryl Sabara
Sarmoti Carl Reiner Claus Wilcke
Snack Orlando Jones Santiago Ziesmer
Siegfried Fischbacher Julian Holloway Stefan Gossler
Roy Horn David Herman Lutz Mackensy

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Father of the Pride serienjunkies.de
  2. Ein Löwe in Las Vegas. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 10. Oktober 2013.