Einfach ich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Einfach ich
Studioalbum von Udo Jürgens

Veröffent-
lichung(en)

4. Januar 2008

Label(s) Ariola (Sony Music)

Format(e)

CD

Genre(s)

Schlager

Titel (Anzahl)

15

Länge

53:26

Produktion

Udo Jürgens

Chronologie
Jetzt oder nie
2005
Einfach ich Der ganz normale Wahnsinn
2011

Einfach ich ist das 40. Studioalbum von Udo Jürgens. Es erschien am 4. Januar 2008 bei Ariola (Sony Music).

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Lieder wurden von Udo Jürgens komponiert. Der jeweilige Texter wird in Klammern genannt.

  1. Fanfare 2008 – 1:03
  2. Einfach ich – 3:29 (Wolfgang Hofer)
  3. Tanz auf dem Vulkan (Freut euch des Lebens) – 2:53 (Wolfgang Hofer)
  4. Warum denken traurig macht – 5:02 (Uli Heuel)
  5. Nur die Sieger steh’n im Licht – 3:31 (Wolfgang Hofer)
  6. Nur ein Liebeslied – 3:19 (Wolfgang Hofer)
  7. Völlig vernetzt – 3:08 (Wolfgang Hofer)
  8. Stärker als wir – 3:52 (Wolfgang Hofer)
  9. Letzte Ausfahrt Richtung Liebe – 4:02 (Wolfgang Hofer)
  10. Die unerfüllten Träume – 4:03 (Wolfgang Hofer)
  11. Mit dir – 3:54 (Rainer Thielmann)
  12. Liebe will alles – 3:42 (Wolfgang Hofer)
  13. Wo finde ich dich – 4:15 (Thomas Christen)
  14. Fehlbilanz (Version 2008) – 3:43 (Michael Kunze)
  15. Einfach ich (Instrumental) – 3:13

Bei Fehlbilanz 2008 handelt es sich um eine neue Version des Lieds Fehlbilanz (Zuwenig und zuviel) vom 1991er Album Geradeaus.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album erschien neben einer Einfach-CD im September 2008 auch als Digipak-Version. Zum Start der Tournee 2009 und anlässlich der Verleihung einer goldenen Schallplatte in Hamburg 2008 wurde eine „Gold Edition“ veröffentlicht. Diese Neuauflage enthält eine Bonus-DVD mit einem 25-minütigen Interview und einer Bildergalerie.[1]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artur Schulz, der für laut.de das Album besprach, stellte heraus, dass keiner der fünfzehn Songs ein wirkliches Hitpotenzial hätte. Das Album besticht für ihn jedoch durch seinen Aufbau: „Dafür sind die Arbeiten, was Dichte und Intensität angeht, als solches ein derart funkelndes Song-Schatz-Kompendium, das am besten als Ganzes funktioniert, sich gegenseitig ergänzt, miteinander korrespondiert und sich untereinander aufbaut.“ Es hat für ihn die Qualität eines Konzeptalbums mit „Momentaufnahmen alltäglicher Kleinigkeiten und versteckter Intimitäten des Lebens“. Die Texte werden als „punktgenau gesetzt“ und „stimmungsvoll ausgearbeitet“ gelobt;[2] nicht nur der für den überwiegenden Teil der Lyrics verantwortliche, langjährige Jürgens-Texter Wolfgang Hofer zeige hier Höchstform, sondern auch die anderen Autoren der Liedtexte.

Zusammenfassend wird das Album durch laut.de bewertet als „Old-fashioned, doch nie von gestern; angenehm vertraut; und für den Udo-Kenner hie und da mit neuen, spannenden Akzenten versehen.“[2]

Tournee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Tournee wurde ein Live-Album mit dem Titel Einfach ich – live 2009 veröffentlicht.[3]

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Einfach ich
  AT 2 18.01.2008 (13 Wo.)
  DE 5 18.01.2008 (19 Wo.)
  CH 34 20.01.2008 (8 Wo.)

Einfach ich konnte sich in Deutschland und Österreich in den Top-10 der Albencharts platzieren. In Österreich verfehlte es die Nummer-eins-Position und blieb 13 Wochen in den Charts. Für die Verkäufe in Österreich wurde Udo Jürgens am 25. Februar 2008 eine Goldene Schallplatte zugesprochen, die ihm am 5. September 2011 im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten verliehen wurde.[5][6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einfach ich (Gold Edition). Fanseite, abgerufen am 12. Dezember 2014.
  2. a b "Einfach Ich"-Rezension bei laut.de, zuletzt gesichtet am 3. August 2011
  3. http://www.cd-lexikon.de/album_udo-juergens-einfach-ich-live-2009.htm
  4. Quellen Chartplatzierungen: DE@1@2Vorlage:Toter Link/www.musicline.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. / AT / CH, abgerufen am 3. August 2011.
  5. Suchabfrage auf Ifpi.at
  6. Goldene Schallplatte - Udo Jürgens auf der Erfolgswelle. (Nicht mehr online verfügbar.) Hamburger Abendblatt, 6. September 2009, ehemals im Original; abgerufen am 5. August 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/www.abendblatt.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.