Elizabeth Sellars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elizabeth Sellars (* 6. Mai 1923 in Glasgow, Schottland, Vereinigtes Königreich) ist eine britische Film- und Theaterschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sellars wandte sich bereits in jungen Jahren dem Theater zu und studierte an der traditionsreichen Londonder Schauspielschule Royal Academy of Dramatic Art. 1946 trat sie in einer Inszenierung des Stücks Die Brüder Karamasow auf.

Sellars hatte ihr Kinodebüt 1949 im Film Zwei junge Herzen. 1952 spielte sie an der Seite von John Mills und Dirk Bogarde im IRA-Thriller Die Bombe im U-Bahnschacht die Hauptrolle der patriotischen Freiheitskämpferin Maureen Fagan. In Die barfüßige Gräfin trat Sellars 1954 an der Seite von Humphrey Bogart und Ava Gardner auf.

Im Jahr 1957 spielte Sellars im Stück Einzelgänger (Tea and Sympathy) am Londoner Comedy Theatre. Sie übernahm dort die Rolle der Laura, die sich in den viel jüngeren Internatsschüler Tom Lee (gespielt von Tim Seely) verliebt.[1]

1967 war sie im Hammer-Film Der Fluch der Mumie zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1949: Zwei junge Herzen (Floodtide)
  • 1950: Madeleine
  • 1950: Guilt Is My Shadow
  • 1951: Cloudburst
  • 1951: Night Was Our Friend
  • 1952: Ein Kind war Zeuge (Hunted)
  • 1952: Die Bombe im U-Bahnschacht (The Gentle Gunman)
  • 1953: The Broken Horseshoe
  • 1953: Meineid (The Long Memory)
  • 1953: Recoil
  • 1954: Three's Company
  • 1954: Verbotene Fracht (Forbidden Cargo)
  • 1954: Die barfüßige Gräfin (The Barefoot Contessa)
  • 1954: Desirée
  • 1955: König der Schauspieler (Prince of Players)
  • 1955: Mord ohne Mörder (Three Cases of Murder)
  • 1956: The Last Man to Hang?
  • 1957: Versuchsmaschine CB 5 (The Man in the Sky)
  • 1957: Kostbare Bürde (The Shiralee)
  • 1957: Ordeal by Fire (Fernsehfilm)
  • 1958: Herzlich willkommen im Kittchen (Law and Disorder)
  • 1959: Der Tod hat Verspätung (Jet Storm)
  • 1960: At Home (Fernsehfilm)
  • 1960: Bankraub des Jahrhunderts (The Day They Robbed the Bank of England)
  • 1960: Der Marder von London (Never Let Go)
  • 1962: The Webster Boy
  • 1962: The Second Mrs. Tanqueray (Fernsehfilm)
  • 1963: 55 Tage in Peking (55 Days at Peking)
  • 1964: Das Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
  • 1967: Der Fluch der Mumie (The Mummy's Shroud)
  • 1973: Botschaft für Lady Franklin (The Hireling)
  • 1984: Winter Sunlight (Fernsehminiserie)
  • 1984: A Voyage Round My Father (Fernsehfilm)
  • 1990: Ein Phantom in Monte Carlo (A Ghost in Monte Carlo, Fernsehfilm)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Age, 25. Mai 1957 auf news.google.com