Embraer EMB-505

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Embraer Phenom 300)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Phenom 300
(EMB-505)
Embraer EMB-505 Phenom 300 - Wallner.jpeg
Typ Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland

Brasilien Brasilien

Hersteller Embraer
Erstflug 29. April 2008
Produktionszeit

Seit 2008 in Produktion

Stückzahl >590 (Stand: 24. Februar 2021)[1]

Die Embraer Phenom 300 (Typname EMB-505) ist ein leichtes Geschäftsreiseflugzeug des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer und eine Weiterentwicklung der Embraer Phenom 100. Gemäß Angaben der General Aviation Manufacturers Association ist das Flugzeug seit 2012 das am meisten verkaufte Geschäftsreiseflugzeug der Light jet-Klasse.[1]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erstflug des ersten Prototyps fand am 29. April 2008 statt, der zweite Prototyp folgte am 5. August 2008. Die Zulassung erhielt die Phenom 300 am 3. Dezember 2009 von der brasilianischen Luftfahrtbehörde ANAC und am 14. Dezember 2009 von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA.[2] Von der europäischen Luftfahrtbehörde EASA erhielt die Phenom 300 die Zulassung am 29. April 2010.[3] Die Fertigung erfolgt in den Werken Botucatu in Brasilien, bei der Neiva Aeronautic Industry (einer Tochtergesellschaft von Embraer)[4] und in Melbourne im US-amerikanischen Bundesstaat Florida. Die Typenbezeichnung des Jets lautet EMB-505, wobei die Marketingbezeichnung Phenom 300 lautet. Anfang 2018 kommt eine überarbeitete Phenom 300E (englisch Enhanced) auf den Markt, die Kabine und das Unterhaltungssystem wurden dabei überarbeitet.[5]

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Phenom 300 hat in ihrer Standard-Konfiguration Platz für sieben Passagiere, eine maximale Reichweite von ca. 3650 Kilometern (statt wie zuerst garantiert 3300 Kilometern) und eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 835 km/h. Für die Inneneinrichtung des Flugzeuges wurden die Spezialisten der Firma DesignworksUSA tätig. Als Cockpit ist Embraers Prodigy-Avioniksystem vorgesehen, das auf dem Cockpit Garmin G1000 oder Garmin G3000 basiert. Das Flugzeug kostet (Stand März 2017) zwischen neun und zehn Millionen Dollar.[6]

Kabine der 300E

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Besatzung: 1 oder 2 Piloten
  • Kapazität: 6–8 Passagiere
  • Länge: 15,5 m
  • Spannweite: 16,2 m
  • Höhe: 5,0 m
  • Kabinenlänge: 5,23 m
  • Kabinenbreite: 1,55 m
  • Kabinenhöhe: 1,50 m
  • max. Startmasse: 8150 kg[7]
  • Triebwerk: 2 × Pratt & Whitney Kanada PW535E Strahltriebwerke mit je 14,2 kN Schub
  • Preis: je nach Ausstattung ca. 8,5 Millionen US-Dollar
  • max. Reisegeschwindigkeit: 835 km/h (0,78 Mach)
  • Reichweite: 3650 km (bei 6 Passagieren)
  • max. Einsatzhöhe: 13.715 m
  • Startstrecke: 960 m (3138 Fuß)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Embraer Phenom 300 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Embraer’s Phenom 300 Becomes World’s Best-Selling Light Jet for the Ninth Consecutive Year and Most Delivered Twinjet in 2020. Embraer.com, 24. Februar 2021, abgerufen am 7. April 2021 (englisch).
  2. Zulassung TCDS A60CE auf der Website der FAA (PDF; 28 kB)
  3. Zulassung TCDS EASA IM.A.158 auf der Website der EASA (PDF; 200 kB)
  4. Webseite der Neiva Aeronautic Industry (Memento des Originals vom 17. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aeroneiva.com.br
  5. Neue Kabine für erfolgreichsten Businessjet, abgerufen am 23. Dezember 2017
  6. Der erfolgreichste Businessjet kommt aus Brasilien, abgerufen am 19. März 2017
  7. FAA: Flight Standardization Board (FSB) Report EMB-505, TCDS A60CE Revision 4 vom 11. Februar 2017, abgerufen am 9. Juli 2020