Epsilon Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Epsilon
Rechtsform inhabergeführt
Gründung 1997
Sitz Nordhastedt, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Mark Oliver Fischer
Branche Verlagswesen
Website www.epsilongrafix.de

Epsilon ist ein deutscher Comic-Verlag, spezialisiert auf Alben europäischer Künstler.

Der Verlagsleiter Mark O. Fischer studierte ab 1992 Verlagsherstellung an der HTWK Leipzig. 1997 gründete er im Schleswig-Holsteinischen Nordhastedt den Kleinverlag mit der Serie Franka von Henk Kuijpers.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 erhielt die Epsilon-Produktion Jónas Blondal von Jens F. Ehrenreich den Max-und-Moritz-Preis in der Kategorie Beste deutschsprachige Comic-Publikation für Kinder und Jugendliche.

2011 wurde die Epsilon-Produktion Dédé 1 – Sind sie tot, Madame? von Erik mit dem ICOM Independent Comic Preis für herausragendes Artwork prämiert.

Comicserien (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Epsilon Verlag bei ppm-vertrieb.de