Erzbistum Malanje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Malanje
Basisdaten
Staat Angola
Diözesanbischof Benedito Roberto CSSp
Emeritierter Diözesanbischof Luis María Pérez de Onraita Aguirre
Fläche 107.000 km²
Pfarreien 4 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 990.600 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 454.000 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 45,8 %
Diözesanpriester 10 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 11 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 21.619
Ordensbrüder 14 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 90 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral de Nossa Senhora da Assunção
Suffraganbistümer Ndalatando
Uije

Das Erzbistum Malanje (lat.: Archidioecesis Malaniensis) ist eine in Angola gelegene römisch-katholische Erzdiözese mit Sitz in Malanje.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Pius XII. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Inter sollicitudines am 25. November 1957 aus Gebietsabtretungen des Bistums Silva Porto und des Erzbistums Luanda, dem es auch als Suffragandiözese unterstellt wurde.

Am 10. August 1975 verlor es einen Teil seines Territoriums an das Bistum Henrique de Carvalho und bekam einige Gebiete des Erzbistums Luanda.

Am 12. April 2011 wurde die Diözese von Papst Benedikt XVI. in den Rang der Metropolitanerzdiözese erhoben und ihr die Diözesen Uije und Ndalatando als Suffraganbistümer unterstellt. Der bisherige Bischof Luis María Pérez Onraita Aguirre wurde zum ersten Erzbischof ernannt.[1]

Ordinarien[Bearbeiten]

Bischöfe von Malanje[Bearbeiten]

Erzbischof von Malanje[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1969 142.321 771.000 18,5 50 20 30 2.846 35 66 17
1980 137.500 555.000 24,8 15 3 12 9.166 15 29 14
1990 185.000 590.000 31,4 15 6 9 12.333 1 12 80 14
1999 153.000 503.011 30,4 16 6 10 9.562 10 125 14
2000 176.996 510.000 34,7 11 6 5 16.090 6 100 9
2001 177.485 505.000 35,1 15 4 11 11.832 25 67 14
2002 183.325 506.000 36,2 17 6 11 10.783 25 69 14
2003 392.000 1.312.000 29,9 21 10 11 18.666 13 96 8
2004 454.000 990.600 45,8 21 10 11 21.619 14 90 4

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fidesdienst: Kirchenprovinz Malanje errichtet und erster Erzbischof ernannt 12. April 2011

Weblinks[Bearbeiten]