Estikay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Estikay (rechts) mit Sido beim Out4Fame-Festival 2016
Estikay (rechts) mit Sido beim Out4Fame-Festival 2016
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Auf entspannt
  DE 6 27.01.2017 (3 Wo.)
  AT 13 03.02.2017 (1 Wo.)
  CH 17 29.01.2017 (1 Wo.)
Blueberry Boyz
  DE 37 24.01.2020 (1 Wo.)
  AT 75 31.01.2020 (1 Wo.)
  CH 51 26.01.2020 (1 Wo.)
Singles[1]
Hennessy (LX feat. Estikay)
  DE 39 23.10.2020 (1 Wo.)

Estikay (* 16. September 1991 in Hamburg[2]; bürgerlich Yannick Dekeyser) ist ein deutscher Rapper. Er steht bei Sidos Label Goldzweig aus Berlin unter Vertrag. Die Vermarktung und den Vertrieb übernimmt Four Music.[3]

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Estikay ist der Sohn des ehemaligen Fußballtorwarts und Unternehmers Bobby Dekeyser und dessen 2010 verstorbener Frau Ann-Kathrin. Laut eigenen Angaben hat er die Schule abgebrochen. Danach war er zeitweise als Fotoassistent tätig.[4]

Im Jahr 2014 begleitete er den Rapper Nico Suave auf der Unvergesslich-Tour. Durch einen gemeinsamen Freund wurde dann Sido auf den Hamburger Rapper aufmerksam und lud ihn ins Studio ein. Daraufhin wurde Estikay beim Label Goldzweig unter Vertrag genommen.

Am 13. März 2015 erschien Estikays EP Genau hier. Sein Debütalbum Auf entspannt wurde am 20. Januar 2017 veröffentlicht.[5]

Im November 2019 begleitete er Sido auf seiner Tausend Tattoos Tour. Am 27. November 2019 veröffentlichte Estikay seine Blueberry Boyz Pre EP. Am 17. Januar 2020 erschien sein zweites Soloalbum Blueberry Boyz.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben

EPs

  • 2015: Genau hier

Singles

  • 2016: Drecksau
  • 2016: Gebrochenes Deutsch
  • 2016: Miami bis Paris
  • 2017: Die Jungs dabei (feat. Sido und Adesse)
  • 2017: Mac & Cheese
  • 2018: Wieder mal Freitag
  • 2018: Blueberry Boyz
  • 2018: 24/7
  • 2018: Day Ones
  • 2019: Heute Nacht (feat. Sonus030, entstanden im Rahmen der 16Bars One Shot Session[6])[7]
  • 2019: HMDG
  • 2020: Hennessy (LX feat. Estikay)

Gastbeiträge

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Charts DE Charts AT Charts CH
  2. Lisa Blödorn: TIDAL Rising: Estikay. Tidal, 20. Januar 2017, abgerufen am 20. März 2017.
  3. Martina Gabric: Four Music angelt sich Sidos Labels Goldzweig, Adesse ist erstes Signing. (Nicht mehr online verfügbar.) Musikmarkt, 30. Oktober 2015, archiviert vom Original am 2. Dezember 2016; abgerufen am 24. November 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  4. Estikay. In: laut.de. Abgerufen am 24. November 2016.
  5. Max Kessel: Estikay: Debütalbum „Auf entspannt“ im Januar. In: rap.de. Abgerufen am 28. Oktober 2016.
  6. 16BARS: Estikay & Sonus030: Song + Musikvideo in 6 Stunden | One Shot Sessions by Jägermeister. 15. Juli 2019, abgerufen am 19. Juli 2019.
  7. 16BARS: Estikay & Sonus030 - Heute Nacht | 16BARS Videopremiere. 18. Juli 2019, abgerufen am 19. Juli 2019.