Etienne Vermeersch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Etienne Vermeersch

Etienne Vermeersch (* 2. Mai 1934 in Brugge-Sint-Michiels; † 18. Januar 2019 in Gent[1]) war ein belgischer Philosoph. Bekanntheit erlangte er für seine Beiträge zum Thema Atheismus.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermeersch erwarb einen MA in Klassischer Philologie und Philosophie sowie 1965 einen PhD an der Universität Gent. Als Professor unterrichtete er dort Wissenschaftstheorie und Philosophische Anthropologie. Vermeersch gehörte zunächst den Jesuiten an. Mit der Zeit sah er jedoch die Widersprüche des Christentums und wurde Atheist. Als Skeptiker gehörte er zu den Gründern von SKEPP. Er galt als einer der einflussreichsten Intellektuellen Flanderns.

2016 wurde ein Asteroid nach ihm benannt: (14439) Evermeersch.

Werk (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die ogen van de Panda (1988)
  • Over God (2016)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rimpels in het water. Milieufilosofie tussen vraag en antwoord (Festschrift Etienne Vermersch) (1994)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Etienne Vermeersch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Filosoof, ethicus en opiniemaker Etienne Vermeersch overleden, abgerufen am 24. Januar 2019