Etzelsdorf (Gemeinden Lasberg, St. Oswald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Etzelsdorf ()
Ortschaft
Gemeindeteil
Etzelsdorf (Gemeinden Lasberg, St. Oswald) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Freistadt (FR), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Freistadt
Pol. Gemeinde Lasberg  (KG Steinböckhof)
Koordinaten 48° 30′ 41″ N, 14° 33′ 59″ OKoordinaten: 48° 30′ 41″ N, 14° 33′ 59″ O
Höhe 675 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 41 (1. Januar 2018)
Gebäudestand 9 (2001)
Postleitzahl 4291 Lasberg
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 08315
Zählsprengel/ -bezirk Steinböckhof (40609 001)
umfasst Grub, Gottschaler
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS

f041BW

Etzelsdorf ist ein Ort im Mühlviertel in Oberösterreich, und Ortschaft der Gemeinden Lasberg und St. Oswald bei Freistadt im Bezirk Freistadt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etzelsdorf (Zerstreute Häuser)
Ortschaft
Gemeindeteil
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Freistadt (FR), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Freistadt
Pol. Gemeinde Sankt Oswald bei Freistadt  (KG St. Oswald)
Koordinaten 48° 30′ 41″ N, 14° 33′ 59″ O
Höhe 675 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 140 (1. Januar 2018)
Gebäudestand 39 (2001)
Postleitzahl 4271 Sankt Oswald bei Freistadt
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 08459
Zählsprengel/ -bezirk St.Oswald, St.Oswald-Umgebung (40618 X [000,001])
mit Modlbauer/Rannahof
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; DORIS

Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Nebenboxf0140BW

Etzelsdorf liegt etwa 4½ Kilometer östlich von Freistadt im Talungsraum der Feldaist, nordwestlich von St. Oswald. Das Gebiet umfasst den mittleren Graben des Keferbachs, einem kleinen Nebengewässer der Feistritz, auf Höhen um 670 m ü. A. Der Bach selber entspringt erst im unteren Teil des Grabens, im Oberlauf ist er intermittierend.

Die beiden Ortschaften umfassen knapp 50 Gebäude mit etwa 400 Einwohnern, wobei der Gutteil in der St.-Oswalder Ortschaft wohnt. Zum Ortschaftsgebiet gehört der Weiler Grub und die Einzellage Gottschaler in Lasberg, sowie der eigentliche Ort Etzelsdorf[1] und die Einzellage Modlbauer, die heutige Jugend- und Wanderherberge Rannahof,[2] in St. Oswald.

Das Gebiet im Südwesten wird zum Zentralmühlviertler Hochland gerechnet, der Nordosten schon zum Freiwald (Gratzener Bergland), der sich Richtung Waldviertel und Böhmen hinaufzieht (Raumeinheit Freiwald und Weinsberger Wald).

Nachbarortschaften
Schlag (Gem. Grünbach) Unter-   Ober-
rauchenödt (Gem. Grünbach  (Gem. Grünbach)
 u. Lasberg)
Fünfling (Gem. St. Oswald)
Nachbargemeinden Wippl (Gem. St. Oswald)
Reickersdorf (Gem. Lasberg) Mayrhöfen (Gem. St. Oswald) Sankt Oswald bei Freistadt (Gem.)

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist beliebtes Wander- und Mountainbikegebiet. Mit dem Naturfreundehaus liegt hier ein wichtiger Stützpunkt. Der Europaweg E6 (Finnland–Türkei, hier auch Österreichischer Weitwanderweg 05, der Nord-Süd-Weg und auch 705, der Nordwaldkammweg[3]) quert von Bad Leonfelden–Freistadt kommend weiter hinauf in das Waldviertel.

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. vergl. Franziszäischer Kataster 1817–1861 (Layer Urmappe online bei DORIS → Geschichtsorte); dort Ezelsdorf, 3 Gehöfte
  2. Jugend- und Wanderherberge Rannahof, naturfreunde-haeuser.net
  3. Wandern am Nordwaldkammweg, AV Freistadt