European Milk Board

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
European Milk Board
(EMB)
Logo
Zweck: Durchsetzung kostendeckender Milcherzeugerpreise
Präsident: Romuald Schaber, BDM
Gründungsdatum: 26. Juni 2006
Mitgliederzahl: 15 Mitgliedsverbände
Sitz: Brüssel
Website: www.europeanmilkboard.org

Das European Milk Board (EMB) ist ein 2006[1] gegründeter Dachverband europäischer Milcherzeugerverbände. Amtierender Präsident ist der Gründer und Vorsitzende des BDM Romuald Schaber. Die stellvertretende Vorsitzende ist die Präsidentin des niederländischen Milcherzeugerverbands DDB, Sieta van Keimpema.

Verband[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verband repräsentiert 20 nationale und regionale Interessenverbände von Milchviehhaltern aus 15 europäischen Ländern. Sitz des EMB ist seit 2012 Brüssel, davor befand sich die Geschäftsführung in Hamm. Als Maskottchen dient die Kuh Faironika.

Mitgliedsverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitgliedschaft in Netzwerken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ARC 2020 (Agricultural and Rural Convention)[6]

Ziele und Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptzweck ist nach eigenen Angaben die Durchsetzung kostendeckender (höherer) Erlöse (Erzeugermilchpreise) für die an Verarbeitungsbetriebe abgelieferte Milch. Es wird hierfür eine Marke von 43 Cent pro Liter Milch angeführt.

Seit seiner Gründung 2006 hat das EMB den zum 1. April 2015 vollzogenen Ausstieg aus dem europäischen Milchquotensystem abgelehnt.[7] Der Verband befürchtet den dauerhaften Einbruch der Milcherzeugerpreise und fordert[8] die Einführung eines europäischen Kriseninstruments.

Als Unterzeichner der Mitteilung der ARC 2020-Plattform vom 17. November 2010 setzt das EMB sich für einen Paradigmenwechsel in der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union ein. Gefordert wird die Ausrichtung auf eine nachhaltige, diversifizierte Landwirtschaft und eine Renaissance der ländlichen Räume.[9]

Der Verband spricht sich für den Abbruch der Verhandlungen über das Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA aus.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. europeanmilkboard.org (PDF)
  2. f-m-b.be
  3. milcherzeuger.eu
  4. maelkeproducenter.dk
  5. ddb.nu
  6. arc2020.eu
  7. uniterre.ch (PDF)
  8. europeanmilkboard.org
  9. arc2020.eu (PDF)
  10. europeanmilkboard.org (PDF)