Europrop International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EPI Europrop International GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2002
Sitz München, Deutschland
Leitung Christophe Bruneau
Branche Maschinenbau
Website www.europrop-int.com

EuroProp International TP400-D6 auf der Paris Air Show, 2007

Europrop International GmbH (EPI) ist ein Joint-Venture aus vier europäischen Triebwerksherstellern, MTU Aero Engines, Safran Aircraft Engines (vormals Snecma), Rolls-Royce und Industria de Turbo Propulsores. Hauptsitz ist München, eine Nebenstelle findet sich in Madrid. Das einzige Produkt ist das EPI TP400-D6 Turboproptriebwerk für den A400M.

Die Unternehmensanteile waren zur Gründungszeit wie folgt festgelegt:

  • MTU Aero Engines (28 %), Deutschland
  • Rolls-Royce (28 %), Großbritannien
  • Snecma (28 %), Frankreich
  • Industria de Turbo Propulsores (Sener Aeronáutica und Rolls-Royce) (16 %), Spanien [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aviation Now.com Abgerufen: 1. November 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]