Europrop International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
EPI Europrop International GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2002
Sitz München, Deutschland
Leitung Christophe Bruneau
Branche Maschinenbau
Website www.europrop-int.com

EuroProp International TP400-D6 auf der Paris Air Show, 2007

Europrop International GmbH (EPI) ist ein Joint-Venture aus vier europäischen Triebwerksherstellern, MTU Aero Engines, Safran Aircraft Engines (vormals Snecma), Rolls-Royce und Industria de Turbo Propulsores. Hauptsitz ist München, eine Nebenstelle findet sich in Madrid. Das einzige Produkt ist das EPI TP400-D6 Turboproptriebwerk für den A400M.

Die Unternehmensanteile waren zur Gründungszeit wie folgt festgelegt:

  • MTU Aero Engines (28 %), Deutschland
  • Rolls-Royce (28 %), Großbritannien
  • Snecma (28 %), Frankreich
  • Industria de Turbo Propulsores (Sener Aeronáutica und Rolls-Royce) (16 %), Spanien [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aviation Now.com Abgerufen: 1. November 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]