Evrychou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche der Heiligen Marina in Evrychou, erbaut 1872

Evrychou, griechisch Ευρύχου, auch Evrykhou, Evrihu, Evrih, ist ein Bergdorf im Bezirk Nikosia auf der Mittelmeerinsel Zypern mit 816 Bewohnern. Evrychou liegt zwischen Obst- und Olivenbäumen im Solea-Tal am Fuße des Troodos-Gebirges auf gut 440 m Höhe etwa 50 km von Nikosia entfernt.

Der Ort lag von 1904 bis 1951 an der Bahnstrecke Famagusta–Morphou. Das erhaltene Bahnhofsgebäude wurde 2006 restauriert. Es war geplant, in dem bereits 1933 stillgelegten Bahnhof ein Eisenbahnmuseum einzurichten.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Θεοχάρης Κινάνης Ευρύχου - Ιστορία & Παράδοση ( Theocharis Kinanis Evrychou - Geschichte & Tradition), Λευκωσία 2005, ISBN 9963-9170-0-3 (Auf Griechisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Evrychou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Σιδηροδρομικός Σταθμός. In: evrychou.org.cy. 12. Mai 2004; abgerufen am 28. Oktober 2017 (englisch).

Koordinaten: 35° 2′ N, 32° 54′ O