Eye TV – Der durchgeknallte Puppensender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelEye TV – Der durchgeknallte Puppensender
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2013
Produktions-
unternehmen
Eva Tonkel GoodMood Productions, München
Länge15 Minuten
Episoden10
GenreParodie, Comedy
IdeeBernd Maile
Erstausstrahlung2. August 2013 auf Tele 5

Eye TV – Der durchgeknallte Puppensender war eine Handpuppen-Comedy des Fernsehsenders Tele 5 aus dem Jahr 2013, bei der verschiedene Fernsehformate von Zyklopen parodiert werden.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eye TV ist ein fiktiver Fernsehsender, der von einem strengen Senderchef geleitet wird. Es gibt fünf verschiedene Fernsehsendungen, darunter die Nachrichtensendung „Jetzt“, die „Harald Shit Show“, eine Late Night Show, die Aufklärungsshow „Popoclub“ sowie die Homeshopping-Sendungen „Nimm Das! – Beauty, Blöd & Wellness“ und „Kauf Das! – Heim, Haus & Hab ich vergessen“. Der „Popoclub“ wurde von der RTL-Comedy „Freitag Nacht News“ übernommen, die Harald Shit Show ist eine Parodie auf „Die Harald Schmidt Show“. Erdacht wurde das Format von Bernd Maile. Tele-5-Chef Kai Blasberg leiht dem über alle Sendungen wachenden und immer dazwischen funkenden Senderchef von Eye TV seine Stimme. Die Puppenspieler waren Ercan Gül und Carsten Morar-Haffke.[1]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Folge der Staffel wurde am 2. August 2013 um 20.00 Uhr auf Tele 5 gezeigt, das Staffelfinale mit der zehnten Folge am 4. Oktober 2013. Jede Folge dauerte 15 Minuten.

Sprecher und ihre Rollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carolin Kebekus: Uschi, Moderatorin der Homeshopping-Sendung „Nimm Das! – Beauty, Blöd & Wellness“
  • Nina Vorbrodt: Assistentin
  • Semira Abdollah-Zadeh: Unbekannter Nummer 1 im „Popoclub“
  • Jan Müller: Unbekannter Nummer 2 im „Popoclub“, Kai Uwe Petersen, Nachrichtensprecher der Sendung „Jetzt“, Dr. Sowieso, Co-Moderator der Homeshopping-Sendung „Nimm Das! – Beauty, Blöd & Wellness“
  • Hagen Range: Harald Shit, Moderator der „Harald Shit Show“
  • Marc Löb, Bruno, Moderator der Homeshopping-Sendung „Kauf Das! – Heim, Haus & Hab ich vergessen“
  • Kai Blasberg, Chef

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiken waren gemischt bis negativ, so schrieb das Online-Magazin Quotenmeter:

Wer hier jetzt auch eine bissige Satire der Marke Kalkofe hofft, wird schnell enttäuscht werden. Nur sehr oberflächlich geht es um die eigentliche Parodie typischer TV-Formate, sodass die Sendung den Fernseh-Nerd nur bedingt ansprechen wird.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eye-TV - Wer steckt dahinter? (Memento des Originals vom 18. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tele5.de
  2. Manuel Nunez Sanchez: «Eye TV»: Albernes Puppenfest ohne Biss vom 2. August 2013, abgerufen am 5. Oktober 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]