Fábio César Montezine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fábio César Montezine
Leonardo Pisculichi, Fábio César Montezine 2011.jpg
Montezine (rechts) im Zweikampf mit Pisculichi (2011)
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1979
Geburtsort LondrinaBrasilien
Größe 170 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2001 FC São Paulo
2001–2002 FC Viktoria Pilsen 0 (0)
2002–2004 SSC Neapel 77 (7)
2004–2005 US Avellino
2005–2006 Al-Arabi
2006–2010 Umm-Salal Sport Club
2010–2013 Al-Rayyan Sport-Club 25 (2)
2013–2016 Umm-Salal Sport Club 32 (0)
2016– Al-Rayyan Sport-Club
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008– Katar 23 (7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

2 Stand: 9. August 2013

Fábio César Montezine (arabisch فابيو سيزار مونتيزإني; * 24. Februar 1979 in Londrina) ist ein ehemaliger katarischer Fußballspieler brasilianischer Herkunft. Er spielt auf der Position des Mittelfeldspielers.[1]

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fábio César startete seine professionelle Laufbahn 1999 in Brasilien beim FC São Paulo, für den er eine Saison spielte und dann nach Tschechien zu Viktoria Pilsen wechselte. Es folgten drei Jahre in Italien beim SSC Neapel und ein weiteres Jahr bei US Avellino, bevor er Europa den Rücken kehrte und 2005 beim katarischen Club Al-Arabi in der Qatar Stars League einen Kontrakt unterschrieb. Doch auch hier blieb der Brasilianer nur ein Jahr und ging zu Umm-Salal Sport Club. 2008 gewann er mit Umm-Salal seinen ersten Titel und holte den Emir of Qatar Cup mit einem Sieg im Elfmeterschießen gegen Al-Gharafa. Während der Saison 2009/10 wechselte Montezine innerhalb der Qatar Stars League zu Al-Rayyan Sport-Club. Im Sommer 2013 kehrte er zurück zu Umm-Salal, um Anfang 2016 wiederum zu Al-Rayyan zurückzukehren, wo er seine Karriere im Sommer 2016 auch beendete.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2008 erhielt er die Spielberechtigung für die katarische Fußballnationalmannschaft und gab dort kurze Zeit später sein Debüt. In der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 kam Montezine zu elf Einsätzen für Katar und schoss zwei Tore.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fábio César Montezine in der Datenbank von transfermarkt.de
  2. FIFA: Fábio César Montezine
  3. Leistungsdaten auf transfermarkt.de