Farāh Rud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Farāh Rud
Daten
Flusssystem Farāh Rud
Quelle Band-e Bayan
33° 59′ 32″ N, 65° 1′ 15″ O
Mündung See Sabari (Sistanbecken)Koordinaten: 31° 29′ 40″ N, 61° 22′ 48″ O
31° 29′ 40″ N, 61° 22′ 48″ O

Länge 580 km[1]
Einzugsgebiet ca. 33.000 km²[1]
Abfluss am Pegel Farah[2]
AEo: 26.700 km²
MQ 1953/1960
Mq 1953/1960
48 m³/s
1,8 l/(s km²)
Mittelstädte Farah

Verlauf des Farāh Rud (engl. Farah)

Der Farāh Rud (Name aus dem Persischen) ist ein Fluss im Westen Afghanistans.

Er entspringt an den südlichen Ausläufern des Band-e Bayan-Gebirgszugs im Nordosten der Provinz Ghor. Er fließt in südwestlicher Richtung. Im Ober- und Mittellauf durchfließt der Fluss das zentralafghanische Bergland. Im Unterlauf verlässt er das Bergland und fließt durch die Wüstenlandschaft der Provinz Farah. Er passiert dabei die Oasenstadt Farah. Nach etwa 580 km erreicht der Fluss nahe der afghanisch-iranischen Grenze den im Sistanbecken gelegenen abflusslosen See Sabari. Der Fluss wird zur Bewässerung genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Farāh Rud in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D115343~2a%3D~2b%3DFar%C4%81h%20Rud
  2. UNESCO (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive)