Final Night – Die letzte Nacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Final Night – Die letzte Nacht
Originaltitel Backfire
Produktionsland USA, Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 88 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Gilbert Cates
Drehbuch Larry Brand
Rebecca Reynolds
Produktion Danton Rissner
Musik David Shire
Kamera Tak Fujimoto
Schnitt Melvin Shapiro
Besetzung

Final Night – Die letzte Nacht (Backfire) ist ein Drama von Gilbert Cates aus dem Jahr 1988.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnie, ein reicher, aber schwer gestörter Veteran des Vietnamkrieges, hat eine verbitterte junge Ehefrau (Mara). Sie will ihn in den Suizid treiben. Mara gedenkt ihr Ziel mit Hilfe einer alten Flamme und ein paar eingestreuten Gruseleffekten zu erreichen. Doch ihr Plan geht nach hinten los. Und plötzlich ist Mara die Gejagte.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • TimeOut: Nur die "jugendhafte" Darstellung von Keith Carradine rette den Film. [1]
  • film-dienst 3/1989: "Effektvoll inszenierter Psychothriller mit einigen Härten, der das amerikanische Vietnam-Trauma für eine dichte Genregeschichte nutzt und Einblicke in die Befindlichkeit der amerikanischen Gesellschaft ermöglicht."

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Thriller wurde in Britisch-Kolumbien gedreht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Englische Kritik bei Timeout